Warhammer Online Age of Reckoning: Ein letzter Waaagh! vor dem Abschied
Warhammer Online stellt im Dezember 2013 den Betrieb ein. (Bild: Mythic Entertainment)

Warhammer Online Age of Reckoning Ein letzter Waaagh! vor dem Abschied

Mythic Entertainment hat angekündigt, die Server des Warhammer-MMOs Age of Reckoning am 18. Dezember 2013 abzuschalten. Hintergrund ist, dass nach rund fünf Jahren die Lizenz des Warhammer-Rechteinhabers Games Workshop ausläuft und die Spielerzahlen weiter sinken.

Anzeige

Das im Oktober 2008 gestartete Warhammer Online Age of Reckoning schließt am 18. Dezember 2013. Das hat Entwickler Mythic Entertainment bekanntgegeben. Während die offizielle Meldung nur die auslaufende Lizenz des Warhammer-Rechteinhabers Games Workshop als Begründung nennt, geht die für die Warhammer-Franchise verantwortliche Carrie Gouskos in ihrem Blogeintrag näher auf die Abschaltung ein: "Games Workshop nennt eine phantastische Lizenz ihr Eigen und wir durften fast eine Dekade Teil des [Warhammer-] Universums sein, fünf davon mit einem laufendem Projekt."

Nach diesem prinzipiell erfreulichen Teil wird Gouskos deutlicher: "Wie auch immer, unser Vertrag ist ausgelaufen. Games Workshop und Mythic haben einvernehmlich beschlossen, getrennte Wege zu gehen, auch wenn es uns emotional sehr schwergefallen ist, das Spiel ziehen zu lassen [...] Unsere enge Beziehung zu Games Workshop bleibt bestehen [...] Und nun, da dies das letzte Mal sein dürfte, dass ich jemals über Warhammer schreibe, möchte ich noch die Existenz der Chaoszwerge bestätigen. Oder vielleicht auch nicht."

In der Vergangenheit hatte Warhammer Online Age of Reckoning schon ein Jahr nach dem Start des MMOs zu wenige Abonnenten. Von den rund 800.000 waren nur noch 300.000 übrig, Mythic Entertainment sah sich gezwungen, Mitarbeiter zu entlassen - das zweite Mal, bereits Mitte Januar 2009, hatte der Entwickler sein Team verkleinert. Ein paar Wochen später gingen 63 Server vom Netz und der Warhammer-F2P-Ableger Wrath of Heroes wurde im Frühling 2013 eingestellt, noch bevor die Betaphase richtig beendet war. Gut für Warhammer-Fans: Neue Spiele wie Deathwing, ein Shooter auf Basis der UE4 im 40k-Universum und ein namenloser Titel von Creative Assembly im Warhammer-Fantasy-Universum befinden sich in Entwicklung.


AveN 30. Sep 2013

Kann sein, aber ... 3D Drucker.... LG AveN

Aredic 20. Sep 2013

Mann wie ich dieses Spiel liebte, für mich ist und bleibt es das beste MMORPG in Bezug...

7hyrael 20. Sep 2013

ja kann dir alles davon nachempfinden :( World in Conflict war noch ein sehr...

Daemoneyes 19. Sep 2013

http://www.eternalcrusade.com/# Okay Ende 2015 is noch bissl hin aber was bis jetzt an...

Kommentieren



Anzeige

  1. Lead Software Architect (m/w)
    über eTec Consult GmbH, Mittelhessen
  2. Softwareentwickler/-in Java Logistik-Software
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  3. Plattform Architekt Infotainment-Systeme (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Hildesheim
  4. Software - Programmierer (m/w)
    BEEWEN GmbH & Co. KG, Siegen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hollywood-Klage

    Kim Dotcom will sein Vermögen nicht offenlegen

  2. Benq FHD Wireless Kit im Test

    Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken

  3. Cloud-Dienste

    Google veröffentlicht erstmals Sicherheitsaudits

  4. Pentax K-S1

    Spiegelreflexkamera mit Lichtorgel

  5. Konkurrenz zu Motorolas Moto 360

    LG zeigt seine runde Smartwatch G Watch R

  6. Nasa

    Marsrakete SLS startet erst 2018

  7. Cyberangriff

    Unbekannte greifen Kundendaten bei US-Banken ab

  8. Internet der Dinge

    Intels neues 3G-Funkmodul passt in Smartwatches

  9. Smarthome

    Die Ifa wird zur Messe der Sicherheitslücken

  10. Gear S mit Tizen

    Samsungs neue Smartwatch kann telefonieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel