Anzeige
Das Highend-Ultrabook Kira wird Toshiba wohl kaum aufgeben
Das Highend-Ultrabook Kira wird Toshiba wohl kaum aufgeben (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Weniger Consumer-Notebooks: Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

Weltweit verlieren bei Toshiba bald 900 Menschen ihren Job. Die Stellenstreichung ist Teil des Umbaus der PC-Abteilung des Unternehmens, mit dem es sich in manchen Märkten vor allem aus dem Consumer-Geschäft zurückzieht. Toshiba ist damit das dritte Unternehmen in kurzer Zeit.

Anzeige

In Japan hat Toshiba bekanntgegeben, dass das Unternehmen weltweit seine Abteilung für PCs neu strukturieren will. An verschiedenen Standorten, die Toshiba noch nicht genannt hat, sollen 900 Stellen gestrichen werden. Von den bisher 32 Vertretungen für den Verkauf an Händler sollen nur noch 13 übrig bleiben.

Vor allem das Geschäft mit Privatkunden (B2C) will Toshiba einschränken, weil es nicht profitabel genug sei. In einigen Ländern will sich die Firma ganz aus diesem Bereich zurückziehen. Wachstum erwartet sich das Unternehmen vor allem vom Verkauf an Unternehmen (B2B). Dies soll im nächsten Geschäftsjahr bereits 50 Prozent aller Verkäufe ausmachen.

Im Privatmarkt war Toshiba vor allem mit Notebooks bisher stark vertreten - durch den Boom bei Tablets und Smartphones geriet dieses Geschäft aber offenbar stark unter Druck. Toshiba ist dabei nicht das einzige Unternehmen, das entsprechend reagiert. Bereits Anfang 2014 gab Sony an, sein PC-Geschäft verkaufen zu wollen. Und erst Anfang September wurde bekannt, dass Samsung zumindest in Deutschland bald gar keine Notebooks mehr anbieten will.


eye home zur Startseite
hildemythen 22. Sep 2014

Da hast du wohl recht. Aber wollten wir das wirklich? Piano-Lack Notebooks mit einer...

maci23 22. Sep 2014

In gewisser Hinsicht sind die Umsatzeinbrüche gerechtfertigt. Denn eine gewissen...

spiderbit 21. Sep 2014

VERGISS DIE 1. Antwort habe ich wohl ausversehen irgendwann mittendrin auf senden...

User_x 19. Sep 2014

wissen die was, was wir nicht wissen???

Kommentieren



Anzeige

  1. Edi Specialist (m/w)
    MISUMI Europa GmbH, Schwalbach (Taunus)
  2. iOS-Developer (m/w)
    XYRALITY GmbH, Hamburg
  3. IT-Systemkauffrau / -mann oder Informatiker (m/w) zur Systemadministration
    Chirurgische Klinik München-Bogenhausen GmbH, München
  4. Leiter (m/w) Strategische Weiterentwicklung im Bereich Disposition
    TÜV SÜD Gruppe, München

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jack Ryan Box [Blu-ray]
    13,97€
  2. Jackie Chan Edition (Little Big Soldier / Shaolin / Stadt der Gewalt) [Blu-ray]
    5,99€
  3. NEU: 6 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  2. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  3. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  4. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  5. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  6. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  7. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  8. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  9. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  10. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Moto GP 2016 im Test Motorradrennen mit Valentino Rossi
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

  1. Re: Frauen in der EDV ...

    jungundsorglos | 00:06

  2. Re: Ihr versteht den Sinn dahinter nicht!

    _Freidenker_ | 00:05

  3. Re: Was, nur 200Mbit??

    freebyte | 00:03

  4. Re: Warum nicht gleich nen vollautomatisiertes...

    neocron | 27.06. 23:48

  5. Tor ist unsicher geworden

    Thomas Kraal | 27.06. 23:45


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel