Abo
  • Services:
Anzeige
Whatsapp hat weltweit eine Milliarde Nutzer.
Whatsapp hat weltweit eine Milliarde Nutzer. (Bild: Screenshot Golem.de)

Whatsapp: 57 Programmierer für eine Milliarde Nutzer

Whatsapp hat weltweit eine Milliarde Nutzer.
Whatsapp hat weltweit eine Milliarde Nutzer. (Bild: Screenshot Golem.de)

In sieben Jahren hat Whatsapp weltweit eine Milliarde Nutzer gewonnen. Während die SMS weiter auf dem Rückzug ist, legen andere Chat-Dienste ebenfalls deutlich zu.

Der Kurzmitteilungsdienst Whatsapp hat die Marke von einer Milliarde aktiven Nutzern geknackt. Das teilte Mitgründer und Chef Jan Koum in der Nacht zum Dienstag per Facebook mit. Aktuell würden über Whatsapp täglich 42 Milliarden Nachrichten übermittelt, hieß es von Koum weiter. Außerdem verschickten die Nutzer täglich 1,6 Milliarden Fotos und 250 Millionen Videos. Derzeit würden bereits 53 Sprachen unterstützt. Hinter der App stehen demnach nur 57 Programmierer.

Anzeige

Das weltgrößte Onlinenetzwerk Facebook hatte Whatsapp im Jahr 2014 für gut 22 Milliarden Dollar übernommen. Damals hatte die SMS-Alternative rund 450 Millionen Nutzer. Facebook sicherte zu, dass Whatsapp auch unter dem neuen Konzerndach weitgehend eigenständig agieren könne und die Nutzerdaten getrennt blieben.

Internetbasierte Kurzmitteilungsdienste haben mit dem Vormarsch von Smartphones und schnellen mobilen Datennetzen für viele Nutzer die klassische SMS abgelöst. So ist die Zahl der verschickten SMS in Deutschland einer Studie für den Branchenverband VATM zufolge seit 2012 um 75 Prozent zurückgegangen. Während im Jahr 2012 der bisherige Spitzenwert von 59,5 Milliarden SMS erreicht wurde, waren es 2015 nur noch 14,5 Milliarden. Zuvor war die Zahl der verschickten SMS seit den 1990er Jahren kontinuierlich gestiegen.

Konkurrenten mit Hunderten Millionen Kunden

Whatsapp erreichte als erster Kurzmitteilungsdienst die Marke von einer Milliarde Kunden. Aber auch andere Nachrichtendienste verfügen über Hunderte Millionen von Nutzern. So hat Facebooks eigener Messenger Anfang des Jahres die Marke von 800 Millionen Nutzern weltweit erreicht. Wie viel Nutzer Apples Dienst iMessage hat, ist nicht bekannt.

Der chinesische Service Wechat des Onlinekonzerns Tencent kam zuletzt auf 650 Millionen Nutzer. Wechat unterliegt den Zensur- und Überwachungsanforderungen in China und wird deshalb in vielen anderen Ländern skeptisch beäugt. Ebenfalls in Asien populär ist auch der in Japan gegründete Dienst Line, der zuletzt im Herbst auf 212 Millionen Nutzer kam. Line entstand 2011 als Reaktion auf die massiven Kommunikationsprobleme nach dem verheerenden Erdbeben und Tsunami im März 2011.

Der Schweizer Whatsapp-Konkurrent Threema kann mit solchen Zahlen nicht mithalten. Mit mehr als 3,7 Millionen Nutzern ist er laut Firmenangaben weltweit deutlich weniger verbreitet. Mehr als 85 Prozent der Nutzer kommen dabei aus dem deutschsprachigen Raum.


eye home zur Startseite
guenhwyvar 04. Feb 2016

https://telegram.org/faq/de#f-wie-verschlsselt-ihr-nun-genau-daten Für die totale...

Theoretiker 03. Feb 2016

Wo zuerst mal die Federation abgeschaltet worden ist

patze 03. Feb 2016

Oh Mann, es sollte 2016 Normalität sein, generell zu verschlüsseln. Du schnallst dich ja...

plutoniumsulfat 03. Feb 2016

Und alle springen auf alternative Messenger auf...lohnt sich doch xD

Theoretiker 03. Feb 2016

Gibt es auch OTR und OpenPGP?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin Brandenburg RBB, Berlin, Köln
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. AWO München-Stadt, München-Haidhausen
  4. andavis GmbH, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  2. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Wer's glaubt

    quineloe | 19:14

  2. Google Speak   wieso nicht KACK ?

    MarioWario | 19:10

  3. Re: Gibt es doch schon!

    Nikolai | 19:10

  4. Re: Akkulaufzeit: Es gibt keine Macbook Air...

    HerrHerger | 19:09

  5. Re: NEIN DANKE!

    DetlevCM | 19:07


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel