Abo
  • Services:
Anzeige
Das Logo von Kabel Deutschland
Das Logo von Kabel Deutschland (Bild: Kabel Deutschland)

Vodafone: Kabel Deutschlands Spiegelei-Logo verschwindet heute

Das Logo von Kabel Deutschland
Das Logo von Kabel Deutschland (Bild: Kabel Deutschland)

Intern nannte Kabel Deutschland sein Logo immer das Spiegelei. Ab heute wird es ersetzt durch das knallige Rot des britischen Vodafone-Konzerns.

Anzeige

Vodafone und Kabel Deutschland treten gemeinsam unter der Marke Vodafone auf. Das gaben die Unternehmen bei Twitter bekannt. Das Spiegelei-Logo des TV-Kabelnetzbetreibers, wie es intern genannt wurde, verschwindet. Nur im Geschäft mit Wohnungsgesellschaften bleibt der alte Name. In dem Bereich erwirtschaftet Kabel Deutschland knapp ein Fünftel seines Umsatzes.

Firmensprecher Marco Gassen sagte Golem.de: "Wir firmieren ab heute unter Vodafone Kabel Deutschland GmbH. In einigen Bereichen wird es noch etwas dauern, bis das Logo gänzlich verschwunden ist, so zum Beispiel in den Shops oder auch in der Benutzeroberfläche unseres EPGs der DVRs und Receiver."

Vodafone hatte den TV-Kabelnetzbetreiber für 10,7 Milliarden Euro übernommen, um einen eigenen Zugang zum Festnetz zu bekommen.

Neuer Tarif mit Drosselung

Zuvor hatte Kabel Deutschland angekündigt, dass der Ausbau der 200-MBit/s-Internetanschlüsse weitergehe. Ab Ende August war die Datenübertragungsrate in weiteren 25 Städten und umliegenden Orten verfügbar. Anfang 2016 sollen rund zehn Millionen Kabelhaushalte Zugang zu den 200-MBit/s-Internetanschlüssen haben. Gegenwärtig könnten 14,6 Millionen Haushalte im Verbreitungsgebiet des Kabelnetzbetreibers 100-MBit/s-Internetanschlüsse über das Fernsehkabel nutzen.

Heute erweitert das Vodafone-Unternehmen sein Angebot um den Volumentarif Internet & Phone 200 V. Dieses Produkt bietet Neukunden eine Telefonflatrate in das deutsche Festnetz, einen Internetanschluss mit maximal 200 MBit/s im Download und einen Upload von bis zu 12 MBit/s. Das Datenvolumen ist auf 1.000 GByte pro Abrechnungsmonat begrenzt. Danach wird im Download auf 10 MBit/s und im Upload auf 1 MBit/s für den Rest des Abrechnungsmonats gedrosselt. Neukunden erhalten den Tarif Internet & Phone 200 V in den ersten zwölf Monaten für 19,99 Euro monatlich. Danach beträgt der Preis 39,99 Euro pro Monat. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten.


eye home zur Startseite
Hago 03. Sep 2015

Vielleicht war gemeint Festnetz direkt bis zum Kunden, ohne Mitnutzung der Telekom...

colon 03. Sep 2015

200mbit/s und über 450mbit/s. Also die ganz klassischen Datenraten.

pansono 03. Sep 2015

Hab grad auch mal nachgeschaut - letzten Monat viel langweiliges Routine Zeug zu tun...

johndoe_deckert 02. Sep 2015

das erste was die gemacht haben ,war die "alten" preise von kabel deutschland zu erhöhen...

RedScaledOne 02. Sep 2015

Ich nutze seit geraumer zeit streaming Dienste und kam in den genuss einer von Amazons...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Schultz & Partner Unternehmens- & Personalberatung, Bremen
  2. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 34,99€
  3. 9,49€ statt 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Großbatterien

    Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern

  2. Traditionsbruch

    Apple will KI-Forschungsergebnisse veröffentlichen

  3. Cloudspeicher

    Dropbox plant Offline-Modus für Mobilanwender

  4. Apple

    Akkuprobleme des iPhone 6S betreffen mehr Geräte als gedacht

  5. Zero G

    Schwerelos im Quadrocopter

  6. Streaming

    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

  7. US-Wahl 2016

    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

  8. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  9. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  10. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

  1. Re: Digitale Zähler und "Nachtarif" würden das...

    theFiend | 09:33

  2. Re: Propaganda und Lügen

    Bash76 | 09:33

  3. Re: doppelt gemoppelt hält besser

    M.P. | 09:33

  4. Re: Selbst schuld, wer das benutzt (kt)

    Mithrandir | 09:32

  5. Man könnte.....

    das_mav | 09:32


  1. 09:05

  2. 07:34

  3. 07:22

  4. 07:14

  5. 18:49

  6. 17:38

  7. 17:20

  8. 16:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel