Abo
  • Services:
Anzeige
Münze des Kaisers Maximinus Thrax (235-238)
Münze des Kaisers Maximinus Thrax (235-238) (Bild: R. Senff)

"Wikipedian in Residence": Erster Wikipedia-Autor wird fest angestellt

Münze des Kaisers Maximinus Thrax (235-238)
Münze des Kaisers Maximinus Thrax (235-238) (Bild: R. Senff)

Ein verdienter Wikipedia-Autor wird beim Deutschen Archäologischen Institut angestellt, wo er die Kommunikation mit der Wikipedia aufbaut und Inhalte für sie generiert. Doch "die Arbeit an Wikipedia bleibt ehrenamtlich", versichert eine Wikimedia-Sprecherin.

Marcus Cyron, langjähriger Wikipedia-Autor, wird in den nächsten sechs Monaten als Schnittstelle zwischen dem Deutschen Archäologischen Institut (DAI) und der freien Onlineenzyklopädie angestellt. Das gab Wikimedia Deutschland am 30. Mai 2012 bekannt.

Anzeige

"Wikipedia schließt eine wichtige Lücke in der allgemeinen Wissenschaftskommunikation. Sie kann beispielsweise sehr gute einführende Artikel zur Athener Akropolis liefern, in denen sowohl die frühen (Grabungs-)Fotografien, als auch die neueste Literatur zu Akropolis-Fragen verknüpft werden können", erklärte Professor Reinhard Förtsch vom DAI.

Die Frage von Golem.de, ob Cyron der erste Wikipedia-Autor in Deutschland ist, der für seine Arbeit an Wissensartikeln bezahlt wird, gefällt Wikimedia-Sprecherin Catrin Schoneville jedoch gar nicht. "Darum geht es nicht", entgegnet Schoneville. Es gehe darum, die Kommunikation aufzubauen, und "sicherlich auch, Inhalte zu generieren", räumt sie ein. "Er wird schauen, welche Wissensschätze die Einrichtung hat, was man befreien kann." Doch: "Die Arbeit an Wikipedia ist ehrenamtlich und bleibt auch ehrenamtlich."

Cyrons erste Aufgabe sei es, Wikipedia in der Langen Nacht der Wissenschaften in der Zentrale des Deutschen Archäologischen Instituts in Berlin zu präsentieren. Das British Museum oder das Chateau Versailles habe bereits einen "Wikipedian in Residence" angestellt. Das DAI übernehme "eine Vorreiterrolle in Deutschland", teilte Wikimedia mit.

Weitere Stelle ausgeschrieben

Darüber hinaus werde Cyron Tagungen und Treffen zwischen Wikipedianern und Wissenschaftlern organisieren. Dazu sind Führungen mit ehrenamtlichen Autoren geplant, die Informationen oder Bilder für Artikel generieren können. Wikimedia: "Die Zusammenarbeit soll sowohl für das wissenschaftliche Institut als auch für die Aktiven im Projekt Wikipedia Früchte tragen." Durch die Verknüpfung von Wikipedia-Artikeln mit Quellen des Deutschen Archäologischen Instituts steige die Sichtbarkeit der Leistungen der Wissenschaftler und die Häufigkeit der Aufrufe der Inhalte des Instituts im Internet.

Für das Modell des "Wikipedian in Residence" gibt es ein weiteres Stellenangebot der Stiftung Stadtmuseum Berlin bei Wikimedia Deutschland.


eye home zur Startseite
jojokesselberg 04. Jun 2012

Mir ist schon bewusst, dass diese Aussagen auf Hypothesen beruhen. So ganz abwegig finde...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn (bei Frankfurt am Main), München, Hannover, Hamburg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. 17,97€
  3. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Von Windvd gibt es auch eine neue Version mit 4K...

    Markus_T_witter | 00:34

  2. Re: Port umlenken

    Apfelbrot | 00:31

  3. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    lear | 00:30

  4. Re: Mehr Zeit mit PowerDVD als mit Filmschauen...

    trundle | 00:25

  5. Re: "ein großer Betrag"

    gast22 | 00:23


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel