Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Cast-Fernseher erscheinen mit 6-Zoll-Tablet.
Google-Cast-Fernseher erscheinen mit 6-Zoll-Tablet. (Bild: Vizio)

Vizio: Anti-Smart-TVs mit 6-Zoll-Tablet setzen ganz auf Google Cast

Google-Cast-Fernseher erscheinen mit 6-Zoll-Tablet.
Google-Cast-Fernseher erscheinen mit 6-Zoll-Tablet. (Bild: Vizio)

Weder Empfängermodul noch Smart-TV-Oberfläche: Der Hersteller Vizio hat Fernseher vorgestellt, die sich auf das Wesentliche konzentrieren: Bild- und Tonwiedergabe. Die Fernseher unterstützen Google Cast und für die Bedienung wird ein 6-Zoll-Tablet mitgeliefert.

Der Hersteller Vizio geht davon aus, dass immer mehr Kunden nur einen puren Fernseher brauchen, der das Bildsignal in guter Qualität wiedergibt und eine Tonwiedergabe bietet. Die neu vorgestellten Vizio-Fernseher haben weder eine klassische Fernsehempfangseinheit noch eine Smart-TV-Oberfläche oder eine klassische Fernbedienung mit Steuertasten. Stattdessen unterstützen die Fernseher Googles Cast-Technik - es sind demnach Google-Cast-Fernseher ohne Android-TV-Unterstützung.

Anzeige

6-Zoll-Tablet als Fernbedienung

Damit die Cast-Technik direkt genutzt werden kann, werden die Fernseher mit einem 6-Zoll-Tablet ausgeliefert, auf dem Android läuft. Der Nutzer wählt Inhalte auf dem Tablet aus und übergibt sie an den Fernseher, damit diese dort wiedergegeben werden. Danach fungiert das Tablet als Fernbedienung, um eine Wiedergabe anzuhalten oder im Material zu spulen.

Der Hersteller Vizio ist bislang nicht auf dem deutschen Markt aktiv, der Verkauf von Fernsehern ganz ohne Smart-TV-Oberfläche und eingebautem Empfänger zeigt jedoch, in welche Richtung sich der gesamte Markt schon bald entwickeln könnte.

Smart-TV-Funktion über externe Set-Top-Box

Wer Videostreaming direkt über eine passende Set-Top-Box abwickeln möchte, kann unter anderem ein Fire-TV-Gerät, ein Apple TV oder ein Android-TV-Gerät an den Google-Cast-Fernseher anschließen. Wenn einem dann die gekaufte Set-Top-Box nicht mehr zusagt, weil sie vielleicht nicht mehr schnell genug reagiert, kann diese mit überschaubaren Kosten ausgetauscht und der Fernseher weiter verwendet werden.

Wer den Fernseher primär mit einer Set-Top-Box verwendet, wird sich daran stören, dass keine klassische Fernbedienung beiliegt, um unkompliziert die Lautstärke verändern zu können. Denn die Vizio-Modelle haben laut technischem Datenblatt keinen Infrarotempfänger und können somit auch nicht mit lernfähigen Fernbedienungen gesteuert werden.

Google benennt die Chromecast-App um

Bezüglich Google Cast gibt es beim Anbieter Neues: Die Chromecast-App erhält in den kommenden Tagen die Bezeichnung Google Cast, vermutlich wird es bald ein passendes Update geben. Damit will Google stärker darauf hinweisen, dass es abseits der Chromecast-Modelle weitere Geräte gibt, die Google Cast unterstützen, wie etwa Android-TV-Geräte, die mit der Cast-Technik versehen sind.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 29. Mär 2016

Mein erstes und letztes Gerät von Samsung war ein Galaxy S. Das war damals schon kaum zu...

Dwalinn 24. Mär 2016

Ich würde mal frech behaupten "entweder oder". Älteren und technisch nicht so begabten...

Lala Satalin... 24. Mär 2016

"I only watch Netflix on my telly." :D

Labbm 24. Mär 2016

Dafür gibt's ja Master/Slave Steckdosen ;) Benutze ich eh um den AVR und die Player vom...

al-bundy 24. Mär 2016

Ich dagegen bin ganz begeistert von den Beschreibungen des Autors. a) Was hat das eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, Mannheim
  2. TÜV SÜD Gruppe, Filderstadt bei Stuttgart
  3. T-Systems International GmbH, Bonn
  4. T-Systems International GmbH, Munsbach (Luxemburg)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. 99,90€ statt 204,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Umsatzhalbierung

    Gopro macht 47 Prozent Minus

  2. Bankkonto entfernt

    Paypal hat Probleme mit Lastschriftzahlungen

  3. Apple

    Eine Milliarde iPhones verkauft

  4. Polaris-Grafikkarten

    AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor

  5. Windows 10 Anniversary Update

    Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion

  6. Quartalsbericht

    Amazon schwimmt im Geld

  7. Software

    Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

  8. Innovation Train

    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

  9. International E-Sport Federation

    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

  10. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte

  1. Re: Abgesoffen vs. überstrahlt

    david_rieger | 07:48

  2. Tja, ich hab immer noch keine Verwendung für mich...

    Auric | 07:41

  3. Re: Hm - "Intel und Nvidia machen ja alles...

    Seitan-Sushi-Fan | 07:40

  4. Wenn BigMoney keine Möglichkeiten der Anlage mehr...

    DY | 07:39

  5. Re: Mit anderen Worten...

    DAUVersteher | 07:39


  1. 07:39

  2. 07:27

  3. 07:10

  4. 06:00

  5. 23:26

  6. 22:58

  7. 22:43

  8. 18:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel