Abo
  • Services:
Anzeige
Bomber B-1B Lancer mit Laserwaffe: nicht besonders beeindruckende Tests
Bomber B-1B Lancer mit Laserwaffe: nicht besonders beeindruckende Tests (Bild: Darpa)

Was können Laserwaffen?

Anzeige

Lockheed Martin etwa entwickelt einen 30-Kilowatt-Laser. Die US-Marineinfanterie will einige ihrer Fahrzeuge mit Laserkanonen ausstatten.

Die US-Marine hat bereits Laserwaffen im Einsatz: Area Defense Anti-Munitions (Adam) etwa, einen 10-kW-Laser, den Lockheed Martin entwickelt hat. Der wurde schon unter freiem Himmel getestet. Das Schiff USS Ponce, das im Persischen Golf im Einsatz ist, hat seit vergangenem Jahr eine Laserkanone an Bord. Im Dezember erklärte die US-Marine, einen erfolgreichen Test mit dieser Waffe durchgeführt zu haben.

Der Test war nicht überzeugend

Ein Experte zweifelt die Tauglichkeit der Waffe indes an: Er halte das Ergebnis der Tests für "nicht besonders beeindruckend", schreibt Subrata Ghoshroy, nach eigenen Angaben erfahrener Laser-Wissenschaftler, in der Fachzeitschrift Bulletin of the Atomic Scientists.

Bei dem Test wurde unter anderem eine Drohne abgeschossen und ein Schlauchboot versenkt, wie es iranische Truppen im Persischen Golf einsetzen. Offensichtlich sei es dem Militär nicht möglich gewesen, einen Laser zu bauen, der leicht genug sei, um ihn auf ein Schiff zu bauen, und dabei leistungsfähig genug, um eine heranfliegende Rakete zu zerstören. Da habe man eben einfach ein anderes Ziel genommen: ein Schlauchboot.

Das Ziel war nicht weit weg

Das Schlauchboot sei mutmaßlich weniger als eine Meile, also 1,6 Kilometer, entfernt gewesen. Wegen der kurzen Distanz konnte ein Laser niedriger Strahlqualität dafür eingesetzt werden - Strahlqualität sei "schon lange die Achillesferse von Hochleistungslasern."

Die Bordwände des Bootes seien dünn, die Drohne sei nur klein gewesen. "So war es möglich, sogenannte 'erfolgreiche' Tests mit einer relativ geringen Leistung, zwischen 10 und 20 kW, durchzuführen", schreibt Ghoshroy. "Sie erinnerten mich an einen alten Zeichentrickfilm, in dem jemand einen Pfeil auf eine Scheune schießt und dann eine Zielscheibe drum herum malt", resümiert er.

 Waffensystem: Darpa testet Laserkanone

eye home zur Startseite
M.P. 01. Jun 2015

Aber nur, wenn der Panzer aus Butter ist... Und der Artikel schreibt ja, daß das...

rofl022 29. Mai 2015

Sind die 150kW Laseroutputleistung, oder Inputleistung? Falls das Outputleistung im CW...

Der Held vom... 29. Mai 2015

Jetzt mal ernsthaft: Wie sonst soll man auf vage Vergleiche der Sorte "Irgend ein...

Der Held vom... 29. Mai 2015

Wohlgemerkt, das sind jetzt alles nur Näherungswerte um Sachverhalt und Problematik grob...

Der Held vom... 29. Mai 2015

Man muss sich vergegenwärtigen, wodurch die 30fache Leistung aufgefressen wird: Ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. Daimler AG, Esslingen
  3. Daimler AG, Stuttgart-Fellbach
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  2. 119,00€
  3. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...

Folgen Sie uns
       


  1. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  2. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  3. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  4. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  5. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  6. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  7. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  8. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  9. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen

  10. VG Wort Rahmenvertrag

    Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Wander | 21:05

  2. Kann ich nicht bestätigen... .

    Kleine Schildkröte | 21:03

  3. Re: Meistwerk?

    Spiritogre | 21:00

  4. Re: Es gibt dann eben keine geschützten PDFs!

    HorkheimerAnders | 20:56

  5. Re: Urheberrecht in jetziger Form ist Schwachsinn

    mackes | 20:56


  1. 18:47

  2. 17:47

  3. 17:34

  4. 17:04

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel