Anzeige
Justizminister Heiko Maas fordert mehr Transparenz von Google.
Justizminister Heiko Maas fordert mehr Transparenz von Google. (Bild: John Macdougall/AFP/Getty Images)

Wettbewerbsverfahren: Justizminister Maas will an Googles Algorithmus

Die Bundesregierung verlangt mehr Transparenz von Google, was auch für dessen Algorithmus gelte. Eine Zerschlagung des Konzerns könne aber nur das "letzte Mittel" sein.

Anzeige

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hält einen Einblick in den Suchalgorithmus von Google zur Kontrolle des Wettbewerbs für erforderlich. Es sei nicht akzeptabel, dass der Suchmaschinenkonzern bei der Darstellung von Ergebnissen eigene Inhalte bevorzuge, sagte Maas in einem Interview mit der Financial Times vom Dienstag. Im Endeffekt gehe es darum, wie transparent Googles Algorithmus sei, mit dem die Ergebnisse gelistet würden, sagte Maas. "Wenn eine Suchmaschine eine solche Wirkung für die wirtschaftliche Entwicklung hat, müssen wir uns damit beschäftigen", fügte der Justizminister hinzu.

Eine Entflechtung des Konzerns, wie sie Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) bereits ins Gespräch gebracht hatte, kann laut Maas nur das "letzte Mittel" sein. Es gebe inzwischen schon einige Bemühungen auf europäischer Ebene, um Googles Marktmacht einzudämmen. Von daher sei der Punkt noch nicht erreicht, an dem über eine Zerschlagung des Konzerns gesprochen werden müsse, sagte Maas. Im Interesse des Wettbewerbs und des europäischen IT-Marktes sei es sinnvoller, einen vernünftigen Konsens zu erzielen.

Anders als es Springer-Vorstand Mathias Döpfner für sich behauptet hat, müsse man auch keine Angst vor Google haben, sagte Maas. Aber es gebe "gewisse Verantwortlichkeiten", um zu verhindern, dass Google seine außerordentliche Marktmacht missbrauche. Die EU-Kommission erwartet von Google inzwischen weitere Zugeständnisse, um das nunmehr vier Jahre andauernde Wettbewerbsverfahren einzustellen.

Mit Blick auf die Reform des EU-Datenschutzes sagte Maas, dass die geplante Verordnung im kommenden Jahr abgeschlossen werden solle. US-Firmen, die in Europa ihre Dienste anböten, müssten dabei das Markt-Ort-Prinzip anerkennen. Wenn es um den Datenschutz gehe, könne es keine Kompromisse zwischen US-amerikanischen und europäischen Vorschriften geben. Das umstrittene Safe-Harbor-Abkommen, das den Datentransfer von Europa in die USA regelt, müsse verbessert werden, forderte Maas.


eye home zur Startseite
Welfi_1988 09. Okt 2014

Die Verlag wissen so wie so selbst nicht was sie wollen: zuerst Alle Ergebnisse müssen...

Randy19 17. Sep 2014

Im Ernst? Das kriegen nicht mal die Chinesen und Nordkoreaner hin, und die haben da schon...

Randy19 17. Sep 2014

Ich glaub ehrlich gesagt nicht das die Limux Entwickler was dafür können. Ein von Grund...

Randy19 17. Sep 2014

Im Prinzip gebe ich dir Recht. Nur die Sache mit dem Support, da kann ich nicht...

Himmerlarschund... 17. Sep 2014

Ja, das mit der Zerschlagung ist mir auch einen kleinen Lacher wert. Ich wollte nur...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technical Lead New Venture (m/w)
    über DHR International NEUMANN, Salzburg (Österreich)
  2. Netzwerkadministrator (m/w) Schwerpunkt Firewall
    Hemmersbach, Nürnberg
  3. Berater SAP (m/w)
    AOK Systems GmbH, Bonn
  4. Ingenieur (m/w) Test und Entwicklung Elektronikzubehör Automotive USA
    FORMEL D, Spartanburg und New Jersey (USA)

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Zotac Geforce GTX970
    259,00€ (Vergleichspreis: 290,04€)
  2. NEU: Geforce GTX 1080 Info-Seite
    ab 27.05. verfügbar
  3. GELISTET: Asus GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Medizin

    Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten

  2. TG-Tracker

    Sensorbeladene Olympus-Actionkamera mit 4K-Aufnahme

  3. Trotz Unterlassungserklärung

    Unitymedia bleibt im Streit um WLAN-Hotspots hart

  4. Auftragshersteller

    Apple soll Bestellungen für iPhone 7 stark erhöht haben

  5. TSST-K

    Ungewisse Zukunft für einen der letzten ODD-Anbieter

  6. Google und Starbreeze als Partner

    Imax arbeitet an VR-Kamera und VR-Kinos

  7. Scramjet

    Hyperschalltriebwerk erfolgreich getestet

  8. Apple

    Beta von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 veröffentlicht

  9. Regulierbare Farbtemperatur

    Philips Hue White Ambiance jetzt im Handel

  10. Spotify Family

    Musikstreamingdienst wird günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Summit Ridge AMD zeigt Wafer mit Zen-CPUs
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

  1. Re: War zu erwarten....-die Meldung.

    plutoniumsulfat | 11:33

  2. Re: Warum eigentlich erst jetzt?

    Niaxa | 11:32

  3. Re: CDs sind wie Floppys, Kassetten und VHSs

    TrollNo1 | 11:32

  4. Re: Die Bahn wird unattraktiver

    HansiHinterseher | 11:30

  5. die positive einstellung zur Orculus Rift schwindet

    Mavy | 11:30


  1. 11:38

  2. 11:28

  3. 11:10

  4. 10:43

  5. 10:34

  6. 09:44

  7. 09:00

  8. 07:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel