Wie Siri: Nächste Xbox soll Sprache verstehen
Logo (Bild: Microsoft)

Wie Siri Nächste Xbox soll Sprache verstehen

"Xbox an": Mit derartigen Worten lässt sich die nächste Konsole von Microsoft einschalten, so ein Branchenbericht. Das System soll ähnlich mit Sprache funktionieren wie Apples Siri.

Anzeige

So richtig Spaß macht die Spracherkennung der Kombination aus aktueller Xbox 360 und Kinect nicht. Mit der nächsten Xbox - angeblicher Projektname: Durango - soll das anders werden. Laut den Quellen des US-Branchenmagazins The Verge soll sich die Konsole per Sprachbefehl aktivieren und bedienen lassen und auch Sprache in Text umwandeln können. Das umständliche Eingeben etwa von Namen in Menüs über den Controller würde also entfallen können.

The Verge vergleicht das System mit Siri von Apple. Das würde zu weiteren Gerüchten aus der letzten Zeit passen, denen zufolge die nächste Xbox im Betrieb immer eine Onlineverbindung zu den Servern von Microsoft haben muss - schließlich werden Spracheingaben dieser Art zum größten Teil nicht lokal auf dem Gerät, sondern in der Cloud ausgewertet und beantwortet. Was vielen Anwendern an der mutmaßlichen Always-Online-Vorgabe weniger gefallen dürfte: Spiele sollen dort aktiviert werden müssen und anschließend nicht weiter zu verkaufen sein.

Laut The Verge denkt Microsoft derzeit auch darüber nach, dass die in der nächsten Xbox mutmaßlich verbaute nächste Version von Kinect automatisch die Personen in einem Raum erkennen und dazu passend Multiplayerspiele vorschlagen soll - etwa parallel zu einer woanders stattfindenden Party mit Personen aus der Freundesliste des Nutzers.

Microsoft stellt die nächste Xbox voraussichtlich auf der E3 im Juni 2013 vor - ein Countdown auf einem Firmenblog zählt die Tage bis dahin. Möglicherweise gibt es bereits vorher eine Ankündigung mit ersten Details.


muhkuhmuhkuh 11. Feb 2013

Was für ein hirnloses Gesabbel..

Spaghetticode 10. Feb 2013

Also eine Übersetzungsfunktion Bairisch (so wird es eigentlich geschrieben) &#8594...

Spaghetticode 10. Feb 2013

Ist es wirklich zu viel verlangt, zum Gerät zu gehen und den Schalter zu betätigen? Und...

razer 08. Feb 2013

sprachsteuerung gabs schon vorher, ja, aber eben nicht kontextsensitiv.. man musste die...

der_wahre_hannes 08. Feb 2013

Ja, ohne einen Gebrauchtmarkt werden ich mir auch keine der "Next-Gen"-Konsolen zulegen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  2. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  3. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  4. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  2. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  3. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  4. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  5. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  6. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  7. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  8. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  9. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  10. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

    •  / 
    Zum Artikel