Der VLC-Player soll ein Bittorent-Modul bekommen.
Der VLC-Player soll ein Bittorent-Modul bekommen. (Bild: VideoLAN)

Videostreaming VLC soll Bittorrents streamen

Der Videolan Client VLC soll ein Bittorrent-Modul erhalten. Damit sollen etwa Video-Torrents ohne Verzögerung im VLC-Player laufen. Der Entwickler, der den Code beisteuert, erhält 10.000 US-Dollar.

Anzeige

Das Videolan-Team will dem VLC-Player ein Bittorrent-Modul beilegen. Damit sollen beispielsweise Videos, die als Torrents angeboten werden, direkt im Player abgespielt werden können. Das Videolan-Team hat das Projekt bei Elance ausgelobt, einer Plattform für Freiberufler. Das Projekt soll mit 10.000 US-Dollar vergütet werden.

"Der Entwickler sollte einen funktionierenden Patch für VLC abliefern, der dem Nutzer die Möglichkeit gibt, eine Torrent-Datei oder einen Magnet-Link zu öffnen und mit wenig Verzögerung im VLC-Player abzuspielen" , lauten die Anforderungen in der Elance-Anzeige.

Zwar gebe es bereits mehrere Bittorrent-Module, sie erfüllten aber alle nicht die hohen Ansprüchen des Videolan-Teams, sagte Entwickler Jean-Baptiste Kempf der Webseite Torrent-Freak. Deshalb seien sie nicht in den VLC-Player-Code integriert worden. "Da wir nur wenige Kern-Entwickler sind, müssen wir auf einen hohen Code-Standard achten", sagte Kempf.

Libtorrent verbessern

Der Entwickler der Libtorrent-Bibliothek Arvid Norberg will dem Entwickler seine Hilfe anbieten und gleichzeitig seine eigene Bibliothek verbessern. Die Unterstützung fürs Streaming in Libtorrent sei noch nicht besonders ausgereift. Es sei auch deshalb ein interessantes Projekt, weil die Streaming-Logik und die Benutzeroberfläche optimiert werden müssten, besonders wenn "die Downloadkapazität kleiner oder etwa gleich ist wie die Bitrate der Datei, die gestreamt wird".

Indes gibt es von Version 2.0.6 des VLC-Players noch keine Spur. Eigentlich sollte damit eine kritische Sicherheitslücke im ASF-Demuxer des Players geschlossen werden. Zum Download steht weiterhin die unsichere Version 2.0.5 bereit.


2called-chaos 15. Feb 2013

Wird man das nicht so schon? Die DRM Kacke läuft da ja meistens nicht ;)

Salzbretzel 15. Feb 2013

Gehen wir doch einmal davon aus das jemand die Filme auf dem Server bereit stellt. Der...

DylanD09 14. Feb 2013

Der Code wird beigesteuert. Dann wird diese Arbeit, welche zum Code geführt hat, bezahlt...

Neuro-Chef 14. Feb 2013

Hmm ich lade mehr Filme als Serien, zumindest bei denen ist das nicht oft der Fall.

Thaodan 14. Feb 2013

Aber auch nur wenn man nicht UTF8 oder ähnliches nutzt.

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) für Logistik-Projekte
    WITRON Gruppe, Parkstein Raum Weiden / Oberpfalz
  2. Softwareentwickler für Embedded / USB (m/w)
    AVM GmbH, Berlin
  3. SAP Consultant Internal Logistics (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  4. Abteilungsleiter (m/w) IT-Betrieb
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€
  2. Samsung Ultra-HD-Monitor U28D590D
    339,00€ inkl. Versand über Redcoon
  3. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Patentanmeldung

    Apples Smart Cover soll wirklich schlau werden

  2. OS X

    Apple will Thunderstrike-Exploits mit Patch verhindern

  3. Soziales Netzwerk

    Justizministerium kritisiert Facebooks neue AGB

  4. Raumfahrt

    Nasa will Mars-Rover mit Helikopter ausstatten

  5. Windows Phone und Tablets

    Die Dropbox-App ist da

  6. Sony Alpha 7 II im Test

    Fast ins Schwarze getroffen

  7. Apple

    Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen

  8. Firmware

    Update für Samsungs NX1 verbessert Videofunktionen enorm

  9. Systemkamera

    Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an

  10. Lieferprobleme

    Drogendrohnen in Mexiko und Norddeutschland abgestürzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

Samsung Gear VR im Test: Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
Samsung Gear VR im Test
Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
  1. Für 200 US-Dollar verfügbar Samsungs Gear VR ist nicht für Radfahrer geeignet
  2. Innovator Edition Gear VR wird Anfang Dezember 2014 in den USA ausgeliefert
  3. Project Beyond Frisbee-Kamera für Samsungs Gear VR

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

    •  / 
    Zum Artikel