Vampir Eric Bane in seiner Lieblingsdiskothek
Vampir Eric Bane in seiner Lieblingsdiskothek (Bild: Golem.de)

Vorschau-Video Dark Schleichender Vampir als E3-Überraschung

Kalypso hat auf der E3 2012 den Stealth-Actiontitel Dark für Xbox 360 und PC vorgespielt. Unser Videobericht zeigt exklusive Szenen aus der deutschen Produktion mit Cel-Shading-Grafik.

Anzeige

In einem Nachtclub aufzuwachen, bedeutet normalerweise: Die Party am Vortag kann nicht so schlecht gewesen sein. Ein schwacher Trost für Eric Bane, der während eines nächtlichen Blackouts in einen Vampir verwandelt wurde. Der Spieler muss sich nun als unerfahrener Blutsauger im düsteren Großstadtuntergrund einen Namen machen. Dabei stehen ihm menschliche Soldaten mit Schusswaffen und UV-Lampen im Weg.

Eric beißt sich im wahrsten Sinne des Wortes durch. Mit seinen Vampirfähigkeiten teleportiert er sich beispielsweise sprungartig an eine gewünschte Stelle im Raum, wobei er kurz in eine Rauchwolke gehüllt wird. Mit Finishing-Moves schaltet er seine Feinde im Nahkampf aus und saugt ihnen das Blut aus den Adern. So gewinnt er Energie zurück, um seine Fähigkeiten erneut einzusetzen. Praktisch: Die Blutanzeige ist in mehrere Balken aufgeteilt. Verbraucht der Spieler einen Balken nur teilweise, füllt er sich von alleine wieder auf. Im Laufe des Spiels darf Eric seine Kräfte verbessern, gewinnt aber auch ganz neue hinzu.

Der Rollenspielanteil soll sich in Grenzen halten und nicht über die Komplexität eines Deus Ex hinausgehen. Zuallererst ist Dark ein Stealth-Actiontitel, der Spieler muss also viel schleichen. Während der E3-Präsentation hat sich Eric Bane fast ununterbrochen hinter Wänden und Objekten versteckt. Das Deckungsfeature funktioniert hier genauso wie in Splinter Cell oder Metal Gear Solid.

  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
Dark

Trifft er andere Vampire, führt der Spieler Multiple-Choice-Gespräche. Hier kann er nichts verkehrt machen. Moralische Entscheidungen soll es nicht geben, die Geschichte wird linear erzählt. Teilweise mit richtigen Zwischensequenzen, die animierte Standbilder zeigen. So wollen die Entwickler eine ähnlich düstere Comic-Atmosphäre wie im ersten Max-Payne-Spiel aufbauen.

Edeldisco als Hauptquartier 

jajaja 21. Jun 2012

Und ich hatte schon auf nen neuen VTM Teil gehofft.. Hab Bloodlines damals mehrfach...

tunnelblick 21. Jun 2012

ich erinnere an "the witcher 2".

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-PM Projektbetreuer (m/w)
    Stadtwerke Schwerin GmbH, Schwerin
  2. IT-Engineer/SE (m/w)
    HWI IT e.K., Teningen
  3. Software-Entwickler (m/w) Continuous Integration
    e.solutions GmbH, Ulm
  4. Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Zowie EC2-A Gaming Maus
    mit Gutscheincode pcghsonntag für 54,90€ statt 59,90€ (Preis wird im letzten Bestellschritt...
  2. TIPP: USB-Ventilatoren von Arctic
    ab ca. 7,50€ inkl. Versand
  3. NUR NOCH HEUTE: PS4-Spiele reduziert
    (u. a. GTA V 42,33€, Project CARS 43,79€, Tamriel Unlimited 43,79€, Alien: Isolation Ripley...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  2. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  3. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  4. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  5. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  6. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  7. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  8. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  9. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  10. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Grafikkarte Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter
  2. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  3. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

  1. Re: HDMI 2.0 ?

    HubertHans | 11:13

  2. Re: DRM frei für erkannte Stücke

    Eve666 | 11:10

  3. den Trend gibts auch bei Android 5.1.1

    pk_erchner | 11:09

  4. Re: Ich hätt da noch 'ne Idee ...

    wittiko | 11:08

  5. pEp - Pretty Easy Privacy

    cansik | 11:00


  1. 14:04

  2. 11:55

  3. 10:37

  4. 09:33

  5. 16:52

  6. 16:29

  7. 16:25

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel