Warhammer Online: Bioware startet offenen Betatest für Wrath of Heroes
Warhammer Online: Wrath of Heroes (Bild: Electronic Arts)

Warhammer Online Bioware startet offenen Betatest für Wrath of Heroes

Vergleichsweise schnelle Action in der düsteren Rollenspielwelt von Warhammer Online soll Wrath of Heros bieten. Ab sofort können alle Spieler am offenen Betatest teilnehmen.

Anzeige

Manchmal sind tiefe Kenntnisse einer Rollenspielwelt ein Nachteil: Wer sich zu gut auskennt in Warhammer Online, dürfte angesichts einiger Details im Ableger Wrath of Heroes schlucken. Etwa, weil eigentlich erbitterte Feinde wie Zwerge und Orks plötzlich miteinander in den Player-versus-Player-Schlachten antreten können. Ob die unkomplizierte Action von Bioware Mythic trotzdem Spaß macht, können Spieler in der offenen Betatestphase herausfinden, die ab sofort jedem den Zugang zu der düsteren Welt gewährt.

Wrath of Heroes ist grundsätzlich free-to-play. Bis zu drei Teams aus maximal sechs Mitgliedern treten in Kampfarenen gegeneinander an; jede Schlacht dauert 15 Minuten. Das Ganze basiert auf dem Onlinerollenspiel Warhammer Online: Age of Reckoning. Auf der offiziellen Webseite gibt es die Möglichkeit, sich zu registrieren, und dort steht auch der rund 800 MByte große Client zum Download bereit.


Shackal 11. Apr 2012

Wenn man heute ein MMO baut darf es nur wenig kosten und großen gewinn einbringen :D Wenn...

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior) Softwareentwickler (Microsoft) (m/w)
    arvato Systems S4M GmbH, Köln
  2. Software Quality Engineer (m/w) mit Fokus Elektrotechnik / Mechatronik
    OMICRON electronics GmbH, Klaus/Vorarlberg (Österreich)
  3. Senior Developer .NET (m/w)
    UWS Business Solutions GmbH, Paderborn
  4. Mitarbeiter/in IT-Support und Service-Desk
    Omikron Systemhaus GmbH & Co. KG, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  2. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland

  3. OPNFV

    Linux Foundation gründet Plattform für virtualisierte Netze

  4. Eve Online

    Überarbeitete Wurmlöcher

  5. Samsung

    Smartwatch Gear S mit Telefonfunktion wird teuer

  6. Telefónica und E-Plus

    E-Plus wird hundertprozentige Telefónica-Tochter

  7. Lumia 830

    Microsofts günstigeres Lumia 930 bald verfügbar

  8. Matchstick

    Offene Chromecast-Alternative mit Firefox OS

  9. Firefox/Chrome

    BERserk hätte verhindert werden können

  10. 16 Nanometer FinFETs

    ARMs Cortex A57-Kern erreicht 2,3 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Ascend Mate 7 im Test: Huaweis fast makelloses Topsmartphone
Ascend Mate 7 im Test
Huaweis fast makelloses Topsmartphone
  1. Cloud Congress 2014 Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner
  2. Huawei Cloud Congress Huawei will weltweit der führende IT-Konzern werden
  3. Ascend G7 Huawei-Smartphone mit 13-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Filmkritik Who Am I: Ritalin statt Mate
Filmkritik Who Am I
Ritalin statt Mate
  1. NSA-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar
  2. Treasure Map Wie die NSA das Netz kartographiert
  3. Geheimdienste Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam

Radikalisierung im Internet: Wie Extremisten das Netz nutzen
Radikalisierung im Internet
Wie Extremisten das Netz nutzen
  1. Pornhub Pornoplattform kündigt Musiklabel Pornhub Records an
  2. Payment Blocking Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten
  3. Eutelsat HbbTV v2.0 bringt Video-on-Demand für langsames Internet

    •  / 
    Zum Artikel