Abo
  • Services:
Anzeige
LG Watch Urbane LTE
LG Watch Urbane LTE (Bild: LG)

Watch Urbane LTE: LG präsentiert Smartwatch zum Telefonieren

LG Watch Urbane LTE
LG Watch Urbane LTE (Bild: LG)

Wenn bald Menschen mit ihren Armbanduhren sprechen, ist das auch ein Verdienst von LG. Die Watch Urbane LTE ist die erste Smartwatch des Unternehmens mit Telefoniefunktion und dessen vierte "schlaue Uhr". Sie arbeitet nicht mit Android Wear und kann auch wie ein Walkie-Talkie verwendet werden.

Anzeige

Die LG Watch Urbane LTE ist eine Smartwatch mit rundem Display, das eine Diagonale von 1,3 Zoll aufweist und eine Auflösung von 320 x 320 Pixeln (245ppi) erreicht. LG setzt dabei auf ein P-OLED. Die Uhr selbst ist in einem Metallgehäuse untergebracht und verfügt über einen 700 mAh großen Akku. Wie lange damit telefoniert werden kann, sagte LG noch nicht. Zumindest sei ein "tagelanger Gebrauch im Standby-Modus" möglich, teilte das südkoreanische Unternehmen mit. Eine Uhr mit Telefonfunktion gibt es bereits von Samsung. Die Gear S beherrscht allerdings kein LTE sondern nur 3G. Sie kann selbstständig zum Telefonieren und Surfen verwendet werden, für viele weitere Funtionen wird jedoch zwingend ein Samsung Smartphone benötigt.

Die LG Watch Urbane LTE läuft nicht mit Android Wear, sondern mit dem Betriebssystem LG Wearable Platform. Ob es sich dabei um eine auf WebOS basierende Plattform handelt, ist nicht sicher - gegenüber The Verge verneinte das ein LG-Vertreter.

Die Urbane LTE arbeitet mit einem auf 1,2 GHz getakteten Qualcomm Snapdragon 400 und verfügt über 4GByte Speicher sowie ein 1 GByte großes RAM. Ein 9-achsiger Lagesensor, ein Barometer und GPS sind ebenfalls eingebaut worden. Die Uhr kann nicht nur über LTE online gehen, sondern unterstützt auch WLAN nach IEEE 802.11 b, g, n sowie Bluetooth 4.0 Low Energy. Sie ist ausschließlcih in silberner Gehäusefarbe zu bekommen.

  • LG Watch Urbane LTE (Bild: LG)
  • LG Watch Urbane LTE (Bild: LG)
  • LG Watch Urbane LTE (Bild: LG)
  • LG Watch Urbane LTE (Bild: LG)
LG Watch Urbane LTE (Bild: LG)

Die Uhr unterstützt zudem NFC und soll auch zum Bezahlen eingesetzt werden können. Es fehlt allerdings jegliche Angabe, mit welchen Mobile-Payment-Systemen das möglich ist.

Telefonieren wie Dick Tracy

Die Smartwatch arbeitet als eigenständiges Telefon. Mit ihr lässt sich telefonieren sowie SMS empfangen und senden. Wenn der Mobilfunkanbieter es unterstützt, kann auch die Push-to-Talk-(PTT-)Funktion mit anderen, kompatiblen Geräten innerhalb desselben Mobilfunknetzes genutzt werden. Dann wird die Smartwatch zum Walkie Talkie, was sicherlich zu einigen interessanten Situationen im Straßenbild führen wird. Ansonsten ähnelt die neue Uhr stark der LG G Watch R. Auch ihr Display kann in einem Stromsparmodus ständig eingeschaltet bleiben, damit die Uhrzeit abgelesen werden kann.

Die Uhr besitzt drei Knöpfe an der Seite, die Zugang zu wichtigen Funktionen gewähren. Ein Knopf zeigt ein Menü mit Daten und Einstellmöglichkeiten zu Displayhelligkeit, Akkustand, Lautstärke und Verbindungseinstellungen. Der mittlere Knopf dient zum Wechsel zwischen der Zifferblattanzeige und verschiedenen Apps. Mit dem dritten Knopf kann die Zurück-Funktion betätigt werden. Drückt man ihn länger, ruft er die Notfall-Funktion auf, über die bei einer eingestellten Telefonnummer angerufen und den Aufenthaltsort des Trägers übermittelt werden kann, der per GPS ermittelt wird.

Die Uhr ist mit einem Pulsmesser ausgerüstet und gegen Wasser und Staub geschützt, wobei die Abdichtung so gewählt wurde, dass sie bis zu 30 Minuten in bis zu ein Meter tiefes Wasser getaucht werden kann.

Preis und Erscheinungsdatum stehen noch nicht fest.


eye home zur Startseite
Ovaron 01. Mär 2015

Tut mir leid wenn Du Dich durch die Frage angegriffen fühlst. Mit Mühe und Not einen...

Jasmin26 27. Feb 2015

mein beleid .... ja, irgendwie hast Probleme zu lesen oder das gelesene zu verstehen

Burny 27. Feb 2015

Hab extra in die Kommentare wegen so einem Kommentar geschaut und wurde nicht enttäuscht...

Jasmin26 26. Feb 2015

Jop, nur so wie es aussieht scheinen die "neuen" auch zu funktionieren, also die NICHT...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH über Eurosearch Consultants, Offenbach
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Holz-Henkel GmbH & Co. KG, Göttingen
  4. GK Software AG, Schöneck, Pilsen (Tschechien)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 314,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (täglich neue Deals)
  3. und Civilization VI gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Re: Nächste Stufe ...

    NukeOperator | 01:35

  2. Re: Selbst schuld, wer das benutzt (kt)

    Cok3.Zer0 | 01:20

  3. Re: Aufgepasst, jetzt machen sich wieder Leute...

    ChristianKG | 01:01

  4. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10...

    Cok3.Zer0 | 00:55

  5. Re: "Start.de" gibt es nicht mehr

    ChristianKG | 00:48


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel