Abo
  • Services:
Anzeige
VLC für Windows 8, RT und Windows Phone 8 ist in Entwicklung.
VLC für Windows 8, RT und Windows Phone 8 ist in Entwicklung. (Bild: Videolan/Kickstarter)

Videolan: Falsche VLC-App für Windows 8

VLC für Windows 8, RT und Windows Phone 8 ist in Entwicklung.
VLC für Windows 8, RT und Windows Phone 8 ist in Entwicklung. (Bild: Videolan/Kickstarter)

Eine gefälschte App des VLC-Players ist im Windows Store aufgetaucht. Die kostenpflichtige App ist nicht der erste Fall einer Nachahmung des freien Mediaplayers und inzwischen nicht mehr verfügbar.

Im Store für Windows 8 ist eine App des VLC-Players angeboten worden. Diese sollte 3 US-Dollar kosten und war eine Fälschung und nicht die des Videolan-Projekts entwickelte Anwendung. Der langjährige VLC-Entwickler Jean-Baptiste Kempf bestätigte dies gegenüber Neowin.

Anzeige

Außerdem habe Kempf den Entwickler der falschen Anwendung gebeten, diese aus dem Store zu entfernen, was inzwischen auch geschehen ist. Derartige Nachahmungen sind für das Videolan-Projekt jedoch nichts Neues.

Im Sommer 2011 etwa beschwerte sich ein VLC-Entwickler öffentlich darüber, dass einige Anbieter die freie Verfügbarkeit des Quellcodes ausnutzten und die Anwendung mit Malware bündelten. Ein derartiges Verhalten könne dem Projekt langfristig sogar schaden. Dennoch geht das Team nur selten gegen diese Fälschungen vor, denn für rechtliche Auseinandersetzungen fehlen die finanziellen Mittel.

Auch ist die Anzahl derartiger Fälschungen enorm hoch. So habe Kempf allein in einer Woche, in der er danach explizit gesucht hat, über 200 Fälle gefunden, in denen die Rechte des Teams verletzt wurden.

Offizielle Windows-8-App

Das Videolan-Team arbeitet an einer Umsetzung des Players für Windows 8, RT und Windows Phone 8 und finanzierte die Portierung über eine Kickstarter-Kampagne. Die Portierung für Windows Phone 8 ist zunächst gar nicht geplant gewesen. Das Team stellte jedoch fest, dass die Windows-Phone-8-APIs denen von Windows 8 sehr ähnelten, was die Portierung sehr vereinfacht. Zudem wolle Microsoft mit Testhardware und Hinweisen zur Technik und der Gestaltung helfen.

Wann die Anwendungen zur Verfügungen stehen werden, ist noch nicht bekannt. Ebenso ist noch nicht geklärt, ob das Projekt die freie Software einfach über den Windows Store vertreiben kann, da die Oberfläche unter der GPLv2 lizenziert werden soll und ein Großteil der Bibliotheken selbst unter der LGPLv2.1 stehen. Wenn es notwendig sein sollte, wollen die Entwickler die Lizenz um eine Linking-Exception erweitern, um von Microsoft in den Windows Store aufgenommen zu werden.


eye home zur Startseite
throgh 17. Jan 2013

Was hat das denn mit einem Nachteil von "Open Source" wirklich zu tun? Schlichtweg...

fratze123 14. Jan 2013

Ein Repository ist ja unterm Strich auch nix anderes als ein Appstore. Du meinst, dass...

AdministradorViejo 11. Jan 2013

Am besten macht man sowas einfach nicht als Unternehmen :D Braucht extrem viel Aufwand...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Inshore Services GmbH, Berlin, Leipzig, Rostock
  2. über Hays AG, Karlsfeld
  3. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  2. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: was soll immer diese schwachsinnige Asymmetrie...

    GodFuture | 00:58

  2. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Lasse Bierstrom | 00:58

  3. Re: Uuund raus

    Bessunger | 00:58

  4. Re: 2-Faktor-Authentifizierung ist die Antithese...

    Bessunger | 00:55

  5. Das Ultimative Update

    ED_Melog | 00:45


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel