Abo
  • Services:
Anzeige
Vivo Stick
Vivo Stick (Bild: Asus)

Vivo Stick: Asus' Antwort auf Intels HDMI-Stick

Vivo Stick
Vivo Stick (Bild: Asus)

Asus zeigt eine Alternative zu Intels kleinem x86-HDMI-Stick. Noch ist der Vivo Stick nicht ganz fertig, doch bereits jetzt scheint er manches besser zu machen.

Anzeige

Vivo PC heißt Asus' erstmals auf der Ifa gezeigte Alternative zu Intels Compute Stick, einem kleinen vollwertigen x86-PC im HDMI-Stick-Format. Mit Cherry-Trail- statt Bay-Trail-SoC und mehr USB-Anschlüssen will Asus vieles besser als Intel machen. Doch sind viele entscheidende Punkte noch nicht geklärt.

  • Vivo Stick (Bild: Asus)
  • Vivo Stick (Bild: Asus)
  • Vivo Stick (Bild: Asus)
Vivo Stick (Bild: Asus)

Asus konnte uns bisher nur ein Mockup des Vivo Stick zeigen, denn noch befindet sich der Mini-PC in der Entwicklung. Fest steht, dass ein Cherry-Trail-Atom von Intel als Prozessor mit 2 GByte Arbeitsspeicher zum Einsatz kommt - welcher ist nicht bekannt. Im Compute Stick von Intel ist ein Atom Z3735F der letzten Generation verbaut. Bei etwas stärkerer Last schaltet der nervige Minilüfter des Intel-Sticks zu. Ob der Vivo Stick aktiv gekühlt werden wird, steht noch nicht fest. Asus prüft noch in letzten Tests, ob ein kleiner Lüfter nötig sein wird.

Anders als Intel setzt Asus auf einen Klinken-Stecker und zwei vollwertige USB-Ports. Ein Micro-USB-Port, an dem das Netzteil angeschlossen wird, ist ebenfalls vorhanden. Dafür soll es keinen Micro-SD-Kartenschacht zur Erweiterung des Speichers geben. Peripherie kann über Bluetooth 4.0 verbunden werden, WLAN soll der kleine Stick nach 802.11 b/g/n und somit nur auf dem 2,4-GHz-Band funken.

Wann der Stick auf den Markt kommen soll, ist noch nicht bekannt. Einen konkreten Preis konnte Asus ebenfalls nicht nennen, er soll zwischen 100 und 200 Euro kosten. Der Compute Stick von Intel ist für rund 150 Euro erhältlich.


eye home zur Startseite
forenuser 09. Sep 2015

Und was hat Mathematik mit Messeberichten, Produktbeschreibungen und Lebenserfahrung zu...

jose.ramirez 08. Sep 2015

Dann kann Asus den Müll gerne behalten. Ich frage mich was in deren Köpfen vorgeht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. adesso AG, München, Stuttgart, Dortmund, Frankfurt am Main, Berlin, Hamburg, Köln, Stralsund
  2. adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart, Köln, München
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  2. (Rabattcode: MB10)
  3. 37,99€ (nur für kurze Zeit!)

Folgen Sie uns
       


  1. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  2. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet

  3. Star Trek

    Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung

  4. Router

    BSI warnt vor Sicherheitslücke in 60 Netgear-Modellen

  5. Smartphone-Hersteller

    Hugo Barra verlässt Xiaomi

  6. Nach Hack

    US-Börsenaufsicht ermittelt gegen Yahoo

  7. Prozessoren

    Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons

  8. Ex-Cyanogenmod

    LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones

  9. Torment - Tides of Numenera angespielt

    Der schnellste Respawn aller Zeiten

  10. Samsung zum Galaxy Note 7

    Schuld waren die Akkus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Redakteur noch im Wochenendkoma?

    TrudleR | 13:18

  2. Re: Vielleicht im Heimatdorf des Autors?

    Kein Kostverächter | 13:17

  3. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    Haze95 | 13:15

  4. Re: Unter Barra: Schlechte Zahlen in China

    fareac | 13:15

  5. Re: Logisch

    Lord Gamma | 13:13


  1. 12:30

  2. 12:01

  3. 11:56

  4. 11:46

  5. 11:40

  6. 11:00

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel