Anzeige
Cisco beteiligt sich mit 1 Prozent an Parallels.
Cisco beteiligt sich mit 1 Prozent an Parallels. (Bild: Parallels)

Virtualisierung: Cisco steigt bei Parallels ein

Cisco beteiligt sich an dem Virtualisierungsanbieter Parallels. Künftig wollen sich die beiden Unternehmen am Markt unterstützen.

Anzeige

Die Beteiligung von Cisco an Parallels soll die Beziehungen der beiden Unternehmen zueinander stärken, heißt es in der Ankündigung. Anders gesagt, die beiden wollen ihren Kunden die Produkte das anderen empfehlen. Es soll aber auch gemeinsame Entwicklungen geben und bei Marketing und Industrieinitiativen zusammengearbeitet werden.

Parallels ist mit seiner auf OpenVZ basierenden Virtualisierungssoftware Virtuozzo vor allem im Providerumfeld recht stark, mit rund 900 Mitarbeitern insgesamt allerdings deutlich kleiner als die Konkurrenten VMware und Citrix.

Laut The Register hat Cisco nur einen Anteil von 1 Prozent an Parallels erworben.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

  1. Wirtschaftsinformatiker / Organisationsprogrammierer (m/w)
    Ortlieb Sportartikel GmbH, Heilsbronn bei Ansbach
  2. (Junior) Web- / Mobile-Entwickler (m/w)
    DuMont Personal Management GmbH, Köln
  3. Statistiker (m/w)
    MDK Baden-Württemberg, Stuttgart
  4. IT Systemadministrator (m/w)
    Aspera GmbH, Aachen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  2. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  3. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  4. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  5. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich

  6. Koalitionsstreit über WLAN

    Merkel drängt auf rasche Einigung zu Störerhaftung

  7. Weltraumteleskop Hitomi

    Softwarefehler zerstört japanisches Röntgenteleskop im Orbit

  8. Sailfish OS

    Jolla sichert sich Finanzierung über 12 Millionen US-Dollar

  9. Lede Project

    OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork

  10. Tim Höttges

    Telekom-Chef nennt Frage nach FTTH "sinnfrei"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

  1. Re: Laut Telekom liegt die Verantwortung bei E-Plus.

    DAUVersteher | 17:15

  2. Keiner mit Englisch-Kenntnissen bei Tchibo?

    datenhalde | 17:14

  3. Re: Immer dieser Mars...

    Ovaron | 17:14

  4. Re: Kann mir jemand die Argumentation der Telekom...

    exxo | 17:13

  5. Re: Privatisierung

    holysmoke | 17:09


  1. 16:52

  2. 16:07

  3. 15:26

  4. 15:23

  5. 15:06

  6. 15:06

  7. 14:17

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel