Abo
  • Services:
Anzeige
Youtube-Chefin Susan Wojcicki
Youtube-Chefin Susan Wojcicki (Bild: Stephen Lam/Reuters)

Werbefrei: Youtube prüft kostenpflichtigen Zugang

Youtube-Chefin Susan Wojcicki
Youtube-Chefin Susan Wojcicki (Bild: Stephen Lam/Reuters)

Googles Youtube will ein werbefreies Abo für die Streamingplattform einführen. Youtube-Chefin Susan Wojcicki erklärte auch, dass weiter an einem kostenpflichtigen Dienst für Musikstreaming gearbeitet werde.

Anzeige

Youtube prüft die Einführung eines kostenpflichtigen Zugangs. Das sagte Youtube-Chefin Susan Wojcicki auf der Code/Mobile Conference des Onlinemagazins Recode. Youtube sei werbefinanziert, was eine Milliarde Nutzer ermögliche. Es gebe aber einen Punkt, an dem Nutzer keine Werbung sehen wollten.

Nutzer würden sich Werbeclips ansehen oder sich für eine Monatsgebühr entscheiden. "Wir denken darüber nach, wie wir Nutzern die Wahl bieten können."

Google macht keine Angaben zu den Werbeeinnahmen von Youtube. Auch Wojcicki reagierte nur mit humorigen Bemerkungen auf Nachfragen zum Umsatz. Nach Schätzungen des Marktforschungsunternehmens eMarketer lag der Umsatz bei Youtube im vergangenen Jahr bei 5,6 Milliarden US-Dollar. Viele Medien böten einen freien werbefinanzierten Zugang und ein werbefreies Abomodell an, sagte Wojcicki. Bei Youtube stünden die Überlegungen dazu aber noch am Anfang.

Youtube hatte unabhängigen Musikunternehmen und Künstlern in diesem Jahr ein Ultimatum gesetzt, neue Verträge für abobasiertes Musikstreaming zu unterschreiben. Wenn die Labels sich weigerten, würden ihre Inhalte bei Youtube gesperrt, hieß es. Der Verband Worldwide Independent Network (WIN), hatte das Vorgehen Youtubes kritisiert. Im Juni 2014 erklärte WIN, Youtube verschicke weiterhin Drohungen an Mitglieder, die sich weigerten, die "äußerst ungünstigen und nicht verhandelbaren Vertragsbedingungen zu unterschreiben".

Auf die Frage, ob der kostenpflichtige Musikdienst noch dieses Jahr käme, sagte Wojcicki im Gespräch mit Recode: "Wir arbeiten daran. Ihr seid die ersten, die es erfahren, wenn es los geht."


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 30. Okt 2014

Ich habe erst einmal überhaupt einen Werbeclip vor einem Video dort gesehen - auf einem...

Neuro-Chef 30. Okt 2014

Wir reden hier von dem Internet, das auch gemeint ist, wenn jemand "Mein Internet geht...

VRzzz 29. Okt 2014

Levis 501 ist auch im letzten Eck vom Himalaya eine Levis 501. In Deutschland kostet die...

Rulf 29. Okt 2014

dann hast du also noch überhaupt nix von tracking gehört... ein adblocker ist...

dEEkAy 29. Okt 2014

Lieber würde ich direkt an den lets player zahlen anstatt dies über die internet werbung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office möglich)
  3. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,00€ (Lieferung am 10. November)
  2. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. UTM

    Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen

  2. Swift Playgrounds im Test

    Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent

  3. Gedrosselt

    Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif

  4. Messenger

    Datenschützer verbietet Facebook und Whatsapp Datenabgleich

  5. Helio X30

    Mediateks 10-Kern-Chip soll Smartphone-Laufzeit verlängern

  6. The Division

    Testserver mit Version 1.4 für alle PC-Spieler zugänglich

  7. Google

    Chromecast mit 4K-Unterstützung wird wohl teuer

  8. Glasfasertempo

    Deutschland soll zuerst modernes Hochleistungsnetz bekommen

  9. Microsoft

    Das bringt Windows Server 2016

  10. Google

    Android plus Chrome OS ergibt Andromeda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: Und was bewirkt die Verwaltungsanordnung?

    css_profit | 12:09

  2. Ein paar Jahre zu spät und irrelevant

    bl | 12:09

  3. Usecase?

    Geistesgegenwart | 12:08

  4. Re: Keiner sieht was

    der_wahre_hannes | 12:08

  5. Lachhaft!

    AllDayPiano | 12:08


  1. 12:15

  2. 11:58

  3. 11:55

  4. 11:32

  5. 11:26

  6. 10:45

  7. 10:35

  8. 10:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel