Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox Hello benutzt WebRTC zum Videochat im Browser.
Firefox Hello benutzt WebRTC zum Videochat im Browser. (Bild: Mozilla/Screenshot: Golem.de)

W3C: Entwurf von WebRTC 1.0 erschienen

Firefox Hello benutzt WebRTC zum Videochat im Browser.
Firefox Hello benutzt WebRTC zum Videochat im Browser. (Bild: Mozilla/Screenshot: Golem.de)

Das W3C hat einen Entwurf für die erste stabile Version der WebRTC-Spezifikation veröffentlicht. Der Diskussionsprozess ist damit wohl fast abgeschlossen, noch gibt es aber einige Fehler.

Anzeige

Für die Spezifikation zur Echtzeitkommunikation übers Web, WebRTC, steht nun ein aktueller Entwurf für die erste stabile Version 1.0 bereit, wie das zuständige Gremium des World Wide Web Consortiums (W3C) mitteilt. Damit können Browserhersteller wie Mozilla oder Google nun davon ausgehen, dass sich die APIs größtenteils wohl nicht mehr ändern werden und ihre Implementierungen anpassen. Noch sind aber einige Probleme mit der Spezifikation zu lösen, bevor diese vom W3C zum Einsatz empfohlen werden kann.

Vor mehr als dreieinhalb Jahren hatte Google erste Arbeiten an der Technik als Open Source veröffentlicht. Dem vorausgegangen war der Kauf eines auf Videochat und Echtzeitkommunikation spezialisierten Unternehmens, dessen Entwicklungen in diese erste Version von WebRTC eingeflossen sind.

Seitdem hat Google in Kooperation mit Mozilla sowie in verschiedenen Gremien der IETF und des W3C an der Standardisierung mitgewirkt. Die ersten benutzbaren Experimente damit sind ebenso mit Chrome und Firefox möglich gewesen. Apple und Microsoft hingegen halten sich bei der öffentlichen Unterstützung noch zurück, vermutlich weil diese mit Facetime und Skype Konkurrenzprodukte zu WebRTC pflegen.

Eine der wohl größten Diskussionen bei der Standardisierung war die Frage nach dem empfohlenen Videocodec, die durch einen Konsens beigelegt worden ist. Demnach sind nun sowohl VP8 als auch H.264 dafür vorgesehen. Festgelegt ist dies allerdings nicht in dem Entwurf des W3C, da die für WebRTC notwendigen Techniken in unterschiedlichen Dokumenten spezifiziert werden.

Mit ORTC wird bereits ein Nachfolgestandard entwickelt, mit dem Microsoft wohl voraussichtlich Skype in den Browser bringen möchte.


eye home zur Startseite
quadronom 14. Feb 2015

+1! Echt schlimm sowas.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. Ashampoo Systems GmbH & Co. KG, Oldenburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 181,13€ mit Coupon: CHLETV
  2. 162,11€ mit Coupon: prohi16
  3. und Civilization VI gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Zero G

    Schwerelos im Quadrocopter

  2. Streaming

    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

  3. US-Wahl 2016

    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

  4. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  5. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  6. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  7. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  8. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  9. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  10. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

  1. Re: GMX, Web.de, 1und1, T-Online können es nicht

    My1 | 22:37

  2. Re: Bullshit!

    Opferwurst | 22:36

  3. wer glaubt das der durchbruch im autonomen fahren

    RaistlinMuc | 22:30

  4. Re: Manipulation erkennen

    M. | 22:16

  5. Re: Ok IT Forum aber wieso im so digital im Denken?

    Der Spatz | 22:12


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel