Abo
  • Services:
Anzeige
Die Editor-Komponente kann auch für native Anwendungen genutzt werden.
Die Editor-Komponente kann auch für native Anwendungen genutzt werden. (Bild: Aditya Bhatt)

WebODF 0.5: ODF-Dokumente im Browser editieren

Mit der Bibliothek WebODF lassen sich Open-Document-Dateien anzeigen. Die neue Version bietet aber auch einen Editor, der über ein API verwendet werden kann. Die Funktion ist in Zusammenarbeit mit der Owncloud-Community entstanden.

Anzeige

Eines der bekanntesten und wohl auch größten Projekte, das die Bibliothek WebODF verwendet, ist Owncloud. Die Javascript-Bibliothek wird seit Version 4.0 in dem Onlinespeicher zunächst nur zur Anzeige von Open Documents benutzt. Seit einem halben Jahr erlaubt Owncloud auch das Bearbeiten. Diese Funktion steht nun offiziell mit einer Editor-Komponente in Version 0.5 von WebODF bereit.

Bisher war der Editor lediglich ein gesonderter Entwicklungszweig im Quellcode und wurde nicht offiziell unterstützt. In enger Zusammenarbeit mit der Owncloud-Community wird die Bearbeitung der Dokumente nun aber auch als stabil angesehen, und die Funktionen sind über ein API verfügbar.

Einheitliche Editor-API

Diese Wodo genannten Komponenten gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Eine ist für einen einzelnen Nutzer gedacht und läuft in der Referenz-Implementierung komplett Client-seitig, so dass Dateien nicht irgendwo hochgeladen werden müssen. Der zweite Teil ist für das kollaborative Bearbeiten gedacht, das mit einem Server kommuniziert und die Änderungen verteilt. Letzteres wird aber noch nicht offiziell unterstützt.

Die Arbeiten am Editor und der API vereinfachen es darüber hinaus, unterschiedliche neue Funktionen zu implementieren, die Nutzer verwenden können. Noch sind die Möglichkeiten stark beschränkt, das soll sich künftig aber ändern.

Mit der API ist es nun vergleichsweise einfach, native Anwendungen zu schreiben. Arjen Hiemstra, Mitarbeiter bei dem Unternehmen KO, das hauptverantwortlich WebODF entwickelt, arbeitet dazu an einer Qt-Anwendung, die auf der SIP-Anwendung Blink aufbaut und Operationen via XMPP über das Internet koordiniert.

WebODF 0.5 steht unter der AGPL zum Download bereit. Eine Online-Demo wird ebenfalls angeboten.

Nachtrag vom 1. Juli 2014, 17:10 Uhr

Ursprünglich hatten wir geschrieben, Googles Blink werde für die native Anwendung verwendet. Tatsächlich wird die gleichnamige SIP-Software genutzt. Wir haben den Text entsprechend korrigiert.


eye home zur Startseite
oever 01. Jul 2014

Der Quellcode is zu 100 % mit Typen annotiert und besitzt eine Vielzahl von Unittests. Au...

sg (Golem.de) 01. Jul 2014

Fehler meinerseits. Wir haben das inzwischen korrigiert, Danke.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Eurofins NSC Finance Germany GmbH, Wesseling, Köln
  3. PDV-Systeme GmbH, Goslar
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Zero G

    Schwerelos im Quadrocopter

  2. Streaming

    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

  3. US-Wahl 2016

    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

  4. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  5. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  6. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  7. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  8. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  9. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  10. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

  1. Re: was lange währt...

    css_profit | 18:50

  2. Re: Der Grund fuer Trumps Wahlsieg

    EWCH | 18:50

  3. Re: Und die Künstler...

    zampata | 18:49

  4. Re: Bei uns lag neulich eine Karte im...

    znorf | 18:49

  5. Re: Es ist einzig das hirnrissige ....

    deefens | 18:48


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel