Video: Yahoo gibt Angebot für Hulu ab
Yahoo bietet für Hulu. (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Video Yahoo gibt Angebot für Hulu ab

Nach dem Kauf von Tumblr bietet Yahoo jetzt auch für die Video-on-Demand-Plattform Hulu. Das Unternehmen ist rund 2 Milliarden US-Dollar wert.

Anzeige

Yahoo hat ein Übernahmeangebot für die Videoplattform Hulu abgegeben. Das hat die Nachrichtenagentur Reuters von zwei Quellen aus Bieterkreisen erfahren. Wie viel Yahoo auszugeben bereit ist, ist nicht bekannt. Zu den weiteren Bietern gehören Time Warner Cable, DirecTV, Chernin Group, das Unternehmen des ehemaligen News-Corporation-Managers Peter Chernin, und Guggenheim Partners, das von Yahoos früherem Interimschef Ross Levinsohn geleitet wird.

Die Kaufangebote sind nicht bindend, ein Streitpunkt ist die restriktive Rechtevergabe der Film- und Fernsehstudios.

Hulu gehört den Medienkonzernen News Corporation, Walt Disney und dem Kabelnetzbetreiber Comcast über dessen Beteiligung an NBC Universal. Mit Hulu Plus bietet das Unternehmen auch ein kostenpflichtiges Monatsabo an, das erweiterten Zugriff auf das Archiv der Plattform bietet und von Millionen Kunden genutzt wird. Im Jahr 2011 machte das Unternehmen einen Umsatz von 500 Millionen US-Dollar. Im Folgejahr 2012 stieg der Umsatz auf 700 Millionen US-Dollar.

Eine Nutzung außerhalb der USA unterbindet Hulu per IP-Sperre. Im Oktober 2011 prüfte Hulu einen Einstieg in den deutschen Markt. Ein Team hatte laut einem unbestätigten Bericht Verhandlungen mit möglichen Partnern geführt.

Die TV-Videoplattform Hulu sollte bereits im Oktober 2011 verkauft werden. Die Verhandlungen scheiterten aber am Kaufpreis, den Lizenzverträgen für die Fernsehinhalte und Befürchtungen der Eigner, ihre Inhalte in die Hände von branchenfremden Unternehmen zu geben. Nach unbestätigten Berichten hatte Apple ein Angebot vorbereitet. Auch Google, Microsoft, AT&T und Yahoo wollten die Streamingplattform kaufen.

Yahoo übernahm im Mai 2013 die Mikroblogging-Plattform Tumblr für 1,1 Milliarden US-Dollar.


Bouncy 27. Mai 2013

Ok Pisa, jetzt nochmal extra für dich: Hulu nimmt weiterhin Gebote an, ein Verkauf wird...

zilti 26. Mai 2013

Gerade die News- und Finanzseiten von Yahoo werden viel genutzt, wobei das...

mastermind187 25. Mai 2013

Ich glaube er spielt er auf die Beziehung zum Mutterland China an. Wenn Lenovo will, kann...

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  2. SEO Manager (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg
  3. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  4. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Metaio unterstützt 3D-Sensor für das iPad

  2. Olloclip

    Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus

  3. 2Play Premium 200

    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

  4. Fabric

    Twitter stellt eigenes Delevoper-Kit vor

  5. Inbox

    Google erfindet die E-Mail neu

  6. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  7. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  8. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  9. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  10. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel