Anzeige
Julian Assange bei seiner Weihnachtsrede vom Balkon der ecuadorianschen Botschaft
Julian Assange bei seiner Weihnachtsrede vom Balkon der ecuadorianschen Botschaft (Bild: REUTERS/Luke MacGregor)

Wikileaks Assange droht der Welt in Weihnachtsansprache

Im Jahr 2013 will Wikileaks eine Million Dokumente veröffentlichen, die jedes Land der Welt betreffen sollen. Das sagte Mitbegründer Julian Assange in einer Rede in der ecuadorianischen Botschaft in London.

Anzeige

Der Zeitpunkt dürfte nicht zufällig gewählt gewesen sein - vier Tage vor Weihnachten und einen Tag vor dem vermeintlichen Weltuntergang am 21. Dezember 2012 hat Julian Assange in der Botschaft von Ecuador in London eine Rede gehalten. Wieder wählte er dafür den kleinen Balkon des Gebäudes.

Als Grund für den Termin nannte Assange zunächst, dass er seit sechs Monaten in der diplomatischen Vertretung sei, was nicht ganz stimmt: Wegen der drohenden Auslieferung an Schweden, wo er wegen mutmaßlicher Sexualdelikte befragt werden soll, flüchtete der Australier am 19. Juni 2012 in die Botschaft, nicht am 20. Juni. Seine Rede hielt Assange aber am Abend des 20. Dezember 2012.

Die Botschaft sei inzwischen für ihn "Zuhause, Büro und Zuflucht" geworden, sagte der Mitbegründer von Wikileaks. Dort könne er ungehindert kommunizieren, was für andere Aktivisten nicht gelte. Assange nannte dabei namentlich unter anderem den schwedischen Gründer der Pirate Bay, Godfried Svartholm, und den US-Soldaten Bradley Manning, der als Hauptquelle vieler Wikileaks-Veröffentlichungen gilt. Beide Männer befinden sich in Haft.

Das will Assange für sich selbst noch immer verhindern, er befürchtet, von Schweden aus in die USA ausgeliefert zu werden, wo es bereits eine Anklage gegen ihn geben soll. Die britischen Behörden wollen ihn beim Verlassen der Botschaft sofort verhaften. Daher, so Assange, sei er offen für jedes Gespräch, das mit ihm in der Vertretung geführt werden solle.

In seiner rund zehnminütigen Rede fasste Assange die Erfolge seiner Organisation im Jahr 2012 zusammen und sagte auch, die Veröffentlichungen von Wikileaks hätten zur "Entfaltung des Krieges in Syrien" beigetragen. Dabei wich er von dem online veröffentlichten Manuskript mehrfach ab, dort ist nur von "Ereignissen in Syrien" die Rede. Tatsächlich sprach Assange aber von Krieg, wie das vom russischen Sender RT festgehaltene Video der Ansprache bei Youtube belegt.

Rund eine Million Dokumente habe Wikileaks 2012 veröffentlicht, sagte Assange, und noch einmal so viele sollten es 2013 werden. Welche Inhalte die Unterlagen haben werden, ließ der Australier dabei völlig offen. Er betonte jedoch mit zweifacher Wiederholung der Aussage, die Veröffentlichungen würden "jedes Land der Welt" betreffen. Eine ähnliche Ankündigung hatte Assange bereits Ende 2010 gemacht, als er versprach, Unterlagen einer US-Großbank vorzulegen. Das ist bisher nicht passiert.

Auch seine Pläne, mit einer Wikileaks-Partei in seinem Heimatland Australien ins Parlament einzuziehen, deutete Assange kurz an. Auf dem fünften Kontinent werde bald ein nicht gewählter Senator durch einen ersetzt werden, der gewählt sei, sagte Julian Assange.


DerJochen 27. Dez 2012

Und Assange hatte WIKILEAKS bzw hat. Allerdings sind die Top Zeiten beider Personen...

burzum 27. Dez 2012

Nein, die Gesellschaft funktioniert so wie sie halt ist. Lies einfach "Von der...

Buggie 24. Dez 2012

versteht ihr den nicht? Glaubt Ihr das ein Team das so eine riesige Menge an wichtigen...

Pwnie2012 23. Dez 2012

Ich finde es ja gut, dass er Missstände in Ländern aufdeckt, aber von jedem Land mehrere...

d333wd 22. Dez 2012

Ja. Oder als Hologram ;D ~d333wd

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) im Projekt Blended Learning
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  3. System Engineer Senior (m/w)
    Wacker Chemie AG, München
  4. IT Mitarbeiter/-in Service Desk
    UBL Informationssysteme GmbH über Personalberatung ExIntern GmbH, Neu Isenburg

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere - Extended/Sammler Edition (3D) [Limited Edition]
    59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Erste Folge beliebter Serien gratis anschauen
    (u. a. Gotham, Arrow, Girls, Boardwalk Empire, Chicago Fire)
  3. Oscar-Filme zum Sonderpreis
    (u. a. Grand Budapest Hotel 7,90€, Birdman 9,90€, 12 Years a Slave 9,97€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  2. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  3. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash

  4. TV-Kabelnetz

    Ausfall für 30.000 Haushalte bei Unitymedia

  5. Nordrhein-Westfalen

    Mehrere Krankenhäuser von Malware befallen

  6. Erneuerbare Energien

    Brennstoffzelle produziert Strom oder Wasserstoff

  7. Fitness-Apps

    Asics kauft Runkeeper

  8. Silicon Photonics

    Nanodraht-Laser sollen optische Chips wirtschaftlich machen

  9. Fallout 4

    Überarbeiteter Überlebensmodus und größere Sichtweite

  10. Gesetz beschlossen

    US-Kongress verbietet Steuer auf Internetzugang



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Virtual Reality Oculus VRs Tool erkennt keine AMD-Prozessoren
  2. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  3. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
  1. Linux Tails Installer in Debian und Ubuntu integriert

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

  1. Re: 50/60Hz-Problematik und 24p gelöst?

    robinx999 | 21:27

  2. Re: inb4

    urghss | 21:24

  3. Re: Die gute alte Zeit kommt zurück.

    Moe479 | 21:22

  4. Re: Selbst die Amis haben kapiert, dass Holz mist...

    blubberer | 21:16

  5. Re: Was würdet ihr dafür ausgeben?

    Schrödinger's... | 21:15


  1. 18:25

  2. 18:16

  3. 17:46

  4. 17:22

  5. 17:13

  6. 17:07

  7. 16:21

  8. 15:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel