Videobuster.de: Verleih-DVD-Film behalten ab 1 Euro
(Bild: Videobuster)

Videobuster.de Verleih-DVD-Film behalten ab 1 Euro

Wer einen Film ausgeliehen hat und ihn gleich behalten möchte, kann das jetzt haben, ohne den Datenträger illegal zu kopieren und zu brennen. Videobuster-Kunden können Verleihfilme billig kaufen.

Anzeige

Der Filmverleiher Videobuster.de bietet seinen Kunden an, Verleih-DVD- und Blu-ray-Filme zu behalten und für Preise ab 1 bis 2 Euro zu kaufen. Die Option Leihkauf, sei seit acht Wochen online, erklärte das Unternehmen am 27. August 2012. Videobuster-Marketingleiter Matthias Zinecker sagte Golem.de: "Wir waren sehr überrascht, dass der Leihkauf im letzten Monat schon so gut anlief, ohne dass wir ihn beworben haben. Jetzt haben wir zum Wochenende die Preise noch einmal deutlich reduziert, teilweise bekommt man schon eine DVD für 99 Cent, und heute haben sich die Leihkaufzahlen schon verdoppelt."

Ob der Leihfilm gekauft werden kann, erfahren die Kunden erst, wenn der Datenträger bei ihnen zu Hause eingetroffen ist. Dann taucht unter dem Versandstatus in ihrem Kundenkonto der blaue Button "Film behalten" auf. Wird der gedrückt, muss die gewünschte Zahlungsmethode ausgewählt werden. DVDs gibt es ab 0,99 Euro, Blu-rays ab 1,99 Euro.

"Die aktuellen Filme verleihen wir zunächst, bevor wir sie verkaufen", erklärte das Unternehmen. Leihkauf gelte aber für viele Katalogtitel und werte "das Abonnement auf", sagte Zinecker.

Filme mit Verleihrecht werden teurer verkauft, und der Preis muss sich für den Anbieter erst einspielen. Der Videobuster-Konkurrent Lovefilm, eine Amazon-Tochter, bietet schon lange eine Kaufoption für Filme an, aber nicht für gebrauchte Datenträger.

Zusätzlich zum Geschäftsmodell "Leihkauf" der Online-Videothek Videobuster aus Seesen in Niedersachsen gibt es auch die Möglichkeit, Filme aus dem Angebot zu kaufen. Hier kommt einmalig das Versandporto von 2,99 Euro hinzu.


Rulf 28. Aug 2012

bei zugelassenen(legalen) geräten sollte der stream aber nur verschlüsselt an das...

/mecki78 28. Aug 2012

Wenn dabei einen Kopierschutz umgehst, dann schon. Blu-Rays haben definitiv einen...

Ben Dover 28. Aug 2012

Ich kenns nur andersrum, bei games in der Videothek "nicht zum verleih bestimmt" ^^

Cohaagen 28. Aug 2012

1,70 ¤ - 2,50 ¤ pro Film (je nach Wahl des Pakets und Dauer des Vertrags) INKLUSIVE Hin...

DerJochen 28. Aug 2012

Ich auch nicht.

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur Ethernet-Kommunikation (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)
  2. Leiter/in des IT-Anforderungsmanagements
    Landeshauptstadt München, München
  3. Software Ingenieur im Bereich Windenergie (m/w)
    Woodward Kempen GmbH, Kempen
  4. Funktionsverantwortlicher Navigation (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  3. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  4. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  5. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  6. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  7. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  8. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  9. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  10. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

    •  / 
    Zum Artikel