Volcanic Islands: Prototypen der Radeon HD 9970 bei Grafikkartenherstellern
Die Radeon HD 7970 GHz Edition bekommt bald einen Nachfolger. (Bild: AMD)

Volcanic Islands Prototypen der Radeon HD 9970 bei Grafikkartenherstellern

Nicht erst Ende 2013, sondern schon im Herbst könnte AMDs nächste Grafikkartengeneration auf den Markt kommen. Erste Muster des Referenzdesigns sollen bereits bei Kartenherstellern eingetroffen sein. Die technischen Daten klingen aber alles andere als endgültig.

Anzeige

Die öfter richtig als falsch liegende chinesische Webseite Chiphell berichtet, dass die asiatischen Grafikkartenhersteller erste Prototypen von AMDs nächstem Spitzenmodell Radeon HD 9970 erhalten haben sollen. Das würde zu früheren Gerüchten passen, denen zufolge AMD den offiziell für Ende 2013 geplanten Marktstart seiner nächsten GPU-Generation vorgezogen haben soll.

Der Codename für die neue Chipfamilie lautet "Volcanic Islands", sie folgt den Radeon-HD-7000, Sea Islands, nach. Diesmal soll wieder als Erstes die schnellste Single-GPU-Grafikkarte der Serie als Radeon HD 9970 auf den Markt kommen. Als Radeon HD 8000 bezeichnet AMD inzwischen schon Notebook- und OEM-Lösungen, die nächste Desktop-Generation trägt daher die Nummer 9000, obwohl sie technisch gesehen der Serie 7000 folgt. Offenbar wegen Nvidias breiter Produktpalette der Serie GTX-700 hat AMD die Termine für Volcanic Islands vorverlegt.

Sicher ist bisher nur, dass die Architektur GCN2 als Weiterentwicklung von "Graphics Core Next" zum Einsatz kommt. Und mehr als wahrscheinlich ist, dass AMD ebenso wie Nvidia weiterhin die bei TSMC angebotene Strukturbreite von 28 Nanometern beibehält.

Das bedingt aber für mehr Rechenleistung mindestens gleiche Leistungsaufnahme, und mehr Lärm durch den Kühler. An beiden muss AMD arbeiten, denn schon die Radeon HD 7970 GHz Edition als bisher schnellste Single-GPU-Lösung überschreitet im Referenzdesign ihre TDP von 250 Watt bei extremen Lasten und wird sehr laut. Viele Boardpartner murren seitdem und haben eigene Lösungen mit mehreren Lüftern und anderen Kniffen entworfen, die aber die Entwicklung und Herstellung der Karten verteuern.

12-Layer-Board und neue Kühler

Daher gibt es nun für das Referenzdesign, das den Kartenherstellern einen schnellen Markteintritt ermöglicht, laut Chiphell sieben konkurrierende Entwürfe, sie sollen vom engen AMD-Partner Sapphire stammen. Weniger begeistert dürften die Boardpartner davon sein, dass die Platine aus 12 Lagen (12-Layer-PCB) besteht - üblich sind auch bei High-End-Grafikkarten 10 Schichten. Besondere Overclocking-Karten mit weit erhöhter Leistungsaufnahme zu hohen Preisen besitzen aber gelegentlich auch 12-Layer-Boards.

Sofern es sich nicht nur um echte Prototypen handelt, die bei Grafikkarten mit oft abenteuerlichen Konstruktionen noch Monate vor den Vorserienmustern zu Testzwecken zur Verfügung gestellt werden, dürfte die 9970 also recht teuer werden. Sofern die nun verschickten Karten aber nahe am endgültigen Design liegen, ist mit einem Marktstart im September 2013 zu rechnen.


genab.de 11. Jul 2013

HD X970

Smartcom5 11. Jul 2013

Ich-bin-doch-nicht-Blöd-Markt-Geldvieh Technisch aufgeklärte Kunden hält man vor allen...

Quantium40 10. Jul 2013

Aus dem Artikel: Es gibt neben einer Verkleinerung der Strukturbreite durchaus noch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Knowledge Analyst (m/w) - Analytics Solutions
    The Boston Consulting Group GmbH, München oder Düsseldorf
  2. Tester/in Embedded Software
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Programmierer für SPS und Roboter (m/w)
    KOCH Industrieanlagen GmbH, Dernbach
  4. Spezialist (m/w) EDV-Organisation
    Volksbank Müllheim eG, Müllheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

  2. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  3. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

  4. Datendiebstahl

    Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

  5. Traktorstrahl

    Hin und zurück durch die Laserröhre

  6. Personalmarkt

    Welche IT-Fachkräfte im Jahr 73.400 Euro verdienen

  7. Wearables

    Microsofts Smartwatch soll bald kommen

  8. Eric Anholt

    Raspberry-Pi-Grafiktreiber erlaubt fast stabiles X

  9. Smartphone-Prozessor

    Der Exynos 5433 ist Samsungs erster 64-Bit-Chip

  10. Familien-Option

    Spotify lässt bis zu fünf Nutzer parallel Musik hören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  2. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display
  3. Apple iMacs mit Retina-Displays geplant

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel