Western Digital bietet nun auch 4 TByte Kapazität an.
Western Digital bietet nun auch 4 TByte Kapazität an. (Bild: CC by 2.0 Norlando Pobre/pobre.ch)

Western Digital Schnelle 4-TByte-Festplatten mit SATA und SAS

Die für Raid-Konfigurationen gut geeigneten RE-Laufwerke gibt es von Western Digital nun auch mit 4 TByte. Damit ist Western Digital im SAS-Bereich sogar der erste Hersteller mit einem schnell drehenden Angebot mit viel Kapazität. Nur bei SATA war eine andere Marke schneller.

Anzeige

Western Digital beginnt damit, 3,5-Zoll-Festplatten der RE-Serie (Raid-Edition) auch mit 4 TByte Speicherkapazität auszuliefern. Die neuen Modelle (WD4000FYYZ) drehen ihre Platter mit 7.200 U/min. Als Zwischenspeicher hat das 4-TByte-Modell mit SATA-Schnittstelle 64 MByte Cache auf der Platine. Das SAS-Modell (WD4001FYYG) hat nur 32 MByte Cache.

Kleinere Modelle werden mit ähnlichen Produktnamen ebenfalls angeboten. SATA-Modelle gibt es zusätzlich noch mit 2 und 3 TByte. Ein SAS-Modell gibt es sogar mit 1 TByte. Die Schnittstellen bieten jeweils eine Datentransferrate von 6 GBit/s, die eine einzelne Festplatte nicht erreichen kann. Datenraten gibt Western Digital nicht an.

Das 4-TByte-Modell nimmt bei Ruhe 8,6 Watt elektrische Leistung auf. Im Betrieb sind es 10,4 Watt. Weitere Informationen gibt es in den SATA- oder SAS-Datenblättern. Die Festplatten sind für den 24-Stunden-Dauerbetrieb geeignet. Der MTBF-Wert liegt bei 1,4 Millionen Stunden für die SAS-Modelle. Die SATA-Modelle bieten 200.000 Stunden weniger.

Die ersten Händler listen das 4-TByte-Modell bereits. Das Laufwerk wird teilweise für mehr als 400 Euro als SATA-Modell ausgepreist. Die SAS-Variante ist zu ähnlichen Preisen gelistet. Western Digital gewährt eine Garantie für fünf Jahre auf die Festplatten.

Western Digital ist damit der erste Anbieter von schnell drehenden 4-TByte-Festplatten mit SAS-Schnittstelle. Hitachi GST bietet seit März 2012 eine SATA-Festplatte mit 4 TByte an. Zwar ist Hitachi GST eine Tochter von Western Digital, die beiden Firmen arbeiten aber noch sehr unabhängig voneinander. Eigentlich könnte auch Seagate 4-TByte-Festplatten für den Einbau anbieten. Die Laufwerke verwendet Seagate aber für die externe Goflex-Serie mit 4 TByte und das sogar schon seit Oktober 2011.


elgooG 02. Okt 2012

Schon mal daran gedacht, dass es einfach daran liegen könnte, das beide Platten vom...

Eheran 29. Sep 2012

Und wo berücksichtigt Ihr die Mengen? Wenn es von Platte A 10x mehr als von B gibt, dann...

mucpower 29. Sep 2012

Ich hatte eine 2 TB Samsung vor der Flut für 50 Euro gekauft.

drmaniac 28. Sep 2012

Ich betreibe 12 x Western Digital Caviar Green 3000GB, SATA 6Gb/s (WD30EZRX) in einem...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Administrator SAP (m/w)
    CureVac GmbH, Tübingen
  2. IT-Operations Consultant Master Data (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. IT-Referent (m/w)
    AOK-Bundesverband, Berlin
  4. IT Systemadministrator (m/w) IT Service Transition und IT Service Operation
    KfW Bankengruppe, Berlin

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: SanDisk SDCZ48-064G-U46 Ultra 64GB USB-Flash-Laufwerk USB 3.0
    19,00€
  2. Marshall STANMOREBLACK stanmore Bluetooth-Lautsprecher
    285,00€ statt 329,00€
  3. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Trampender Roboter

    Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört

  2. Multimedia-Bibliothek

    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

  3. Demo wegen #Landesverrat

    "Come and get us all, motherfuckers"

  4. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  5. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  6. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  7. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  8. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  9. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  10. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Video bei 0:56 "weniger Ausregen"? :D

    Eheran | 22:16

  2. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Rababer | 22:13

  3. Für mich hat es sich nicht gelohnt.

    Fairlane | 22:13

  4. Re: Technische Revolution!? Der Titel verfälscht...

    Eheran | 22:11

  5. Re: War der Hitchbot ein Neger?

    Hanswurst1234 | 22:06


  1. 19:44

  2. 11:30

  3. 10:46

  4. 12:40

  5. 12:00

  6. 11:22

  7. 10:34

  8. 09:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel