Webfonts: WOFF File Format 1.0 ist ein Internetstandard
Schriftarten im Web (Bild: Screenshot / Golem.de)

Webfonts WOFF File Format 1.0 ist ein Internetstandard

Das World Wide Web Consortium hat das WOFF File Format 1.0 in den Status einer W3C Recommendation erhoben. Damit ist das Dateiformat für Webfonts nun ein offizieller Internetstandard.

Anzeige

Die Webfonts Working Group hat das für Webfonts entwickelte Dateiformat WOFF in der Version 1.0 als W3C Recommendation veröffentlicht.

WOFF wurde von den Fontentwicklern Erik van Blokland und Tal Leming zusammen mit Mozilla-Entwickler Jonathan Kew entwickelt und 2009 erstmals von Mozillas Browser Firefox unterstützt. Von Beginn an wurde es von vielen Fontanbietern und auch von anderen Browserherstellern unterstützt. Gegenüber anderen Dateiformaten für Schriftarten wie Truetype und Opentype hat WOFF einige wesentliche Vorteile: Zum einen liegen die Schriften in den WOFF-Dateien komprimiert vor, was die Dateigrößen verringert. Zum anderen lassen sich Metainformationen speichern, um auch ohne DRM anzugeben, woher eine Schriftart stammt.

Da letztendlich die Daten von Opentype- oder Truetype-Schriften in WOFF nur neu verpackt werden und so keine grundlegend neuen Funktionen notwendig sind, fand WOFF schnell Verbreitung. Mittels @font-face lassen sich WOFF-Schriften zusammen mit Truetype- und Opentype-Fonts in Webseiten einbetten.

Ab sofort gilt WOFF nun auch als offizieller Internetstandard.


Kaiser Ming 14. Dez 2012

anscheinend beides, also Empfehlung + Standard aber nicht verpflichtend zb für Html 5...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Architekt (m/w)
    Vanderlande Industries GmbH, Dortmund
  2. Spezialist (m/w) EDV-Organisation
    Volksbank Müllheim eG, Müllheim
  3. Informatiker Softwareentwicklung / Softwareingenieur (m/w)
    ratiotec GmbH & Co. KG, Essen
  4. Lead Knowledge Analyst (m/w) Statistical Analytics - Knowledge Practice Analytics
    The Boston Consulting Group GmbH, Munich or Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

  2. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  3. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

  4. Datendiebstahl

    Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

  5. Traktorstrahl

    Hin und zurück durch die Laserröhre

  6. Personalmarkt

    Welche IT-Fachkräfte im Jahr 73.400 Euro verdienen

  7. Wearables

    Microsofts Smartwatch soll bald kommen

  8. Eric Anholt

    Raspberry-Pi-Grafiktreiber erlaubt fast stabiles X

  9. Smartphone-Prozessor

    Der Exynos 5433 ist Samsungs erster 64-Bit-Chip

  10. Familien-Option

    Spotify lässt bis zu fünf Nutzer parallel Musik hören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel