Anzeige
Neue Mobilwebseite der Wikipedia
Neue Mobilwebseite der Wikipedia (Bild: Wikimedia/Screenshot: Golem.de)

Wikipedia: Mobilseite mit neuem Design gestartet

Neue Mobilwebseite der Wikipedia
Neue Mobilwebseite der Wikipedia (Bild: Wikimedia/Screenshot: Golem.de)

Die Wikimedia Foundation hat ein neues Design der mobilen Wikipedia-Webseite gestartet. Damit soll die Nutzung der Wikipedia auf Smartphones einfacher und mit dem neuen Navigationsmenü komfortabler werden.

Die neu gestaltete Mobilwebseite der Wikipedia wird Stück für Stück freigeschaltet und verwendet einen anderen Font als bisher. Die deutsche Version der Mobilwebseite ist bereits verfügbar. Damit soll eine bessere Lesbarkeit auf Smartphone-Displays erreicht werden. Außerdem verspricht sich die Wikimedia Foundation davon eine bessere Kompatibilität mit den verschiedenen Mobilgeräten und Plattformen am Markt.

Anzeige
  • Neues Design der mobilen Wikipedia-Webseite
Neues Design der mobilen Wikipedia-Webseite

Wie bei der bisherigen Mobilversion der Wikipedia lassen sich die Texte zu den einzelnen Rubriken ein- und ausklappen. Die entsprechenden Textbereiche erscheinen nur dann, wenn der Bereich ausgeklappt wurde. Damit wird erreicht, dass vor allem bei langen Wikipedia-Einträgen nicht so viel gescrollt werden muss. Etwas geändert wurde auch das Layout der Mobilwebseite, das Suchfeld hat nun keinen Suchenknopf mehr, so dass mehr Platz für das Suchfeld bereitsteht. Eine Suchanfrage wird mittels Eingabetaste ausgelöst.

Webseite hat neues Navigationsmenü erhalten

Links neben dem Suchenfeld gibt es nun einen Bedienbutton. Ein Tippen auf den Button öffnet ein Navigationsmenü. Darüber kann die Wikipedia-Startseite aufgerufen oder ein zufällig ausgewählter Wikipedia-Artikel angezeigt werden. Außerdem können darüber Einstellungen vorgenommen werden. Der Anwender kann festlegen, ob die mobile Wikipedia-Seite Bilder anzeigen soll oder nicht. Außerdem können die Nutzer festlegen, ob sie die Betaversion der Webseite nutzen wollen, um so frühzeitig neue Funktionen ausprobieren zu können.

Das letzte Redesign der Mobilwebseite der Wikipedia fand im September 2011 statt. Damals wurde aktiviert, dass mobile Nutzer standardmäßig die Mobilseite der Wikipedia erhalten und nicht länger die Desktopausführung der Webseite bekommen. Der Mobilzusatz muss seitdem nicht mehr händisch eingegeben werden.


eye home zur Startseite
space invader 26. Okt 2012

Das Feature ist ja völlig an mir vorbei gegangen... Habe mal auf der Seite gesucht und...

motzerator 25. Okt 2012

Zuerst dachte ich nämlich, die mobile Seite von Golem währe geändert worden bis ich...

MistelMistel 25. Okt 2012

Wäre es möglich das ihr jetzt auch die Baumansicht im Forum auf die Mobile seite...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NORD/LB Luxembourg S.A. Covered Bond Bank, Luxembourg-Findel (Luxemburg)
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. über HRM CONSULTING GmbH, Heidelberg
  4. Wincor Nixdorf International GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7

    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

  2. Medienanstalten

    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

  3. Vorstandard

    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

  4. Vielfliegerprogramm

    Hacker stehlen Millionen Air-India-Meilen

  5. Funknetz

    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

  6. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  7. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  8. Streaming

    Netflix arbeitet mit Partnern an einer Sprachsuche

  9. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  10. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: MS könnte so langsam beginnen für jede...

    StefanGrossmann | 05:37

  2. Re: Braucht man unbedingt für Whatsapp und Fratzbuch!

    Fantasy Hero | 05:36

  3. Re: "Die dunkle Seite der Wikipedia"...

    Pjörn | 05:00

  4. Re: So wird es auch mit VR und geschehen!

    motzerator | 04:51

  5. Re: Mit Virtual Reality kommt schon die nächste...

    motzerator | 04:50


  1. 19:19

  2. 19:06

  3. 18:25

  4. 18:17

  5. 17:03

  6. 16:53

  7. 16:44

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel