VMware-Chef Pat Gelsinger
VMware-Chef Pat Gelsinger (Bild: VMware)

Virtualisierungssoftware VMware kündigt 900 Beschäftigten

VMware erwartet ein schwaches Jahr und entlässt 900 Mitarbeiter. Im Gesamtjahr werde die Zahl der Beschäftigten dennoch um ungefähr 1.000 steigen, sagte Firmenchef Pat Gelsinger.

Anzeige

VMware baut 900 Arbeitsplätze ab. Das entspricht 7 Prozent der Jobs bei dem Hersteller von Virtualisierungssoftware, an dem EMC die Mehrheit hält. Wie das Management am 28. Januar 2013 bekanntgab, sollen die Arbeitsplätze in weniger wichtigen Bereichen des Unternehmens wegfallen, beispielsweise bei der Präsentationssoftware Sliderocket.

Die Entlassungen sollen 70 bis 80 Millionen US-Dollar kosten, dazu kommen Konsolidierungskosten für einige Geschäftsbereiche in Höhe von 20 bis 30 Millionen US-Dollar. Im Gesamtjahr werde die Zahl der Mitarbeiter dennoch um ungefähr 1.000 steigen, sagte Firmenchef Pat Gelsinger.

Im vierten Quartal 2012 erzielte VMware einen Gewinn von 205,8 Millionen US-Dollar, (47 Cents pro Aktie) nach 200,4 Millionen US-Dollar (46 Cents pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Vor Sonderposten stieg der Gewinn von 62 Cent auf 81 Cent pro Aktie. Die Analysten hatten 78 Cent pro Aktie erwartet. Der Umsatz stieg um 22 Prozent auf 1,29 Milliarden US-Dollar.

Im Jahr 2013 erwartet Chief Operating Officer Carl Eschenbach eine schwächere Nachfrage in den USA. Die Aktie brach um 15 Prozent ein.

VMware übernahm am 23. Juli 2012 für 1,26 Milliarden US-Dollar das Unternehmen Nicira. Mit seinem Softwaresystem NVP bietet Nicira verteilte virtuelle Netzwerke in Cloud-Rechenzentren, die unabhängig von der verwendeten Netzwerkhardware arbeiten sollen.

VMware hatte im August 2012 seine neue Virtualisierungsplattform vSphere 5.1 vorgestellt. Neben technischen Neuerungen gab es auch ein neues Lizenzmodell, mit dem VMware auf heftige Kritik seiner Kunden reagierte. Dabei spielt es keine Rolle mehr, wie viele CPU-Kerne und wie viel RAM in einem Rechner stecken. Auch die Zahl der virtuellen Maschinen und die Menge des virtuellen Speichers sind nicht mehr beschränkt. Stattdessen richtet sich der Lizenzpreis nun, wie zuvor bei vSphere 4, nach der Zahl der Prozessoren.


Andy Y 30. Jan 2013

Also sogar in einem ... Studium wuerde diese liste eine 6 bringen. - Referenz der...

Nerad 29. Jan 2013

statt neue einzustellen, warum schulen sie die alten nicht um, diese sind wenigstens...

asa (Golem.de) 29. Jan 2013

VMware hat im Moment 13.800 Mitarbeiter

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektverantwortliche Software Ingenieure (m/w)
    ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG, St. Georgen
  2. Entwickler/in für Anwendungssoftware
    Bosch Rexroth AG, Elchingen
  3. SAP Anwendungsbetreuer (m/w) PP/LE/SD/MM
    Schütz GmbH & Co. KGaA, North Branch/NJ (USA), Shanghai (China)
  4. Software-Entwickler (m/w)
    Kries-Energietechnik GmbH&Co KG, Waiblingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. World War Z, Gesetz der Rache, Star Trek, True Grit, Parker)
  2. VORBESTELL-BESTSELLER: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Oster-Schnäppchen auf Blu-ray
    (u. a. Edge of Tomorrow 7,97€, Godzilla 7,97€, Casino 5,99€, Ghostbusters 1+2 für 9,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung 850 Evo

    M.2- und mSATA-Kärtchen erhalten mehr Cache

  2. Mozilla

    Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback

  3. Assassin's Creed Chronicles angespielt

    Drei mörderische Zeitreisen

  4. Operation Volatile Cedar

    Spionagesoftware aus dem Libanon

  5. Studie

    Facebook trackt jeden

  6. Umfrage

    Notebook bleibt beliebtestes Gerät zur Internetnutzung

  7. Surface 3 im Hands on

    Das Surface ohne RT

  8. Fotodienst

    Flickr erlaubt gemeinfreie Bilder

  9. Musikstreaming

    Jay Z startet Spotify-Konkurrenten Tidal

  10. Zahlungsabwickler

    Paypal erstattet Rücksendekosten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

  1. Re: Golem hat keine Scripts von Facebook, dafür...

    StefanGrossmann | 05:05

  2. Re: Sieht mir nach Igenieurs-Porn mit geringem...

    Bizzi | 05:04

  3. Re: Das machen so viele...

    berritorre | 04:54

  4. Re: Firefox Geschwindigkeit

    Zwangsangemeldet | 04:47

  5. Re: Kundinnen und Kunden schaden

    Galde | 04:46


  1. 23:51

  2. 18:29

  3. 18:00

  4. 17:59

  5. 17:22

  6. 16:32

  7. 15:00

  8. 13:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel