Abo
  • Services:
Anzeige
Der Viewsonic XG2703-GS
Der Viewsonic XG2703-GS (Bild: Golem.de (Foto: Michael Wieczorek))

Tolle Verarbeitung und mäßige Bedienung

Der Monitor ist aus mattem Kunststoff gefertigt. Nvidia-grüne Akzente finden sich verteilt am Gehäuse, beispielsweise beim Kabelmanagement. Die Displayoberfläche ist ebenfalls matt und entspiegelt. Das Design ordnet sich in der Mitte zwischen den eher unkonventionellen Formen von Gamer-Monitoren und dem abgeklärten Auftreten von Dells Office-Displays ein.

Der XG2703 hat einen Neigungswinkel von 20 Grad. Eine Pivot-Funktion gibt es und höhenverstellbar ist der Monitor auch. Dank einem Wert von je 178 Grad bei der Blickwinkelstabilität laut Hersteller in der Vertikalen und Horizontalen, ist es aber sowieso nicht schwer, die ideale Position für den Monitor zu finden.

Anzeige
  • An einem Haken an der Rückseite lässt sich ein Headset oder Kopfhörer verstauen. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Nvidia-grüne Akzente sind überall am Monitor zu finden, hier zu sehen am Kabelmanagement. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Golem.de auf dem Viewsonic XG2703-GS (Foto: Michael Wieczorek)
  • Zwei USB-Anschlüsse befinden sich an der rechten Gehäuseseite, zwei weitere an der Unterseite. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Der Viewsonic XG2703-GS von hinten (Foto: Michael Wieczorek)
  • Displayport 1.2 und HDMI 1.4 sowie einen Kopfhörerausgang bietet der Viewsonic XG2703-GS ebenso. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Der USB-3.0-Anschluss des Viewsonic XG2703-GS und der Stromanschluss (Foto: Michael Wieczorek)
  • Die Bedienelemente sind an der Geräterückseite, was bei Eingaben nervt. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Oben läuft eine Zierleiste dreieckig zusammen, was manche Webcams bei deren Anbringung stört. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Wir aktivieren den ULMB-Modus des Viewsonic XG2703-GS. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Das 8-Bit-Panel lässt sich leicht kalibrieren und deckt den sRGB-Raum zu 100 Prozent ab. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Objekte wirken im ULMB-Modus zwar deutlich schärfer in Bewegung, ziehen aber leichte Schatten hinter sich. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Das Netzteil (Foto: Michael Wieczorek)
Der Viewsonic XG2703-GS von hinten (Foto: Michael Wieczorek)

Nützlich: An der Geräterückseite gibt es einen ausklappbaren Haken, an dem sich VR-Headsets oder Kopfhörer anhängen lassen. Die Leistungsaufnahme liegt abhängig vom Stromsparmodus bei bis zu 48 Watt. Die Versorgung erfolgt über ein kleines externes 90-Watt-Netzteil, das keinen Ton von sich gibt.

An der Unterseite finden sich die Eingänge für Displayport 1.2, HDMI 1.4, ein USB-3.0-Hub (insgesamt 4 Eingänge) und ein 3,5mm-Klinkenstecker. Sofern keine Kopfhörer angeschlossen werden, nimmt der Monitor Sound digital entgegen und gibt ihn über blechern klingende 2-Watt-Stereo-Lautsprecher aus.

Frickelige Bedienung

Die Bedienung ist gewöhnungsbedürftig, weil Viewsonic das Bildschirmmenü ziemlich verschachtelt hat. So müssen wir beispielsweise sieben Mal Knöpfchen drücken, um die Übertaktung des Monitors auf 165 Hz zu aktivieren oder auf 120 Hz mit ULMB (Ultra-Low-Motion-Blur) zu wechseln.

Da sich die Tasten auf der Rückseite des Monitors befinden und sich die Funktionen abhängig vom Kontext von Menü zu Menü unterscheiden, kommt es oft zu Fehleingaben. Dann schalten wir den Monitor ungewollt aus, wechseln die Voreinstellungen oder beenden das Menü statt es zu öffnen. Mit einer kleinen Fernbedienung wäre hier Abhilfe geschaffen. Quasi blind Knöpfe zu bedienen ist und bleibt nervig.

Wenigstens können wir zwei eigene Voreinstellungen sichern und dann mit einem dedizierten Knopf - dem obersten - direkt schnell zwischen ihnen wechseln.

 Viewsonic XG2703-GS im Test: Der Monitor in der goldgrünen MitteG-Sync funktioniert tadellos, ULMB mit Hindernissen 

eye home zur Startseite
der_heinz 09. Nov 2016

Den Dell hatte ich auch im Blick, seit ich damals die Ankündigung las. Leider gibt's da...

elegon 08. Nov 2016

gleichfalls. Hab den iiyama prolite x4071uhsu-b1 zu Hause und auf der Arbeit. Nie wieder...

RicoBrassers 08. Nov 2016

Ist mir schon klar, aber IMO erzielt das Teil für ein TN-Panel echt gute Resultate und...

cubi 08. Nov 2016

da habe ich mich wohl unklar ausgedrückt. ich meine eine automatische umstellung des...

Tom01 04. Nov 2016

Manche Gaming-Monitore sind selbst mit Helligkeit auf 0 noch zu grell.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ACP IT Solutions AG, Hannover
  2. VISHAY ELECTRONIC GmbH, Selb bei Hof
  3. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Greifswald
  4. moovel Group GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 680,54€
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  2. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  3. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  4. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  5. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  6. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  7. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  8. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  9. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet

  10. Star Trek

    Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Instant Tethering Googles automatischer WLAN-Hotspot
  2. Funkchips Apple klagt gegen Qualcomm
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  2. Hackerangriffe BSI will Wahlmanipulationen bekämpfen

  1. Re: Hmm, immerhin Zeitstempel

    My1 | 17:55

  2. Re: Unkritisch

    cypeak | 17:54

  3. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    plutoniumsulfat | 17:53

  4. Re: Rollenspiele sind out

    ArcherV | 17:52

  5. Re: Schade, dass es keinen Kommunismus in China gibt

    xProcyonx | 17:51


  1. 17:28

  2. 17:07

  3. 16:55

  4. 16:49

  5. 16:15

  6. 15:52

  7. 15:29

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel