Abo
  • Services:
Anzeige
Golem.de probiert Oculus Rift und das Eingabegerät Oculus Touch aus.
Golem.de probiert Oculus Rift und das Eingabegerät Oculus Touch aus. (Bild: Golem.de)

Virtual Reality: Oculus Rift ab Anfang 2016 vorbestellbar

Golem.de probiert Oculus Rift und das Eingabegerät Oculus Touch aus.
Golem.de probiert Oculus Rift und das Eingabegerät Oculus Touch aus. (Bild: Golem.de)

Die Produktion der Endkundenversion von Oculus Rift ist angelaufen, ab Anfang 2016 soll das VR-Headset vorbestellbar sein, so der Chef des Herstellers Oculus VR, Palmer Luckey. Ihm zufolge müsste der Gerätepreis ohne Subventionen durch den Hersteller bei rund 1.000 US-Dollar liegen.

Ab Anfang 2016 sollen Endkunden das Virtual-Reality-Headset Oculus Rift vorbestellen können. Einen konkreten Termin hat Palmer Luckey, der Chef des Herstellers Oculus VR, in einer Reihe von Beiträgen auf Twitter zwar nicht bekanntgegeben. Aber vermutlich wird es während der Messe CES so weit sein, die vom 6. bis 9. Januar 2016 in Las Vegas stattfindet.

Anzeige

Dort dürfte auch der Preis für Oculus Rift bekanntgegeben werden. Bislang liegen dazu keine konkreten Informationen vor. Luckey schreibt allerdings auf Twitter, dass das Gerät bei einer Firma, die vom Hardwareverkauf leben müsste, wohl um die 1.000 US-Dollar kosten dürfte. Das ist er mit seinem Unternehmen - das zu Facebook gehört - natürlich nicht, so dass der Preis deutlich darunter liegen wird.

Ein billiger Spaß wird Oculus Rift trotzdem nicht: Alles in allem müssen Spieler für Oculus Rift und den dafür nötigen, leistungsstarken Windows-PC wohl um die 1.500 US-Dollar investieren, wie einige andere Manager von Oculus VR in den vergangenen Tagen erneut gesagt haben. Erst vor einigen Tagen hatte die Firma bekanntgegeben, dass die Entwicklung der Endkundenversion abgeschlossen ist. Wann die Auslieferung erfolgt, dürfte ebenfalls bei der CES bekanntgegeben werden - vermutlich ist es ungefähr im April 2016 so weit.


eye home zur Startseite
DjNorad 28. Dez 2015

und vor allem auch noch: EVE Valkyrie

Factum 28. Dez 2015

Klar wird es einen Oculus Store geben damit der "casual" nutzer ohne umstände an inhalte...

Hotohori 28. Dez 2015

1. gibt es bei VR keine akzeptable FPS, entweder man schafft zu jeder Zeit stabile 90...

Hotohori 28. Dez 2015

Nunja, an dem Hype sind die Firmen (auch HTC und Sony) nicht ganz unschuldig, wobei Sony...

it-fuzzy 28. Dez 2015

Es war sogar schon einmal von verschenken die Rede: http://winfuture.de/news,76987.html



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über MEDICI & SPRECHER AG, Hamburg
  2. Universität Passau, Passau
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,00€ (Lieferung am 10. November)
  2. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  2. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  3. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  4. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  5. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  6. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  7. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  8. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  9. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  10. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Eigentümer ?

    plutoniumsulfat | 22:23

  2. Re: die genannt Funktion "follow me" verboten!

    NIKB | 22:16

  3. Re: Wenn nicht Elon Musk wer dann?

    emuuu | 22:14

  4. Re: Sehr seltsam

    sundilsan | 22:12

  5. Re: Ditech 2.0

    ThaKilla | 22:10


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel