Quality Launch Review vom 1. Dezember 2011
Quality Launch Review vom 1. Dezember 2011 (Bild: Google)

Video Wie Google seinen Suchalgorithmus verbessert

Im August 2011 gewährte Google erste Einblicke in die Entwicklung seines Suchalgorithmus. Nun folgt ein Video, das in größeren ungeschnittenen Passagen zeigt, wie Änderungen am Suchalgorithmus von den Google-Entwicklern intern diskutiert werden.

Anzeige

Google weitet seine Bemühungen aus, in Sachen Suche für mehr Transparenz zu sorgen und veröffentlicht ein Video, das zeigt, wie bei Google intern eine Änderung für die Rechtschreibkorrektur langer Suchanfragen diskutiert wird. Der Algorithmus der Google-Suche bleibt streng geheim, aber Google zeigt, wie die Suche weiterentwickelt wird und wirbt so um Vertrauen.

Das von Google veröffentlichte Video zeigt die wöchentlich, immer am Donnerstag bei Google stattfindende "Quality Launch Review" genannte Sitzung vom 1. Dezember 2011 in längeren, ungeschnittenen Sequenzen. Im Quality Launch Review diskutieren Google-Entwickler mögliche Verbesserungen an Googles Suchalgorithmus und entscheiden, welche Neuerungen in die offizielle Google-Suche übernommen werden.

In der Sitzung vom 1. Dezember 2011 wurde unter anderem eine Änderung diskutiert, die die automatische Korrektur von Tippfehlern in Suchanfragen mit mehr als zehn Wörtern betrifft. Die Diskussion dazu kann ungeschnitten in dem Video verfolgt werden. Google hat das Video mit Anmerkungen versehen, um Einzelheiten in einen Kontext zu stellen.

Google will mit dem Video deutlich machen, dass auch kleinste Änderungen an der Google-Suche ausgiebig diskutiert werden. Die in dem Video diskutierte Änderung betrifft weniger als 0,1 Prozent aller Suchanfragen. Jede einzelne Änderung an der Google-Suche wird von einem Suchqualitätsingenieur betreut, der die Auswirkung einer Änderung auf die Nutzer untersuchen soll und nicht zum Entwicklungsteam gehört. Google führt rund 500 Änderungen an seinem Suchalgorithmus pro Jahr durch.

Die Entscheidungen über Änderungen des Suchalgorithmus hängen vor allem von den Ergebnissen von Experimenten ab. Alle Teilnehmer in der Sitzung können dazu detaillierte Testdaten einsehen. Die entsprechenden Berichte sind zum Teil 25 Seiten lang und enthalten auch Beispiele, um allgemeine Trends zu veranschaulichen.

Nicht nur die Suchqualität wird diskutiert

Dabei geht es nicht nur um die Qualität der Suche, auch andere Aspekte werden diskutiert, beispielsweise die Auswirkungen auf die Latenz, die Kosten und wie sich eine Änderung für unterschiedliche Sprachen umsetzen lässt.

Google versucht, mit etwas mehr Transparenz Kritikern entgegenzuwirken, die Google vorwerfen, das Unternehmen habe bei den Änderungen seines Suchalgorithmus nur sein eigenes Wohl im Sinn, sprich: die eigenen Dienste besser zu ranken und Konkurrenten auf die hinteren Plätze zu verweisen. Die weitgehende Geheimhaltung von Googles Suchtechnik gepaart mit dessen extrem hohem Marktanteil fördert Spekulationen und Verschwörungstheorien. Eine ganze Industrie lebt davon, Websitebetreiber darüber zu beraten, wie sie dafür sorgen können, von Google besser gefunden zu werden.

Seit einigen Monaten veröffentlicht Google auch eine monatliche Liste mit Änderungen an seiner Suche.


Clouds 13. Mär 2012

Ich mache sehr viel mit meinem Transformer prime. Kommt natürlich immer drauf an was man...

DerKeks 13. Mär 2012

Weil Google für mich != Markt ist. Weil es hier an Transparenz maneglt und hier ein...

omo 13. Mär 2012

Hauptsache man generiert sein Vermögen mental adäquat. In den Villen daheim gehts damit...

omo 13. Mär 2012

Generell gehts um affirmative SelbstdiskriminierungsNötigung. Genau so eben wie bei den...

omo 13. Mär 2012

Was keine sog. "Arbeitnehmer" unterstellt, passt sicher nicht in auf "Arbeitnehmern...

Kommentieren



Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w)
    P&I Personal und Informatik AG, Wiesbaden
  2. Teamleiter Applicationmanagement (m/w)
    IT for Intellectual Property Management GmbH, Berlin
  3. IT-Senior Analyst SAP Support (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Entwicklungsingenieur/-in Qualitätssicherung - Software
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€
  2. NEU: Samsung Galaxy S6 und S6 Edge im Preisvergleich
    ab 699,00€
  3. Raspberry Pi 2 Modell B / Quad-Core Prozessor / 1GB RAM - inkl. Kühlkörper
    ab 36,44€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Smartwatch

    Android Wear soll bald mit iOS sprechen

  2. HTC Re Vive ausprobiert

    Räumt schon mal die Keller leer

  3. Big Maxwell

    Nvidias Geforce GTX Titan X bietet 12 GByte Videospeicher

  4. EU-Datenschutzreform

    Verbraucherschützer warnen vor "Ausverkauf" der Nutzerrechte

  5. DSL/Mobilfunk

    O2 hält Watchever-Nutzung trotz Drosselung für möglich

  6. Anhörung im Bundestag

    Leistungsschutzrecht findet Unterstützer

  7. Branchenbuch

    Was Google und Bing nicht anzeigen, ist wertlos

  8. Globales Transportnetz

    China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  9. Google

    Chrome-Support für Android 4.0 wird eingestellt

  10. Valve

    Kostenlose Source-2-Engine bietet Vulkan-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Leistungsschutzrecht: Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
Leistungsschutzrecht
Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
  1. Google-Chef Eric Schmidt sieht schon wieder das Ende des Internets
  2. Europäisches Leistungsschutzrecht Oettinger droht wieder mit der Google-Steuer
  3. Leistungsschutzrecht Google News in Spanien wird dichtgemacht

Valve: Steam Link streamt PC-Spiele ins Wohnzimmer
Valve
Steam Link streamt PC-Spiele ins Wohnzimmer

Erneuerbare Energie: Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
Erneuerbare Energie
Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
  1. Abenteuer erneuerbare Energie Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie
  2. Erneuerbare Energie Brennstoffzelle aus dem 3D-Drucker

  1. Re: Sicher werden Smarties für mich erst sein...

    Tzven | 02:53

  2. Re: Respekt..

    teenriot* | 02:43

  3. Re: fokus auf user generated content

    SelfEsteem | 02:42

  4. Re: Eher aus Prinzip

    Tzven | 02:37

  5. Re: 12 oder 11,5? (kwT)

    Sarkastius | 02:35


  1. 22:28

  2. 21:33

  3. 21:22

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 17:08

  7. 16:52

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel