WebGL-GTA in Firefox
WebGL-GTA in Firefox (Bild: Niklas von Hertzen)

WebGL-GTA Grand Theft Auto läuft im Browser

Der Webentwickler Niklas von Hertzen hat mit WebGL eine im Browser laufende Version von Grand Theft Auto umgesetzt. Er parst dazu die Dateien des Spiels in ihrem Originalformat per Javascript.

Anzeige

Niklas von Hertzen hat eine experimentelle WebGL-Umsetzung von Rockstars Spieleklassiker Grand Theft Auto programmiert. Er nutzt dabei die Karten, Sprites, Spielobjekte, Spawn-Points und Missionen in Form der Originaldateien der von Rockstar 1997 veröffentlichten GTA-Demo, die kostenlos im Netz steht, und parst diese mit Hilfe von Javascript.

Hertzen betont, es handle sich um ein Experiment, in dem nur einige rudimentäre Funktionen des Spiels umgesetzt sind, so dass der Spieler eigentlich nur herumlaufen kann. Auch einige grobe Grafikfehler sind vorhanden. Hertzen ging es dabei vor allem darum, einiges über WebGL zu lernen.

Die Probleme resultieren vor allem aus der Verwendung der Originaldateien, die für diesen Einsatzzweck nicht das ideale Format haben. Eine Umsetzung würde vergleichsweise viel Rechenzeit erfordern.

Die WebGL-Version von GTA läuft nur in Firefox und Chrome, wobei die Chrome-Version bei unseren Versuchen schwarz blieb.

WebGL-GTA kann unter experiments.hertzen.com ausprobiert werden, der Code findet sich bei Github.


muhzilla 04. Mai 2012

Ein weiterer Grund selbiges schnellstens zu reformieren :) Hier kann was wunderbar neues...

lisgoem8 03. Mai 2012

und das man in ein Auto einsteigt.

katzenpisse 03. Mai 2012

... das einzig wahre GTA! Habe ich früher ewig gezockt :)

LH 03. Mai 2012

Wie im Artikel steht, er liest die Daten aus, die Engine zur Darstellung ist aber von...

das hatten wir... 03. Mai 2012

Leider nur eine Tech Demo ohne Inhalt. Da wollte jemand wohl gaanz schnell sein. Btw. die...

Kommentieren




Anzeige

  1. Python Developer (m/w)
    Mackevision Medien Design GmbH, Stuttgart
  2. Teamleiter Systementwicklung Hilfesysteme (m/w)
    ADAC e.V., München
  3. IT-Projektkoordinator/in
    Landeshauptstadt München, München
  4. Linux Firewall Supporter (m/w)
    OctoGate IT Security Systems GmbH, Paderborn

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Assassins Creed Unity PC Download
    29,97€
  2. VORBESTELL-TOPSELLER: Star Trek DVD - Next Generation/Complete Box [Blu-ray]
    135,38€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.04.
  3. NEU: Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. 96 Hours Taken 2 für 8,99€, Godzilla 9,97€, Erbarmen 9,97€, Cloud Atlas 7,99€, Der...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  2. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  3. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  4. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  5. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  6. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  7. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  8. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  9. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"

  10. Dobrindt

    A9 soll Teststrecke für selbstfahrende Autos werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



HP Envy 15-c000ng x2 im Test: Das Core-M-Tablet mit dem Wohnzimmer-Formfaktor
HP Envy 15-c000ng x2 im Test
Das Core-M-Tablet mit dem Wohnzimmer-Formfaktor
  1. The (simulated) Machine Bios und Betriebssystem können nun entwickelt werden
  2. HP Pagewide-Drucktechnik DIN-A0-Tintenstrahler mit unbeweglichem Kopf ab Juli
  3. HP Omen 15 Beleuchtetes Gaming-Ultrabook mit ungewöhnlicher Kühlung

Verschlüsselung: Neue Angriffe auf RC4
Verschlüsselung
Neue Angriffe auf RC4
  1. Netzverschlüsselung Mythen über HTTPS
  2. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  3. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus

Displayport über USB-C: Huckepack-Angriff auf HDMI
Displayport über USB-C
Huckepack-Angriff auf HDMI

    •  / 
    Zum Artikel