Abo
  • Services:
Anzeige
LTE-Option für zwei Smartphone-Tarife
LTE-Option für zwei Smartphone-Tarife (Bild: Vodafone)

Vodafone: LTE auf dem Smartphone kostet monatlich 10 Euro mehr

LTE-Option für zwei Smartphone-Tarife
LTE-Option für zwei Smartphone-Tarife (Bild: Vodafone)

Anlässlich der Vorstellung des ersten LTE-Smartphones für Deutschland hat Vodafone spezielle Smartphone-Tarife für die LTE-Nutzung bekanntgegeben. Für die LTE-Nutzung verlangt Vodafone pauschal 10 Euro mehr pro Monat.

Die LTE-Nutzung wird von Vodafone als Option für zwei bestehende Smartphone-Tarife ab dem 1. März 2012 angeboten. Die LTE-Option gibt es vorerst nur für die beiden Smartphone-Tarife Superflat Internet Plus und Superflat Internet Allnet. Für die Nutzung von LTE müssen in beiden Tarifen jeweils 10 Euro monatlich mehr bezahlt werden. Allerdings unterscheiden sich die LTE-Leistungen dann je nach gewähltem Basistarif erheblich.

Anzeige

Kunden des Tarifs Superflat Internet Plus erhalten im Rahmen der LTE-Option zusätzliches Datenvolumen mit einer maximalen Bandbreite von 21,6 MBit/s. Allerdings erhalten Kunden für 10 Euro mehr nur ein monatliches Volumen von 500 MByte mit dieser Bandbreite. Deutlich besser sieht es für Kunden des Tarifs Superflat Internet Allnet aus: Dann gibt es ebenfalls für 10 Euro mehr ein Datenvolumen von 1 GByte und mit einer Bandbreite von 50 MByte/s. Das ist die Bandbreite, die Vodafones LTE-Netz derzeit maximal zur Verfügung stellt. Wenn das Volumen vor Monatsende aufgebraucht ist, wird auch bei LTE-Kunden für den Rest des Monats auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Vodafone-Kunden müssen also mindestens monatliche Kosten von 60 Euro einplanen, wenn sie derzeit LTE auf dem Smartphone nutzen wollen. Der Basistarif Superflat Internet Plus kostet bereits monatlich 49,95 Euro und dann kommen noch die Gebühren für die LTE-Option dazu. Auf 100 Euro im Monat steigen die Kosten, wenn die Superflat Internet Allnet gebucht wird, die als Basispreis 90 Euro kostet.

Im April 2011 will Vodafone das Velocity 4G von HTC in Deutschland auf den Markt bringen. Damit könnte es das erste LTE-Smartphone auf dem deutschen Markt sein. Das HTC-Smartphone läuft mit Android 2.3.7 alias Gingerbread, hat einen 4,5 Zoll großen Touchscreen und einen 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor.


eye home zur Startseite
neocron 17. Feb 2012

jahre? bitte nicht uebertreiben ... verbesserungen sind sicherlich moeglich ... aber jahre :D

imhotep 15. Feb 2012

LTE hat aber schon noch andere Vorteile. Latenz, Qos, weniger Engpässe in der Bandbreite...

imhotep 15. Feb 2012

Das ist schon mies von Vodafone. 20 Sekunden voller Spaß, danach ist es wieder lahm. :-P

ofenrohr 14. Feb 2012

Ach ja ... LTE ist schon toll ... nicht. Wir hätten 100 MBit in unser ländliches Dorf von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, München, Nürnberg, Ingolstadt, Würzburg und Waging
  2. Multitest elektronische Systeme GmbH, Rosenheim
  3. POLYTEC PLASTICS Germany GmbH & Co. KG, Lohne
  4. Gothaer Systems GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)

Folgen Sie uns
       


  1. Verschlüsselung

    OpenSSL veröffentlicht Version 1.1.0

  2. DJI Osmo+

    Drohnenkamera am Selfie-Stick

  3. Kaffeehaus lädt Smartphone

    Starbucks testet Wireless Charging in Deutschland

  4. Power9

    IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen

  5. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  6. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  7. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  8. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  9. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  10. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Ganz einfach

    NotAlive | 08:34

  2. Re: WC`ehn müsste Linux mittelfristg (ab 2020)

    manudrescher | 08:33

  3. Re: iOS, na klar!

    mikehak | 08:32

  4. Re: Endlich hat "der Russe" wieder Biß

    Ibob | 08:31

  5. Re: Oder einfach USB kabel

    ZwischendenZeil... | 08:31


  1. 08:21

  2. 08:05

  3. 07:31

  4. 07:19

  5. 15:54

  6. 15:34

  7. 15:08

  8. 14:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel