Abo
  • Services:
Anzeige
James Forshaw demonstriert mit CANape zahlreiche Schwachstellen in VMwares Kommunikationsprotokollen.
James Forshaw demonstriert mit CANape zahlreiche Schwachstellen in VMwares Kommunikationsprotokollen. (Bild: FEM 29C3)

VMware ESXi: Angriffe auf den Hypervisor

Mit der Software CANape lässt sich der Netzwerkverkehr zwischen VMwares Hypervisor ESXi und den Clients nicht nur überwachen, sondern auch manipulieren. Für die Kommunikation nutzt VMwares Verwaltungssoftware beispielsweise HTTPS aber auch binäre Protokolle.

Auf dem 29. Chaos Communication Congress (29C3) hat Sicherheitsexperte James Forshaw die Software CANape vorgestellt, mit der sich auch binäre Protokolle im Netz überwachen lassen. Der Entwickler demonstrierte am Beispiel des ESXi-Hypervisors von VMware, wie der Datenverkehr zwischen Hypervisor und Client nicht nur abgegriffen und aufgezeichnet werden kann, sondern auch so manipuliert werden kann, dass er beispielsweise Tastatureingaben an Clients versendet. Mit der CANape deckte er zahlreiche Fehler auf, die VMware reparieren will oder bereits korrigiert hat.

Anzeige

CANape klinkt sich als Socks-Proxy in die Kommunikation zwischen Clients und dem ESXi-Hypervisor ein. Mit zahlreichen Plugins kann die Software die verschiedenen Protokolle interpretieren, die VMwares Verwaltungssoftware für die Kommunikation mit dem Hypervisor nutzt, darunter VMwares Network-File-Copy- (NFC) oder RD-Protokoll. Anders als Wireshark beschränkt sich CANape auf weniger gängige oder kaum dokumentierte Protokolle. Mit CANape lässt sich der Datenverkehr in virtuellen Umgebungen von Citrix auslesen.

Datenverkehr entschlüsselt

VMwares ESXi nutzt seine eigenen CA-Zertifikate für das SSL-Protokoll, die es auch weitergibt. Zwar können eigene Zertifikate genutzt werden, dann stürzt der Client hin und wieder ab. ESXi aber gültige und funktionierende Zertifikate mitzugeben, sei jedoch mit wenig Aufwand möglich, sagte Forshaw. Zwar weise der Hypervisor einmalig darauf hin, dass es sich möglicherweise um ein gefälschtes Zertifikat handelt, die Meldung lässt sich mit einem Klick aber übergehen. Nach dem Import des Zertifikats konnte Forshaw den mit SSL verschlüsselten Datenverkehr offenlegen.

Danach ließ sich schnell herausfinden, wie Tastatureingaben an virtuelle Maschinen übergeben werden können. Forshaw las dazu über VNC abgegebene Pakete an den Hypervisor aus und entdeckte die übermittelten Tastaturbefehle. Er zeichnete sie auf und sandte sie später erneut an ESXi, startete beispielsweise eine Linux-Distribution am Bootprompt einer virtuellen Maschine.

Fuzzing und Speicherüberläufe

Außerdem demonstrierte Forshaw Fuzzing-Angriffe und das Versenden von manipulierten Dateien über VMwares NFC-Protokoll, die unter anderem einen Absturz des Hypervisors zur Folge hatten. Insgesamt habe er mit CANape fünf Speicherüberläufe in den Protokollen entdeckt. Außerdem konnte er zwei unbehandelte Ausnahmen, zwei uninitialisierte Zeiger und eine Schwachstelle bei freigegebenem Speicher nachweisen. Er habe seine Befunde bereits an VMware geschickt.

CANape ist modular aufgebaut, wurde in .NET umgesetzt und bietet Schnittstellen zu Ironpython und Ironruby oder C#. Das besondere an CANape sei seine Benutzerschnittstelle, sagte Forshaw. Bestimmte Angriffsszenarien lassen sich per Drag-and-Drop schnell zusammenstellen und konfigurieren. Gegenwärtig ist Version 1.1 von CANape vom Frühjahr 2012 kostenlos erhältlich. In wenigen Tagen soll eine neue Version von der Webseite des Sicherheitsunternehmens zum Download bereitstehen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deichmann SE, Essen
  2. VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG, Bad Säckingen
  3. Daimler AG, Hamburg
  4. PHOENIX group IT GmbH, Mannheim, Fürth


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€
  2. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Vorstand

    Deutsche Telekom arbeitet an vielen Glasfaser-Kooperationen

  2. Festplatten

    Seagate schließt HDD-Werk und entlässt Tausende

  3. Neue Bedienungssysteme im Auto

    Es kribbelt in den Fingern

  4. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  5. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  6. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  7. Nach MongoDB

    Erpresser räumen auch Elasticsearch-Installationen leer

  8. Landgericht Düsseldorf

    Gericht schafft Vodafones Datenautomatik ab

  9. RT2600ac

    Synologys zweiter Router bietet 802.11ac Wave 2

  10. Google

    Pixel-Lautsprecher knackt bei maximaler Lautstärke



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Essential Android-Erfinder Rubin will neues Smartphone entwickeln
  2. Google Maps Google integriert Uber in Karten-App
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  2. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor
  3. Smarte Lautsprecher Die Stimme ist das Interface der Zukunft

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Re: Nicht machbar

    _4ubi_ | 13:51

  2. Re: How about a nice game of chess?

    Trollversteher | 13:50

  3. Re: BBs Bildpasswort

    Stimmy | 13:49

  4. Re: Wozu?

    Kakiss | 13:49

  5. Re: Reflektions-Maschienen?

    chewbacca0815 | 13:48


  1. 13:10

  2. 12:30

  3. 12:01

  4. 11:53

  5. 11:44

  6. 11:40

  7. 11:30

  8. 11:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel