Videolan: Erster H.265-Quellcode in VLC
Der Quellcode für H.265 wurde in VLC integriert. (Bild: Tom Bigelajzen/Videolan.org)

Videolan Erster H.265-Quellcode in VLC

Der Quellcode des freien Videoplayers VLC ist um die Unterstützung des Video-Kompressionsstandards H.265 alias HEVC erweitert worden.

Anzeige

Dem freien Videoplayer VLC liegt bald ein De- und Encoder für den neuen Video-Kompressionsstandard H.265 alias High Efficiency Video Coding (HEVC) bei. Der entsprechende Source Code wurde im Git-Repository eingepflegt. Er stammt von dem Entwickler Michael Carré vom Videolan-Team.

Bislang lässt sich der Codec für H.265 nur über den Parameter -enable-x265 beim Kompilieren des Quellcodes aktivieren. Dazu werden die entsprechenden Header-Dateien benötigt. Einmal kompiliert, liegt der Codec als Plugin vor. Carré hat die Config-Dateien und Makefiles ebenfalls bereits so angepasst, dass sich der Codec in der aktuellen Version auf Github kompilieren lässt.

Videolan folgt Divx und Libde265

Bereits vor wenigen Tagen hatte das deutsche Unternehmen Struktur AG eine quelloffene Bibliothek für H.265/HEVC namens libde265 vorgestellt. Die Version steht unter der LGPL.

In Divx 10 ist H.265 ebenfalls bereits integriert. Damit lassen sich Videos mit H.265 codieren, decodieren und streamen. Divx 10 ist bereits auf dessen Webseite verfügbar.

H.265 alias HEVC verspricht bei gleicher Videoqualität etwa die halbe Bitrate im Vergleich zu H.264 und unterstützt Auflösungen bis 8K UHD (8.192 x 4.320 Pixel).

Der Code steht auf Github zum Download bereit. Carré hat seinen Codec hingegen unter der GPLv2 veröffentlicht. VLC gibt es für diverse Plattformen, darunter Windows, Mac OS X und Android.


Neuro-Chef 19. Sep 2013

Ok, der Ton spinnt beim Springen für einen Sekundenbruchteil, hat wohl mit der Pufferung...

frostbitten king 19. Sep 2013

Halbrichtig. Ja hat mit dem Codec usw. zu tun, aaaaber .. HEVC ist ziemlich neu, die...

Wissard 18. Sep 2013

Du nicht, aber der Rest der kein Windows benutzt freut sich über VLC

Lala Satalin... 18. Sep 2013

WebM ist eine abgespeckte Version von Matroska (Also das Containerformat) und genauso...

Kommentieren



Anzeige

  1. SharePoint Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. IT-Senior Consultant CRM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  4. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel