Abo
  • Services:
Anzeige
Mit Cloudcracker lassen sich DES-verschlüsselte MS-CHAPv2-Passwörter auslesen.
Mit Cloudcracker lassen sich DES-verschlüsselte MS-CHAPv2-Passwörter auslesen. (Bild: Screenshot: Golem.de)

VPN-Security: Passwörter knacken für 200 US-Dollar

Mit Cloudcracker lassen sich DES-verschlüsselte MS-CHAPv2-Passwörter auslesen.
Mit Cloudcracker lassen sich DES-verschlüsselte MS-CHAPv2-Passwörter auslesen. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Mit einem Cloud-Dienst sollen sich innerhalb von 24 Stunden MS-CHAPv2-Passwörter knacken lassen, die mit DES verschlüsselt sind. Dazu werden 48 integrierte Schaltkreise, sogenannte FPGAs, verwendet.

Cloudcracker nennt sich der Dienst, den Sicherheits- und Kryptografieexperte Moxie Marlinspike zur Verfügung stellt. Für 200 US-Dollar lassen sich damit beispielsweise Passwörter knacken, die zur Authentifizierung im VPN-Protokoll MS-CHAPv2 verwendet werden. Microsoft setzt das Protokoll unter anderem auf seinem Windows Server 2008 ein.

Anzeige

Für das Protokoll MS-CHAPv2 werden Passwörter mit DES verschlüsselt. DES gilt seit 1999 als unsicher. Dennoch werde die veraltete Verschlüsselung noch häufig in PPTP-VPNs und auch in WPA2-Enterprise-Umgebungen eingesetzt. Deshalb hätten die Entwickler noch mal genauer hingesehen, schreibt Marlinspike in seinem Blog. Microsoft habe das MS-CHAPv2 zwar sicherer gemacht, allerdings bleibe immer noch die Möglichkeit des 1999 beschriebenen Angriffs.

Geknackt in weniger als 24 Stunden

Zusammen mit dem Unternehmen Pico-Computing hat Marlinspike einen Server zusammengestellt, der mit 48 programmierbaren FPGAs ausgestattet ist. Jedes FPGA stellt 40 Einheiten bereit, die parallel mit 450 MHz Taktfrequenz arbeiten. Damit sollen pro FPGA 18 Milliarden Schlüssel pro Sekunde verarbeitet werden können. Ein DES-Schlüssel soll sich auf dem Server demnach in maximal 23 Stunden knacken lassen. Durchschnittlich soll es einen halben Tag dauern.

Um den Clouddienst mit einem DES-Schlüssel zu füttern, muss er erst aus dem Datenverkehr zwischen Client und Server herausgefiltert werden. Dazu stellen die Entwickler das Werkzeug Chapcrack bereit, welches das Netzwerk nach MS-CHAPv2-Handshakes durchsucht. Chapcrack generiert daraus die entsprechenden Informationen, die der Cloudcracker-Dienst benötigt.

Besser mit Zertifikat

Chapcrack wird mit dem gecrackten MD4-Hash gefüttert. Damit lässt sich dann per VPN einloggen oder der Datenverkehr des Benutzers abgreifen.

Von IPSEC-PSK als Alternative rät Marlinspike indes ab. Es sei noch unsicherer als PPTP, denn dort müsste immerhin der Datenverkehr abgehört werden, um an die für Cloudcracker benötigten Informationen zu kommen. IPSEC-PSK hingegen liefert Hashes an jeden aus, der versucht, sich per VPN einzuloggen. Nur eine Authentifizierung per Zertifikat sei gegenwärtig sicher, schreibt Marlinspike. Damit bleibe entweder OpenVPN oder aber IPSEC mit Zertifikat statt im PSK-Modus.

Marlinspike hat seinen MS-CHAPv2-Crack zusammen mit David Hulton auf der diesjährigen Black-Hat-Konferenz 2012 vorgestellt.


eye home zur Startseite
nick75 01. Aug 2012

Nun, so weit würde ich mich nicht aus dem Fenster lehnen. Ich könnte mir schon...

S0M30N3 01. Aug 2012

"Von IPSEC-PSK als Alternative rät Marlinspike indes ab. Es sei noch unsicherer als PPTP...

__destruct() 01. Aug 2012

Stimmt. Dankeschön. *thumbs up* Da war ich wohl zu blöd zum lesen ...

Go4theQ 01. Aug 2012

Ja das ist brute force. Aber: Es wird die Verbindung kurz mitgeschnitten und gespeichert...

Go4theQ 01. Aug 2012

Naja... " Jedes FPGA stellt 40 Einheiten bereit, die parallel mit 450 MHz Taktfrequenz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm
  2. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn
  4. T-Systems International GmbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Tipps für IT-Engagement in Fernost
  3. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 07:05

  2. Re: BQ Aquaris X5 Plus (~290¤)

    demokrit | 07:03

  3. Re: er hätte in Deutschland bleiben sollen ...

    crazypsycho | 06:51

  4. Re: Warum wird die Netzabdeckung nicht auf die...

    thesmann | 06:45

  5. Re: PC von der Stange vs Selbstbau

    DetlevCM | 06:42


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel