HTML5 liegt im Zeitplan und soll 2014 zum Webstandard werden.
HTML5 liegt im Zeitplan und soll 2014 zum Webstandard werden. (Bild: W3C)

W3C HTML5 ist komplett

Die Spezifikation für HTML5 sei komplett, teilt das World Wide Web Consortium (W3C) mit. Damit ist HTML5 der Standardisierung einen großen Schritt nähergekommen. Für HTML 5.1 liegt ein erster Entwurf vor.

Anzeige

Das W3C hat komplette Spezifikationen für HTML5 und Canvas 2D veröffentlicht. Dabei handelt es sich um sogenannte W3C Candidate Recommendations, also ausdrücklich noch nicht um Webstandards. Die Candidate Recommendations gelten aber als vollständig, so dass sich Entwickler darauf verlassen können, dass die darin enthaltenen Funktionen auch in HTML5 zu finden sein werden.

Zusammen mit den beiden Candidate Recommendations hat das W3C auch erste Entwürfe für HTML 5.1 und Canvas 2D, Level 2 vorgelegt.

Im September 2012 hatte das W3C einen neuen Zeitplan für HTML5 ausgegeben. Dem Ziel, HTML5 bis 2014 fertigzustellen, wurden einige Neuerungen geopfert, die erst im für 2016 geplanten HTML 5.1 umgesetzt werden sollen. Dabei geht es unter anderem um Themen wie Barrierefreiheit, Responsive Images und Adaptive Streaming.

Bis zur Veröffentlichung von HTML5 als W3C Recommendation soll bis Mitte 2014 sichergestellt werden, dass der vorliegende Entwurf interoperabel umgesetzt wird, also in verschiedenen Browsern, Authoring-Werkzeugen, E-Mail-Clients, Servern und Content-Management-Systemen gleichermaßen funktioniert. Dazu sollen bestehende Implementierungen analysiert und Tests entwickelt werden.

Bereits den Status einer W3C Recommendation erreicht haben die Spezifikationen für Navigation Timing und High Resolution Time, die im Rahmen der W3C-Arbeitsgruppe Performance entwickelt wurden. Navigation Timing stellt Webapplikationen Schnittstellen zur Verfügung, über die diese Zeitinformationen zur Navigation und zu Elementen im Browser abfragen können. High Resolution Time stellt ein Javascript-API bereit, über das die aktuelle Zeit mit einer Genauigkeit von Bruchteilen einer Millisekunde abgefragt werden kann.


TheUnichi 20. Dez 2012

Da gibt es nichts großartiges zu testen, schau in den Quelltext der Seite, schau sie dir...

GodsBoss 18. Dez 2012

Im SELFHTML-Wiki sind schon einige HTML5- und CSS-3-Inhalte, allerdings noch...

lottikarotti 18. Dez 2012

Wenn man sich mal ansieht, mit welchen Personen/ Unternehmen das W3C besetzt ist, dürfte...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Assistenz (m/w) mit Schwerpunkt IT-Hotline-Annahme
    medac GmbH, Wedel bei Hamburg
  2. Leiter Entwicklungsprojekte (m/w)
    SICK AG, Freiburg
  3. Senior Software Developer (m/w)
    Rohde & Schwarz DVS GmbH, Hannover
  4. Mitarbeiter (m/w) Software­prozess-Management
    Friedrich Zufall GmbH & Co. KG, Göttingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Linshof

    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

  2. Gericht

    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

  3. Star Wars Episode VII

    The Force Awakens im ersten Teaser

  4. Speedport Hybrid

    Hybrid-Tarif der Telekom ohne LTE-Drosselung

  5. Docker-Alternative

    Spoon bietet virtualisierte Container für Windows

  6. Überbewertete Superrechner

    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

  7. FAA

    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

  8. Großbritannien

    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

  9. Raumfahrt

    Hayabusa 2 startet in wenigen Tagen

  10. Winter is coming

    Game of Thrones ab Anfang Dezember 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Android 5.0 Root für Lollipop ohne neuen Kernel
  2. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  3. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

    •  / 
    Zum Artikel