Video-on-Demand: Video Buster startet Streaming-Angebot
(Bild: Video Buster)

Video-on-Demand Video Buster startet Streaming-Angebot

Über zwei Jahre nach Lovefilm gibt es auch ein Streaming-Angebot von Video Buster in Deutschland. Die ersten Minuten eines Filmes können zuvor kostenlos angesehen werden.

Anzeige

Video Buster baut sein Onlineangebot aus und bietet ergänzend zum Verleih per Post Streaming an. Das gab das Unternehmen am 28. Februar 2013 bekannt. Zu jedem Film gibt es eine Vorschaufunktion, und die meisten Leihlizenzen könnten in eine Kauflizenz umgewandelt werden, erklärte der Betreiber.

Bevor sich der Kunde für einen Video-on-Demand-Film bei Video Buster entscheidet, gibt es die Möglichkeit, ein Preview kostenlos anzuspielen. Statt Trailern werden hier die ersten Minuten des Films gezeigt. "Das funktioniert bei uns studioübergreifend", sagte Video-Buster-Firmenchef Andreas Grebenstein.

Die Option zum digitalen Kauf kann mit der Leihoption kombiniert werden, beim Kauf wird die Leihgebühr dann angerechnet. Diese Möglichkeit besteht bis zu 30 Tage nach dem Erwerb der Leihlizenz. Durch den Kauf eines Video-on-Demand-Films erhält der Kunde aber keine digitale Kopie, sondern das Recht, den Film cloudbasiert jederzeit abrufen zu können.

Produktionen von drei Studios bilden derzeit das Video-on-Demand-Angebot: Warner Home Video, Ascot Elite und Eurovideo. Die Zahl der Studiopartner und die Zahl der Titel sollen aber ausgebaut werden: Jeder Titel mit Video-on-Demand-Lizenz soll ins Video-Buster-Programm. Grebenstein: "Noch in diesem Jahr wird unser Video-on-Demand-Angebot auf Tablet und TV zu sehen sein." Auch ein Angebot auf der Playstation 3 ist geplant.

Im Dezember 2010 startete der Onlineverleiher Lovefilm in Deutschland Video-on-Demand. Auf der Playstation 3 steht Lovefilms Video-on-Demand seit Juni 2011 zur Verfügung. Ab Dezember 2012 können auch Besitzer einer Xbox 360 mit ihrer Konsole auf den Video-on-Demand-Dienst von Amazon zugreifen. Im Dezember 2012 bot Lovefilm etwa 1.200 Filme als Stream über Video-on-Demand an.

"Wir bieten unterschiedliche Formate an, von SD bis Full-HD, das kommt auch immer auf das Studio an, bei Warner gibt es beispielsweise nur die Rechte für SD-Auflösungen. Das Rechtemanagement ist leider ein kompliziertes Thema bei Video-on-Demand. Ein Downloadangebot folgt ebenfalls noch, bisher nur Streaming", erklärte eine Sprecherin.


polypoly 06. Mär 2013

für the dark knight wollen se sogar 4,99¤ für SD!

Jogibaer 01. Mär 2013

Silverlight wird doch über Windows Update verbreitet, das bekommen auch nicht Technik...

Hugo 01. Mär 2013

Naja, wenn man die Argumentationen von anderen Streamingangeboten übernimmt, was...

cry88 01. Mär 2013

soweit ich weis bietet nur silverlight einen vollwertigen drm schutz beim streamen. also...

Trollfeeder 01. Mär 2013

Naja fürs Tablet und Handy okay, aber auf mehr als 40" hätte ich schon gerne HD...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) Softwareengineering ICIS
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. Spezialist (m/w) IT-Qualifizierung / -Validierung
    Thermo Fisher Scientific - Fisher Clinical Services GmbH, Allschwil (Schweiz)
  3. Prozessmanager Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  4. IT-Ingenieur/in
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spektakel im Weltraum

    Nasa bringt sich für Kometenvorbeiflug am Mars in Stellung

  2. Geheimmission im All

    Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet

  3. Mobiles Bezahlen

    Deutsche Sparkassen wollen bei Apple Pay mitmachen

  4. Wegen Wochenendarbeit

    Kurzfristige Streiks bei Amazon in Leipzig

  5. Videobotschaft vor IT-Gipfel

    Merkel verirrt sich in die Netzpolitik

  6. iFixit

    iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren

  7. Nach anderthalb Jahren

    Regierung prüft Auslieferungsgründe für Snowden

  8. NSA-Technikchef

    Spitzenspion jobbt in Firma von Ex-Direktor Alexander

  9. Anti-Cheat-Technologien

    Cheating in Spielen schwer zu verhindern

  10. Linus Torvalds

    "Mein Ton schreckt Menschen ab"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Tablet: Apple lässt beim iPad Air 2 die Luft heraus
Tablet
Apple lässt beim iPad Air 2 die Luft heraus
  1. Anwenderhandbuch Apple bringt iPad Air 2 und iPad Mini 3 mit Touch ID
  2. Nach Downgrade Finnischer Ministerpräsident gibt Apple die Schuld
  3. Apple iPad Air 2 soll mit schnellerem A8X-Prozessor arbeiten

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel