Prototyp der WD Black mit 2,5 Zoll
Prototyp der WD Black mit 2,5 Zoll (Bild: Western Digital)

WD Black 5 Millimeter dünne Hybridfestplatte mit 24 GByte Flash

Western Digital arbeitet an einer neuen Version von Hybridfestplatten mit Magnetscheiben und Flash-Cache. Erste Prototypen sind zudem in einem neuen Formfaktor gehalten, der sich auch für Ultrabooks eignet. Der Flashspeicher wird dabei angesprochen, anders als bei Seagates Momentus XT.

Anzeige

Die Festplatten der Serie "WD Black", die Western Digital in Formfaktoren mit 2,5 und 3,5 Zoll anbietet, erfahren im Laufe des Jahres 2013 eine gründliche Überarbeitung. WD bestätigte Golem.de, dass die Geräte in neuen Versionen nach und nach auf den Markt kommen werden. Prototypen wurden bereits auf Konferenzen und Messen gezeigt, nun gibt es aber eine Bestätigung einer wichtigen technischen Eigenschaft.

Während die ersten Hybridfestplatten von WDs Konkurrenten Seagate als Momentus XT völlig transparent für das Betriebssystem arbeiten, benötigt die Serie WD Black Treiber. Western Digital sagte Golem.de, dass sich durch diese Lösung die Leistung steigern solle. Für welche Betriebssysteme die Treiber zum Marktstart angeboten werden, ist noch nicht entschieden.

Unterstützung für Windows ist aber sicher, denn zuerst sollen im ersten Halbjahr 2013 die nur 5 Millimeter dünnen 2,5-Zoll-Laufwerke mit 500 GByte Kapazität für Ultrabook-Hersteller erscheinen. Ein Verkauf der einzelnen Laufwerke über Händler ist nicht vorgesehen. Die nötigen Änderungen an den Designs der Einbauschächte von Ultrabooks dürften bereits umgesetzt sein, denn die Einführung von 5-Millimeter-Festplatten wurde bereits im August 2012 bekannt.

Flash-Cache auch für 3,5-Zoll-Laufwerke

Nach den bisher dünnsten 2,5-Zoll-Festplatten sollen WD zufolge auch die üblichen Formfaktoren von 2,5-Zoll-Laufwerken mit 7 und 9,5 Millimetern Dicke Verwendung finden, ebenso wie 3,5-Zoll-Festplatten. Die Momentus XT als bisher einzige verfügbare 2,5-Zoll-Festplatte mit Flash-Cache verfügt in der aktuellen Version über 8 GByte Cache, die bisher von WD gezeigten Prototypen der neuen WD Black sind mit 24 GByte Flashspeicher bestückt.

Das reicht für die beim Starten von Windows 7 oder Windows 8 tatsächlich benötigten Dateien und auch einige Anwendungen. Bei Seagates Momentus XT war zu beobachten, dass das Booten wieder langsamer wurde, wenn zuvor viele große Anwendungen gestartet worden waren. Der Cache arbeitete nach Angaben von Seagate auf Blockebene des Datenträgers, das Betriebssystem hatte keinen direkten Zugriff auf die Entscheidung, was im Cache landen und dort dauerhaft gespeichert werden sollte.

Vermutlich soll das mit den neuen WD Black anders gelöst werden. Die Idee, den Flash-Cache und die Festplatte getrennt zu verwalten, ist aber nicht neu. Intel macht das mit einigen seiner Chipsätze seit dem Z68 so, die Funktion heißt dort "Smart Response". Auch die Serie Revodrive Hybrid von OCZ arbeitet mit dieser Methode. Bei beiden Lösungen hat der Anwender recht weitreichende Kontrolle darüber, wie sich der Flash-Anteil des Hybridlaufwerks verhalten soll. Ob das auch bei der Serie WD Black so sein wird, hat Western Digital aber noch nicht bekanntgegeben.


andi_lala 18. Feb 2013

Was soll denn das getrolle bitte? Es ist ja ganz egal, was du für ein Betriebsystem...

Moe479 17. Feb 2013

naja ... was am meisten gelesen wird ist dort gut aufgehoben, wenn die hdd noch nen...

s1ou 15. Feb 2013

Die WD Red sind auch noch günstiger als die WD Black aber halt nicht in dem formfaktor...

Endwickler 15. Feb 2013

Für mich sah das so aus, als ob er Seagate und WD zusammenhängend ansah und das verstand...

elgooG 15. Feb 2013

/+1 Treiber haben den Vorteil, dass sie das Dateisystem sehen können und damit die Daten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur/-in Qualitätssicherung - Software
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  2. Berater (m/w) für beschäftigtenorientierte Arbeitsgestaltung
    Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e.V., Düsseldorf
  3. Entwickler Elektrotechnik (m/w)
    ROTA Yokogawa GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  4. Web-Entwickler (m/w)
    P&I Personal und Informatik AG, Wiesbaden

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Raspberry Pi 2 Modell B / Quad-Core Prozessor / 1GB RAM - inkl. Kühlkörper
    ab 36,44€
  2. Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€
  3. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Globales Transportnetz

    China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  2. Google

    Chrome-Support für Android 4.0 wird eingestellt

  3. Valve

    Kostenlose Source-2-Engine bietet Vulkan-Unterstützung

  4. Gitlab kauft Gitorious

    Stärkere Open-Source-Konkurrenz für Github

  5. Lenovo Vibe Shot im Hands On

    Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar

  6. Malware

    Microsoft rät, Windows-7-DVD von PC Fritz zu vernichten

  7. BQ Aquaris E4.5 angesehen

    Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr

  8. Koenigsegg Regera

    Erster Hybridsupersportwagen fährt ohne Getriebe

  9. Unreal Tournament

    Shock Rifle zücken, DM-Outpost23 wartet!

  10. Spionageverdacht

    Kryptohandy von NSA-Ausschuss-Chef womöglich gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on: Rund, schnell, teuer
Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on
Rund, schnell, teuer
  1. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  2. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  3. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810

MWC-Tagesrückblick im Video: Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
MWC-Tagesrückblick im Video
Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
  1. Leap Blackberry stellt Smartphone ohne Hardwaretastatur vor
  2. So groß wie ein Smartphone Huawei zeigt kompaktes Android-Tablet mit Telefoniefunktion
  3. Alcatel Onetouch Watch Runde Smartwatch wird doch teurer

Star Citizen: Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
Star Citizen
Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
  1. Squadron 42 Kampagne von Star Citizen startet im Herbst 2015
  2. Star Citizen Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  1. Re: FullHD @ 120 Hz auf der PS4

    Hotohori | 16:18

  2. Re: Mit der Post?

    smirg0l | 16:18

  3. Re: Ein Game hätten sie auch gleich ankündigen...

    Heinzel | 16:17

  4. Re: Seltsam seltsam  

    Prypjat | 16:16

  5. Re: Weit unter Marktpreis?

    kockott | 16:13


  1. 16:14

  2. 15:37

  3. 15:32

  4. 13:56

  5. 13:38

  6. 12:25

  7. 12:04

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel