Anzeige
Kim Dotcom und Vikram Kumar (r.)
Kim Dotcom und Vikram Kumar (r.) (Bild: Kim Dotcom)

Vikram Kumar Mega bekommt einen neuen Chef

Gründer Kim Dotcom hat einen neuen Vorstandschef für Mega gefunden, der zuvor für die neuseeländische Regierung und Telecom New Zealand tätig war. "Großartige Möglichkeit, aber riskant", schreibt Kumar in seinem Blog über den Job.

Anzeige

Kim Dotcoms Unternehmen Mega hat einen neuen Vorstandschef. Das gab der Sharehoster in seinem Unternehmensblog bekannt. Vikram Kumar war zuvor für die neuseeländische Standardisierungsorganisation InternetNZ, die Regierung des Landes und Telecom New Zealand tätig. Er übernimmt den Posten von Tony Lentino, dem Gründer des australischen Domain-Name-Registrators Instra.

Lentino, einer der Mega-Anteilseigner, bleibe als Director in dem Unternehmen. "Ich habe Mega seit seiner Gründung unterstützt, Zeit und Energie in die Suche nach Investoren gesteckt und den Support aufgebaut", erklärte Lentino. Für das Tagesgeschäft übergebe er jetzt an Kumar.

Wie Techcrunch berichtet, hat Mega, das am 19. Januar 2013 startete, bereits 2,5 Millionen registrierte Nutzer.

In seinem Blog schreibt Kumar, dass er nach der E-Mail von Mega-Gründer Kim Dotcom mit dem Jobangebot gedacht habe: "Großartige Möglichkeit, aber riskant." Erst nach einem Besuch in der Dotcom-Villa habe er "einen anderen Blickwinkel auf Mega gefunden".

Mega sei abgesehen von den anfänglichen Verfügbarkeitsproblemen gut gestartet. Viele der Startup-Risiken seien gut gelöst worden. Kumar: "Damit sollte es möglich sein, den nötigen Barmittelstrom zu generieren, um Gewinn zu erwirtschaften und eine solide Plattform für künftiges Wachstum zu schaffen."

Dass die Behörden auch diesen Dienst vom Netz nehmen könnten, hielt Dotcom im Gespräch mit dem Spiegel für unwahrscheinlich: "Wir haben die Angriffspunkte der Anklage genau analysiert, das ist juristisch wasserfest." Mehrheitseigentümer von Mega ist der Trust me Trust, die Dotcom-Familienstiftung. Drei der wegen Megaupload Angeklagten halten zusammen weitere 35 Prozent, darunter die Deutschen Mathias Ortmann und Finn Batato.


flow77 10. Feb 2013

Ja wissen wir. Ein Clown ist auch immer CEO und hat die größten Anteile des Zirkus. Ist...

Kommentieren



Anzeige

  1. Penetration Tester (m/w) Embedded Systems
    escrypt GmbH, München
  2. IT-Kundenbetreuer / 2nd Level Supporter (m/w)
    TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. (Senior-) Berater (m/w) Core Insurance
    Capgemini Deutschland GmbH, Düsseldorf, Köln/Bonn, Hannover, München, Frankfurt am Main
  4. Digital Transformation Communication Specialist (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Microsoft Surface Book – 128 GB / Intel Core i5
    1484,10€ / Studentenpreis (ab 18. Februar lieferbar)
  2. EVGA GeForce GTX 970 SSC ACX 2.0+
    339,00€ statt 384,90€
  3. NEU: MSI GTX 970 Gaming 4G inkl. Rise of the Tomb Raider
    325,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  2. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

  3. Willkürliche Festsetzung

    Schwedische Regierung spottet über Assange

  4. IoT statt Smartphones

    Mozilla gibt Firefox OS schneller auf als erwartet

  5. Rise of the Tomb Raider

    Update schafft Klarheit

  6. Time Machine VR angespielt

    Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe

  7. KEF

    Kommission empfiehlt Senkung des Rundfunkbeitrags

  8. Helio X20

    Mediatek bestreitet Hitzeprobleme des Smartphone-Chips

  9. Container

    CoreOS setzt mit rkt 1.0 weiter auf Sicherheit

  10. Gerichtsurteil

    E-Plus darf Datenflatrate nicht beliebig drosseln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Re: wir halten das schlicht für Unfug...

    plutoniumsulfat | 08:14

  2. Re: Hey seht her, ein Notebook mit Wärmeleitpaste

    plutoniumsulfat | 08:11

  3. Re: Haben will! xD

    plutoniumsulfat | 08:09

  4. Re: Kann man auch ne Wärmflasche anschließen?

    plutoniumsulfat | 08:07

  5. Re: Schon aufgefallen?

    plutoniumsulfat | 08:05


  1. 21:49

  2. 16:04

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:02

  6. 14:03

  7. 13:30

  8. 13:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel