Video Youtube-Nutzer macht das Wohnzimmer zum Weltraumbahnhof

Die Starts der Raumfähre Discovery waren spektakulär: Ein Youtube-Nutzer hat daraus ein Video fürs Heimkino gemacht. "Dreht die Lautsprecher auf!", rät er.

Anzeige

"Ich habe dies für all die Menschen gemacht, die davon träumten, den Start (der Discovery) mit eigenen Augen zu sehen, aber niemals dazu in der Lage waren, mich selbst eingeschlossen", hat Youtube-Nutzer Indiegun unter sein Video geschrieben. Darin ist der Start einer Discovery-Raumfähre auf dem Kennedy Space Center in Florida zu sehen. In Full-HD.

Die Aufnahmen selbst habe er aus Dutzenden Clips zusammengestellt, schreibt Indiegun. Dazu habe er die Geräusche unzähliger Starts zusammengemischt. "Ich habe versucht, so nahe wie nur möglich an das Ereignis heranzukommen."

 
Video: Spaceshuttle-Launch - Youtube-Video

Der Youtube-Nutzer hat bei seinem Video viel Wert auf die Atmosphäre bei einem Start gelegt: "Ich weiß, dass die Abfolge des Countdowns komprimiert und nicht zeitgenau wiedergegeben wird, aber ich wollte die 'Emotionen' während des Starts zeigen und weniger die technischen Begebenheiten."

Einzelne Geräusche, wie zum Beispiel das Geräusch beim Abstoßen der Feststoffraketen (SRB), habe er so gestaltet, wie sie wahrscheinlich auch aus dem Inneren einer Raumfähre zu hören sind. "Du brauchst eine Musikanlage mit einer Menge Power. Dazu einen großen Subwoofer (turned up to house shaking level), damit die Wirkung des Videos richtig zur Geltung kommt."

Youtube-Nutzer Indiegun warnt, dass während der Wiedergabe die Musikanlage beschädigt werden könnte: "Ich habe die niedrigen Frequenzen während des Shuttle-Starts nicht herausgefiltert." Der Sound könne sogar für hochwertige Subwoofer und Lautsprechermembrane zu viel sein, wenn die Lautstärke zu sehr aufgedreht werde.

Am Ende des Videos ist für ein paar Sekunden die Heimkinoanlage des Youtube-Nutzers zu sehen. Davor steht er selbst. Die Bildfläche ist um einiges größer als er. "Das Video sollte am besten ab einer Bilddiagonalen von vier Metern angeschaut werden", rät er denen, die sich seinen Clip ansehen wollen.

Das Video ist aber nicht nur für Heimkinofans interessant: Es ist eine Hommage an die Discovery-Raumfähre, die im vergangenen Jahr von der US-Weltraumbehörde Nasa ausgemustert wurde. Mitte April dieses Jahres wurde sie in das Smithsonian National Air and Space Museum in Chantilly nahe Washington gebracht. Dort ist sie seitdem ausgestellt. Mit rund 230 Millionen Kilometern ist sie die am weitesten gereiste Raumfähre der Nasa.


bugmenot 15. Mai 2012

Nein, es *macht* keinen Sinn - wenn, dann *ergibt es* Sinn...

bugmenot 15. Mai 2012

Korrekt. -> http://www.youtube.com/html5

kendon 09. Mai 2012

wenn die boxen aber die leistung des amps schlucken kommt es irgendwann zu einem...

Realist_X 08. Mai 2012

Dann guck doch Apple Videos und verschwende deine Zeit nicht mit Kommentaren hier!?

-horn- 07. Mai 2012

moien, das "das haben unsere bürger schon eh bezahlt, also können die das auch frei...

Kommentieren


dinofuss.de / 09. Mai 2012

Video: Spektakulärer Space Shuttle Launch

dinofuss.de / 09. Mai 2012

Video: Spektakulärer Space Shuttle Launch

Dirks Logbuch / 07. Mai 2012

Space Shuttle Launch ...



Anzeige

  1. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Mitarbeiter/in im Bereich Informationstechnologie/IT Service
    Toho Tenax Europe GmbH, Heinsberg-Oberbruch und Wuppertal
  3. Business Intelligence / Data Warehouse Engineer (m/w)
    Loyalty Partner GmbH, München
  4. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel