Anzeige
Vampir Eric Bane in seiner Lieblingsdiskothek
Vampir Eric Bane in seiner Lieblingsdiskothek (Bild: Golem.de)

Vorschau-Video Dark Schleichender Vampir als E3-Überraschung

Kalypso hat auf der E3 2012 den Stealth-Actiontitel Dark für Xbox 360 und PC vorgespielt. Unser Videobericht zeigt exklusive Szenen aus der deutschen Produktion mit Cel-Shading-Grafik.

Anzeige

In einem Nachtclub aufzuwachen, bedeutet normalerweise: Die Party am Vortag kann nicht so schlecht gewesen sein. Ein schwacher Trost für Eric Bane, der während eines nächtlichen Blackouts in einen Vampir verwandelt wurde. Der Spieler muss sich nun als unerfahrener Blutsauger im düsteren Großstadtuntergrund einen Namen machen. Dabei stehen ihm menschliche Soldaten mit Schusswaffen und UV-Lampen im Weg.

Eric beißt sich im wahrsten Sinne des Wortes durch. Mit seinen Vampirfähigkeiten teleportiert er sich beispielsweise sprungartig an eine gewünschte Stelle im Raum, wobei er kurz in eine Rauchwolke gehüllt wird. Mit Finishing-Moves schaltet er seine Feinde im Nahkampf aus und saugt ihnen das Blut aus den Adern. So gewinnt er Energie zurück, um seine Fähigkeiten erneut einzusetzen. Praktisch: Die Blutanzeige ist in mehrere Balken aufgeteilt. Verbraucht der Spieler einen Balken nur teilweise, füllt er sich von alleine wieder auf. Im Laufe des Spiels darf Eric seine Kräfte verbessern, gewinnt aber auch ganz neue hinzu.

Der Rollenspielanteil soll sich in Grenzen halten und nicht über die Komplexität eines Deus Ex hinausgehen. Zuallererst ist Dark ein Stealth-Actiontitel, der Spieler muss also viel schleichen. Während der E3-Präsentation hat sich Eric Bane fast ununterbrochen hinter Wänden und Objekten versteckt. Das Deckungsfeature funktioniert hier genauso wie in Splinter Cell oder Metal Gear Solid.

  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
Dark

Trifft er andere Vampire, führt der Spieler Multiple-Choice-Gespräche. Hier kann er nichts verkehrt machen. Moralische Entscheidungen soll es nicht geben, die Geschichte wird linear erzählt. Teilweise mit richtigen Zwischensequenzen, die animierte Standbilder zeigen. So wollen die Entwickler eine ähnlich düstere Comic-Atmosphäre wie im ersten Max-Payne-Spiel aufbauen.

Edeldisco als Hauptquartier 

eye home zur Startseite
jajaja 21. Jun 2012

Und ich hatte schon auf nen neuen VTM Teil gehofft.. Hab Bloodlines damals mehrfach...

tunnelblick 21. Jun 2012

ich erinnere an "the witcher 2".

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker/IT-Administrator (m/w)
    Bezirksamt Neukölln von Berlin, Berlin
  2. Technical Consultant / Functional Expert CRM (m/w)
    ista International GmbH, Essen
  3. Projektmanager (m/w) nationale und internationale Projekte
    PSI AG, Aschaffenburg
  4. Testingenieur/in
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. XFX Radeon R9 Fury Pro Triple Dissipation
    nur 429,00€ + 5,99€ Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Skylake-R

    Intel veröffentlicht 65-Watt-Quadcores mit GT4e-Grafik

  2. Brasilien

    Whatsapp schon wieder blockiert

  3. Microsoft

    SQL Server 2016 steht ab dem 1. Juni bereit

  4. Netzpolitik

    Edward Snowden ist genervt

  5. Elektroauto

    BMW vergrößert die Reichweite des i3 deutlich

  6. Patentklagen

    Nvidia und Samsung legen Rechtsstreit bei

  7. 100 MBit/s

    Telekom-Chef nennt Diskussionskultur zu Vectoring vergiftet

  8. Flyboard Air

    Neuer Weltrekord im Hoverboarden

  9. Pre-Touch

    Microsofts neues Display reagiert vor der Berührung

  10. Mobilcom-Debitel

    DVB-T2 in 1080p wird Freenet TV heißen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snowden: Natural Born Knüller
Snowden
Natural Born Knüller
  1. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  2. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen
  3. ZDFInfo am Karfreitag Atari, Chaos Computer Club und Killerspiele

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware
  3. Blizzard Hearthstone sperrt alte Karten im neuen Standardmodus

  1. Re: Willkommen

    Unix_Linux | 00:57

  2. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Unix_Linux | 00:54

  3. steuern

    Baron Münchhausen. | 00:53

  4. Re: Warum Flash?

    bombinho | 00:48

  5. Re: Wo bekommt man die Turbinen her?

    laoladabamba | 00:47


  1. 00:35

  2. 00:35

  3. 21:22

  4. 18:56

  5. 18:42

  6. 18:27

  7. 18:17

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel