Virtuelles Rechenzentrum: VMware plant eigene Cloud
VMware-Chef Pat Gelsinger (Bild: VMware)

Virtuelles Rechenzentrum VMware plant eigene Cloud

VMware will im Laufe des Jahres diverse neue Produkte vorstellen, um das komplette Rechenzentrum - Netzwerk, Sicherheit, Storage und Verwaltung - zu virtualisieren. Zudem plant VMware ein eigenes Cloud-Angebot.

Anzeige

Unter dem Stichwort Software-Defined Datacenter will VMware alle Bereich eines Rechenzentrums virtualisieren, vom Netzwerk über Sicherheit und Storage bis hin zur Verwaltung. Dazu soll die Produktlinie VMware vCloud Networking and Security mit der Nicira Network Virtualization Platform (NVP) in eine Produktfamilie namens VMware NSX zusammengeführt werden.

VMware NSX soll im zweiten Halbjahr 2013 verfügbar sein und alle Funktionen bieten, die für eine Netzwerk-Virtualisierung notwendig sind. Das System soll sich auf jeder zugrundeliegenden Netzwerk-Hardware betreiben lassen und ein offenes Framework für die Integration von Netzwerk- und Security-Diensten von Partnern bieten.

Hybrid Cloud

VMware will zudem einen eigenen Cloud-Dienst starten, die "VMware Hybrid-Cloud". Sie soll es VMware-Nutzern ermöglichen, die Vorteile einer Public Cloud zu nutzen, ohne bestehenden Anwendungen umzustellen. Sie können dabei die bestehenden Verwaltungswerkzeuge weiterhin nutzen. Dabei will VMware mit Partnern zusammenarbeiten, hat aber auch einen eigenen Geschäftsbereich für die Hybrid Cloud Services geschaffen und den Cloud Service-Spezialisten Bill Fathers zum Senior Vice President und General Manager ernannt.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Support-Mitarbeiter (m/w) Finanzen
    BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg, Leipzig
  2. Kaufmännischer Angestellter Prozesse & Systeme (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg
  3. Prozessmanager/in
    Universität zu Köln, Köln
  4. SAP QM Business Analyst (m/w)
    Novartis Vaccines, Marburg on the Lahn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Eve Online

    Überarbeitete Wurmlöcher

  2. Samsung

    Smartwatch Gear S mit Telefonfunktion wird teuer

  3. Telefónica und E-Plus

    E-Plus wird hundertprozentige Telefónica-Tochter

  4. Lumia 830

    Microsofts günstigeres Lumia 930 bald verfügbar

  5. Matchstick

    Offene Chromecast-Alternative mit Firefox OS

  6. Firefox/Chrome

    BERserk hätte verhindert werden können

  7. 16 Nanometer FinFETs

    ARMs Cortex A57-Kern erreicht 2,3 GHz

  8. Arducorder Mini

    Open-Source-Tricorder sammelt Umweltdaten

  9. Goethe, Schiller, Lara Croft

    Videospiele gehören in den Schulunterricht

  10. Bundesnetzagentur

    "Wir können Routerzwang gar nicht abschaffen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel