Anzeige
VLC für Windows 8 soll über Kickstarter finanziert werden.
VLC für Windows 8 soll über Kickstarter finanziert werden. (Bild: Videolan)

VLC für Windows 8 Anpassung soll über Kickstarter finanziert werden

Für die Anpassungen seines Mediaplayers VLC auf Windows 8 will das Videolan-Team über Kickstarter Spenden sammeln. Mit dem gesteckten Ziel von 40.000 britischen Pfund soll VLC für Windows 8 in drei Monaten fertig werden.

Anzeige

Das Videolan-Projekt sammelt erstmals Spenden über die Projektfinanzierungsplattform Kickstarter. Mit dem Geld sollen die gegenwärtigen Mitglieder des Videolan-Teams in Vollzeit an der Anpassung ihres Media-Frameworks arbeiten können. Angestrebt wird eine Spendensumme von 40.000 britischen Pfund.

Sobald das Geld gesammelt wurde, will das Team die Anpassungen an VLC für Windows 8 innerhalb von drei Monaten abschließen. Zunächst soll es eine Version für Windows 8 geben, das auf Desktops läuft. Später wird es eine Variante für Windows RT geben. Erst danach will das Videolan-Team VLC für Windows RT für ARM-Plattformen anpassen.

Mögliche Probleme

Ganz offen schreiben die Videolan-Entwickler über mögliche Einschränkungen, die verhindern könnten, dass VLC auf Windows 8 so läuft wie auf bisherigen Versionen des Betriebssystems. Die Entwickler wissen beispielsweise noch nicht genau, ob die Windows-RT-Sandbox, in der VLC läuft, das Abspielen von optischen Medien zulässt. Außerdem könnte es Probleme mit den LUA-Skripten geben, die auf Youtube oder Vimeo zugreifen.

Ungewiss ist ebenfalls, ob VLC offiziell im Windows Store angeboten werden kann, schreibt das Team auf Kickstarter. Möglicherweise werde das durch den Aufruf verbotener Windows-APIs verhindert, die VLC benötigt, um unter Windows 8 zu funktionieren. Möglicherweise müsste eine zusätzliche Bibliothek für die Zugriffe auf Netzwerk und Speichermedien geschrieben werden.

Zwar könne das Videolan-Team auf die Erfahrungen bei der Portierung auf ARM für Android und iOS zurückgreifen, es fehle aber an einer geeigneten Toolchain für die ARM-Variante Windows RT. Die von Microsoft bereitgestellte Entwicklungsumgebung biete keine vollständige Unterstützung für C-Funktionen und Assembler, mit denen Teile der LibVLC-Bibliothek erstellt werden müssen.

Spender erhalten T-Shirts und Kaffeebecher sowie einen Eintrag in die Sponsorenliste oder einen kostenlosen Werbebanner in ihrer Software.


Gaius Baltar 03. Dez 2012

Als ob den jemand ernsthaft benutzen würde. ;) (Also, außer DAUs.) MPC-HC ist nahezu...

Lala Satalin... 03. Dez 2012

Ich kann ihn dir als Primärer Player empfehlen. Das Aussehen ist doch nicht so wichtig...

vistahr 30. Nov 2012

kwt

Kommentieren



Anzeige

  1. Frontend Entwickler (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Berlin
  2. Senior SRM Consultant Professional Services (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart
  3. Softwareentwickler/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. IT-Teilprojektleiter/-in für cross-funktionale Prozesse im Rahmen des Vorstandprojektes PBK
    Daimler AG, Sindelfingen

Detailsuche


Top-Angebote
  1. BIS SONNTAG GÜNSTIGER: Project Cars
    19,95€
  2. NEU: Watch Dogs [PC Download]
    7,50€
  3. NUR HEUTE: OCZ 960-GB-SSD TRN100-25SAT3-960G
    199,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Nordrhein-Westfalen

    Mehrere Krankenhäuser von Malware befallen

  2. Erneuerbare Energien

    Brennstoffzelle produziert Strom oder Wasserstoff

  3. Fitness-Apps

    Asics kauft Runkeeper

  4. Silicon Photonics

    Nanodraht-Laser sollen optische Chips wirtschaftlich machen

  5. Fallout 4

    Überarbeiteter Überlebensmodus und größere Sichtweite

  6. Gesetz beschlossen

    US-Kongress verbietet Steuer auf Internetzugang

  7. 1 GBit/s

    Deutsche Telekom will Glasfaser über Holzmasten ausbauen

  8. Streaming

    Beide aktuellen Chromecasts im Paket für 55 Euro

  9. Rosetta

    Tschüss, Philae!

  10. BSD

    Lumina Desktop rüstet sich für FreeBSD 11.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Virtual Reality Oculus VRs Tool erkennt keine AMD-Prozessoren
  2. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  3. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
  1. Linux Tails Installer in Debian und Ubuntu integriert

  1. Re: Das ganze ist eh Konfus

    3dgamer | 17:10

  2. Re: Das kostet weit mehr als 20 ¤

    triplekiller | 17:08

  3. Re: Nur Android 5

    daZza | 17:06

  4. Re: Stuertzt bei mir beim Start halt immer noch ab :(

    motzerator | 17:05

  5. Re: Strom zu teuer 300km Reichweite - 60kWh Akku

    egal | 17:04


  1. 17:13

  2. 17:07

  3. 16:21

  4. 15:16

  5. 15:00

  6. 14:51

  7. 14:14

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel