Anzeige
Whatsapp für Android macht es Datendieben einfach.
Whatsapp für Android macht es Datendieben einfach. (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Whatsapp: Android-Apps können Whatsapp-Chats auslesen

Auf Android-Geräten ist es für Angreifer ein Leichtes, an die Chatnachrichten in Whatsapp zu gelangen. Das Opfer muss nur eine Android-App mit den betreffenden Rechten installieren und schon hätten Unbefugte die Möglichkeit, die Whatsapp-Inhalte zu kopieren.

Anzeige

Die Whatsapp-App für die Android-Plattform ist nicht ausreichend vor unbefugtem Zugriff auf geführte Chats geschützt, warnt der niederländische Sicherheitsforscher Bas Bosschert in einem Blogbeitrag. Demnach ist es ihm ohne großen Aufwand gelungen, an alle Whatsapp-Chatnachrichten zu gelangen. Dabei half es auch nichts, wenn die Chatnachrichten verschlüsselt abgelegt wurden. Unbefugte können sich die Whatsapp-Chats kopieren, ohne dass das Opfer dies bemerkt.

Als Problem erweist sich hierbei, dass Android-Apps das Recht erhalten können, auf die Speicherkarte im Gerät zuzugreifen. Damit kann die betreffende App auch auf die Whatsapp-Daten zugreifen, die auf der Speicherkarte abgelegt sind. Bosschert skizziert als mögliches Angriffsszenario, die Whatsapp-Daten etwa mit Hilfe eines Android-Spiels auszulesen.

Daten auslesen lässt sich leicht verbergen

Während das Opfer den Startbildschirm des Spiels sieht, kann der Angreifer im Hintergrund die Whatsapp-Daten auslesen. Der Angriff würde also unbemerkt erfolgen. Neben dem Zugriff auf die Speicherkarte sollte die betreffende App Internetzugriff als weitere Berechtigung haben. Dann könnten die Whatsapp-Chats auf einen Server des Angreifers übertragen werden.

Standardmäßig wird der Chatverlauf in der Whatsapp nicht auf der Speicherkarte abgespeichert. Der Nutzer muss diese Option erst einschalten. Wer also auf Nummer sicher gehen will, sollte das Speichern des Chatverlaufs auf der Speicherkarte deaktivieren. Dann befinden sich keine vertraulichen Daten auf dem Gerät, die von Unbefugten entwendet werden können.

Verschlüsselung ist kein wirksamer Schutz

Alte Whatsapp-Apps legen den Chatverlauf sogar unverschlüsselt ab, so dass sich diese Daten besonders bequem einsehen lassen. Die Whatsapp-Chats unter Android werden mittlerweile mit der aktuellen Version der Android-App in einer verschlüsselten Datenbank abgelegt. Allerdings ist der Schutz so schwach, dass sich die Verschlüsselung leicht umgehen lässt. Dazu hat Bosschert das Tool Whatsapp Xtract verwendet, mit dem sich die Daten in einer verschlüsselten Whatsapp-Chat-Datei auslesen lassen.

Da Whatsapp den Chatverlauf in einem festgelegten Pfad mit dem immer gleichen Dateinamen ablegt, ist es für Angreifer besonders einfach, an die Daten zu gelangen. Sie brauchen keine Mühe darauf zu verwenden, die Datenbanken ausfindig zu machen. Süffisant beendet Bosschert seinen Blogbeitrag mit den Worten, dass Facebook Whatsapp nicht hätte kaufen müssen, um an die Chatdaten der Nutzer zu gelangen.


eye home zur Startseite
Perry3D 15. Mär 2014

Zumindest für Pidgin gibt es Plugins für gnome keyring oder kwallet. Erfordert eben die...

Schnapsbrenner 13. Mär 2014

Wie HerrMannelig sagt. Die Klartextlinks zu den Bildern werden verschickt, können also...

nasenweis 13. Mär 2014

Nö nicht bei "Android" nur bei AOSP .. Es gibt da diverse Hersteller die das ein...

podrido 12. Mär 2014

was soll den so geil sein an den daten die man auslesen bzw so easy sehen kann? wollen...

xmaniac 12. Mär 2014

Für dich selbst kannst du Com-Interop nutzen wenn du Sideloading machst. Aber zugriff...

Kommentieren



Anzeige

  1. Applikationsdesigner und -architekt (m/w)
    T-Systems International GmbH, Trier, Saarbrücken, Darmstadt
  2. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding
  4. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR BIS DONNERSTAG 9 UHR: HTC Desire 626G, Smartphone, 8 GB, 5 Zoll, Grau
    129,00€ inkl. Versand
  2. NUR BIS DONNERSTAG 9 UHR: HTC Desire 626G, Smartphone, 8 GB, 5 Zoll, Weiß
    129,00€ inkl. Versand
  3. VORBESTELLBAR: Psycho-Pass: Mandatory Happiness Limited Edition (PS4)
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kupferkabel

    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

  2. Facebook

    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

  3. Prozessoren

    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

  4. CCIX

    Ein Interconnect für alle

  5. Service

    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

  6. Ausstieg

    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

  7. Verbot von Geoblocking

    Brüssel will europäischen Online-Handel ankurbeln

  8. Konkurrenz zu DJI

    Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne

  9. Security-Studie

    Mit Schokolade zum Passwort

  10. Lenovo

    Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands On: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands On
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  2. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. Re: Wäre schön, wenn sie wenigstens absagen würden...

    Moe479 | 02:26

  2. nicht schon wieder

    cicero | 02:22

  3. Re: "die alten Regeln gelten nicht für uns (=Google)"

    Moe479 | 02:19

  4. Alles wie gehabt

    cicero | 02:09

  5. Re: Schaut wer noch Fernsehen?

    DragonHunter | 02:06


  1. 18:48

  2. 17:49

  3. 17:32

  4. 16:54

  5. 16:41

  6. 15:47

  7. 15:45

  8. 15:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel