Abo
  • Services:
Anzeige
Qemu 2.1 ist erschienen.
Qemu 2.1 ist erschienen. (Bild: Benoît Canet - CC-BY-3.0)

Virtualisierung: Qemu 2.1 mit USB-3-Weiterleitung und Memory-Hotplug

Die virtuelle Maschine Qemu unterstützt in Version 2.1 weitere USB-3.0-Funktionen sowie Speicher-Hotplug und verbessert die Emulation von 64-Bit ARM.

Anzeige

Mit der nun veröffentlichten Version 2.1 des Emulators lassen sich sämtliche USB-3-Geräte von der Hostmaschine an die virtualisierten Gäste weiterreichen. Zudem können diese Geräte des Hosts über den EHCI-Controller, also über USB 2, im Gastsystem verwendet werden. Darüber hinaus hat das Team die Emulation von Allwinner-SoCs verbessert, und die System-Emulation über den Tiny-Code-Generator (TCG) ist nun auch auf AArch64, der 64-Bit-ARM-Architektur, möglich. Auf Letzterer können zudem SHA und weitere kryptographische Anweisungen verwendet werden.

Über ein eigens erstelltes Gerät und dazugehörige Objekte lässt sich Speicher an einen laufenden Gast nachgereicht werden. Das damit erreichte Verhalten ist ähnlich zu dem Einstecken eines weiteren Speichermoduls. Für Gäste kann außerdem der allozierte Speicher auf den NUMA-Knoten des x86-Hosts festgelegt werden. Diese Option soll später auf weitere Architekturen ausgeweitet werden.

Die Schicht zur Benutzung der virtuellen Blockgeräte unterstützt in der Implementierung mit mehreren möglichen Threads fast alle bekannten Funktionen. Dazu gehören etwa der asynchrone I/O nach POSIX, Statistiken oder auch Fehlerbehebungen. Dennoch wird diese Variante weiterhin als experimentell angesehen und kann immer noch nicht mit lang anhaltenden Aktionen umgehen, wie Backups oder dem Spiegeln der Datenträger.

Eine Liste weiterer Neuerungen findet sich im Changelog des Projekts. Der Quellcode steht zum Download als Archiv oder via Git zur Verfügung. Die Fehler bei einer Migration von Qemu 1.7 auf Version 2.0 wegen PCI-Bridges im Gast oder einer bestimmten Anzahl an CPU-Kernen sollen mit der aktuellen Version nicht mehr auftreten. Dafür gibt es ähnliche Fehler bei einer Migration von Version 2.0 auf 2.1.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. Diehl Comfort Modules, Hamburg
  4. GEUTEBRÜCK, Windhagen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. 109,00€
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)

Folgen Sie uns
       


  1. Syndicate (1993)

    Vier Agenten für ein Halleluja

  2. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  3. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  4. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  5. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  6. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  7. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  8. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  9. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  10. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Eigentlich reicht auch der Entzug der...

    crazypsycho | 12:55

  2. Re: Hoffentlich lernen die USA daraus!

    MarioWario | 12:54

  3. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    ArchLInux | 12:53

  4. Re: Macht wenig Sinn

    crazypsycho | 12:52

  5. Re: Der Bug betraf nicht Ubuntu sondern Windows.

    ve2000 | 12:51


  1. 09:49

  2. 17:27

  3. 12:53

  4. 12:14

  5. 11:07

  6. 09:01

  7. 18:40

  8. 17:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel