Abo
  • Services:
Anzeige
GDDR5X soll GDDR5 nachfolgen.
GDDR5X soll GDDR5 nachfolgen. (Bild: Micron)

Videospeicher: Microns GDDR5X soll bis zu 16 GBit pro Sekunde erreichen

GDDR5X soll GDDR5 nachfolgen.
GDDR5X soll GDDR5 nachfolgen. (Bild: Micron)

Hynix und Samsung haben den High Bandwidth Memory, Konkurrent Micron hingegen arbeitet an GDDR5X: Der neue Videospeicher ist für Grafikkarten im Jahr 2016 gedacht und soll doppelt so viele Daten übertragen wie heutiger GDDR5-Videospeicher.

Anfang September hatte Micron einen Hinweis geliefert, mittlerweile ist es offiziell: Der Speicherhersteller hat GDDR5X entwickelt, eine verbesserte Version von GDDR5. Eingesetzt wird der als Videospeicher für Grafikkarten, die durch GDDR5X auf mehr Datentransfer-Rate zurückgreifen können. Technisch ändert sich vor allem der Prefetch und damit die Datenrate.

Anzeige

Die Prefetch verdoppelt sich von 32 auf 64 Bytes, also 16- statt 8-facher Zugriff und somit doppelte Datenrate pro Pin. Daraus resultiert eine Arbeitsgeschwindigkeit von vorerst 10 bis 12 GBit pro Sekunde bei bis zu 3 GHz. Aktuelle GDDR5-Chips laufen mit bis zu 8 GBit pro Sekunde bei 4 GHz, solche Bausteine fertigen Hynix und Samsung. Künftig möchte Micron bei GDDR5X bis zu 16 GBit pro Sekunde erreichen. Aufseiten des Grafikchips, genauer des Speichercontrollers, sind laut Micron nur minimale Änderungen notwendig.

  • Präsentation zu GDDR5X (Bild: Micron)
  • Präsentation zu GDDR5X (Bild: Micron)
  • Präsentation zu GDDR5X (Bild: Micron)
  • Präsentation zu GDDR5X (Bild: Micron)
  • Präsentation zu GDDR5X (Bild: Micron)
Präsentation zu GDDR5X (Bild: Micron)

Bei gleicher Breite des Speicherinterfaces, etwa 256 Bit, steigert GDDR5X die Datentransfer-Rate hin zur GPU um 50 bis 100 Prozent. Rechnerisch entsprechen 256 Bit bei 16 GBit pro Sekunde einem Durchsatz von 512 GByte pro Sekunde - genauso viel, wie High Bandwidth Memory mit vier Speicherstapeln liefert. Da vorerst bis zu 12 GBit pro Sekunde erreicht werden sollen, dürfte GDDR5X eine Option für Grafikkarten sein, bei denen kein teurer HBM verbaut wird, aber eine hohe Datentransfer-Rate gewünscht ist.

In diese Kategorie fallen Oberklasse-Modelle, eine Geforce-Karte mit GP104-Chip auf Basis der Pascal-Architektur beispielsweise. Erste Produkte mit GDDR5X-Videospeicher erwartet Micron 2016 - das würde passen.


eye home zur Startseite
Kleba 23. Okt 2015

Aber die geringere Fläche die benötigt wird, würde doch auch für den Einsatz in mobilen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  2. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  2. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  3. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  4. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  5. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  6. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  7. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  8. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  9. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen

  10. BGH-Urteil

    Abbruchjäger auf Ebay missbrauchen Recht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: Beschleunigung ist aber auch das einzige...

    muhaha12 | 17:56

  2. Re: Reichweite Autobahn

    ikso | 17:55

  3. Re: Das wird Konsequenzen haben

    eisbart | 17:54

  4. Re: Biometriefeatures als Ausschlusskriterium

    datenmuell | 17:54

  5. Re: Stärkere Version bisher nur in China erhältlich

    datenmuell | 17:53


  1. 17:12

  2. 16:44

  3. 16:36

  4. 15:35

  5. 15:03

  6. 14:22

  7. 14:08

  8. 13:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel