Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Instant Video auf einem Android-Tablet.
Amazon Instant Video auf einem Android-Tablet. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Vor dem Netflix-Marktstart: Amazons Video-Streaming-App für Android ist da

Mit einem Update der Amazon-App lässt sich Amazons Video-Streaming-Angebot nun auch auf Android-Smartphones nutzen. Damit können die Filme und Serien von Amazon Instant Video auf Android-Geräten angesehen werden. Amazon reagiert damit auf den bevorstehenden Marktstart von Netflix in Deutschland.

Anzeige

Kurz bevor Netflix seinen Video-Streaming-Dienst in Deutschland startet, macht Amazon sein Versprechen wahr: Erstmals können Smartphone-Besitzer mit einer regulären Android-Version Amazons Video-Streaming-Dienst Instant Video nutzen. Dafür hat Amazon die hauseigene Amazon-App aktualisiert.

Offiziell bisher nur für Smartphones

Derzeit gibt es das Update der Amazon-App im Play Store nur für Smartphones. Tablet-Nutzer müssen sich noch gedulden - mit einem Kniff lässt sich das Problem aber umgehen.

Amazons Video-Streaming-Dienst gab es auf diversen mobilen Geräten: Unter anderem war es natürlich für die Amazon-eigenen Tablets der Kindle-Fire-Reihe verfügbar. Aber auch iOS-Nutzer können bereits seit langem Amazons Videodienst auf ihrem iPhone oder iPad nutzen. Mit erheblicher Verspätung kommt er jetzt für alle anderen Android-Geräte.

Die Amazon-App setzt mindestens Android 2.3 alias Gingerbread voraus und ist damit für die meisten im Einsatz befindlichen Android-Geräte verfügbar. Die Tablet-Ausführung der App ist allerdings noch vom 1. August 2014. In der Regel wird einem Tablet die Smartphone-Variante der Amazon-App nicht zur Installation angeboten.

Instant Video über Amazons App-Shop auf das Tablet

Wer aber den Amazon App-Shop auf seinem Tablet verwendet, kann darüber die Smartphone-Version der Amazon-App beziehen und so schon jetzt Videos aus Amazon Instant Video auf Android-Tablets anschauen. Dazu muss aus der Amazon-App heraus eine Instant-Video-App installiert werden.

Das funktioniert auf einem Tablet mit der Smartphone-App von Amazon ohne Probleme. Prime-Kunden können auf die Filme und Serien aus dem Pool von Prime Instant Video zugreifen. Googles Chromecast unterstützt die App nicht.

Mitte Juli 2014 hatte Amazon bekanntgegeben, dass der Start einer Amazon-Instant-Video-App für die Android-Plattform bevorstehe.


eye home zur Startseite
-.- 26. Sep 2014

Derzeit existiert für alle Android-Versionen ein Root-Exploit, der keinerlei Rechte zur...

chromosch 16. Sep 2014

Die Unterstützung für tablets wurde leider bereits wieder eingestellt!

Gormenghast 10. Sep 2014

Man kann die passende Datei manuell editieren. Im XBMC-Forum sollte es entsprechende...

DeMonToll 10. Sep 2014

Werde definitiv auch auf Netflix umsteigen. Prime werde ich trotzdem behalten, einfach...

spies 10. Sep 2014

Also ich finde ja die fehlende Unterstützung des Chromecasts auch eine Frechheit. Aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Hamburg
  2. Vertec GmbH, Hamburg, Zürich (Schweiz)
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Eugene Cernan

    Der letzte Mann auf dem Mond ist tot

  2. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  3. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  4. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  5. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  6. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  7. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  8. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  9. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  10. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Ich glaube das grundliegende Problem von...

    MrReset | 07:39

  2. Re: Für das gebotene ist der Preis einfach zu hoch.

    Kakiss | 07:27

  3. Re: Manchmal bin ich Mercedes für Ihre Pfusch...

    ronlol | 07:21

  4. Re: VW kooperiert in dem Bereich

    nf1n1ty | 07:20

  5. Re: TF2 schlechter als TF1

    linuxGNU | 07:06


  1. 07:41

  2. 18:02

  3. 17:38

  4. 17:13

  5. 14:17

  6. 13:21

  7. 12:30

  8. 12:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel