Abo
  • Services:
Anzeige
Mplayer ist in Version 1.1 erschienen.
Mplayer ist in Version 1.1 erschienen. (Bild: Mplayer)

Videoplayer: Mplayer gibt ein Lebenszeichen

Mplayer ist in Version 1.1 erschienen.
Mplayer ist in Version 1.1 erschienen. (Bild: Mplayer)

Das Mplayer-Team hat Version 1.1 des freien Videoplayers veröffentlicht. Es ist das erste Update seit 16 Monaten. Die aktuelle Version hat eine experimentelle Unterstützung für OpenGL ES 1.0.

Der freie Videoplayer Mplayer ist in Version 1.1 erschienen. Das letzte Update ist bereits 16 Monate alt und trug damals die Versionsnummer 1.0rc4. Eine finale Versionsnummer 1.0 hat das Entwicklerteam übersprungen. Die Änderungen sind indes nicht spektakulär.

Anzeige

Im MP3-Demuxer wurde die Verwendung der variablen Bitrate korrigiert, die Laufzeit und die durchschnittliche Bitrate werden korrekt berechnet. Außerdem greift der Demuxer bei Bedarf auf Quicktime-Binärdateien zurück. Diese Funktion ist aber noch als experimentell eingestuft. Ebenso experimentell ist die Unterstützung für OpenGL ES 1.0.

Bibliotheksänderungen

Mplayer 1.1 kann Untertitel im PGS- (Blu-ray), DVB- und XSUB-Format anzeigen. Außerdem nutzt der freie Videoplayer FFMepgs AAC Decoder und verwendet nicht mehr die interne Libfaad2-Bibliothek, die entsprechend entfernt wurde. Zugleich wurde die interne Bibliothek Mp3lib entfernt, wegen der sich Mplayer zuletzt nicht mehr kompilieren ließ.

Dank eines neuen Betreuers hat die X11-Benutzeroberfläche kleine Verbesserungen erhalten und unterstützt nun UTF8. Außerdem haben die Entwickler Mplayer auf Wine portiert.

Um das Projekt ist es seit der Abspaltung des Mplayer2-Projekts recht ruhig geworden. Mplayer2 sollte die ursprüngliche Anwendung um etliche Funktionen erweitern. Einst ein Vorzeigeprojekt, das unter Linux auf eine umfangreiche Codec-Sammlung zugreifen konnte, wurde es von ähnlichen Projekten wie Videolan mit VLC oder eben Mplayer2 überholt.

Eine offizielle Ankündigung auf der Webseite des Projekts gibt es noch nicht. Der Quellcode steht auf den FTP-Servern zum Download bereit.


eye home zur Startseite
andy123 08. Jun 2012

und leider hat stock mplayer(2) noch immer keine vaapi unterstützung, weshalb man mit...

Keridalspidialose 08. Jun 2012

MPlayer mPlayer2 MPlayer scheitn eingeschlafen mplayer2: Blabla, keine Binarys, diese...

Ampel 08. Jun 2012

Werde den neuen Mplayer mit BD Medien die Tage testen. Bin mal gesannt ob ich ohne...

i.like.webm 08. Jun 2012

Also ich verbinde mplayer immer mit rtmpdump, welcher ziemlich gut funktioniert um diese...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  4. über Ratbacher GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. 17,97€

Folgen Sie uns
       


  1. BMW Connected Drive

    Dieb wird mit vernetztem Auto gefangen

  2. Helio X23 und Helio X27

    Mediatek taktet seine 10-Kern-SoCs für Smartphones höher

  3. Betrug

    Dating-Plattformen sollen eigene Fake-Profile anlegen

  4. Onlineshopping

    Amazon startet Zwei-Faktor-Authentifizierung in Deutschland

  5. Moto Z

    Lenovo plant mindestens zwölf neue Module pro Jahr

  6. Travelers Box

    Münzgeld am Flughafen tauschen

  7. Apple

    Produktionsfehler macht Akkutausch im iPhone 6S notwendig

  8. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  9. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  10. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Toll...

    DooMMasteR | 11:29

  2. Re: Für Paranoiker, einfach eigenes...

    ibsi | 11:28

  3. Re: kann man schon am Monetarisierungsmodell der...

    pythoneer | 11:28

  4. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    narea | 11:28

  5. Re: Warum gehen alle davon aus dass eine...

    flathack | 11:28


  1. 10:49

  2. 10:33

  3. 10:28

  4. 10:20

  5. 10:05

  6. 09:26

  7. 08:41

  8. 12:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel