Aus dem Angebot bei Youtube-Movies
Aus dem Angebot bei Youtube-Movies (Bild: Youtube)

Video-on-Demand Privatsender toben wegen Youtube-Movies

RTL und ProSiebenSat.1 dürfen keine kommerzielle Video-on-Demand-Plattform betreiben. Darum regen sie sich über das kostenlose Angebot Youtube-Movies von Google auf.

Anzeige

Die Sendergruppen RTL und ProSiebenSat.1 kritisieren das neue Angebot Youtube-Movies in Deutschland. Das kostenlose Video-on-Demand-Angebot bietet Filme wie Dune, Dawn of the Dead, Running Man oder Stalker in voller Länge, dazu kommen Dokumentationen und Animationsfilme. "Youtube agiert zunehmend aggressiv und bewegt sich dabei außerhalb unseres Regulierungsrahmens", sagte Conrad Albert, Vorstand bei ProSiebenSat.1, dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Auch die Amazon-Tochter Lovefilm und der Filmverleiher Videobuster bieten ihren Kunden Filme im Streaming-Angebot.

Am 8. August 2012 hatte das Düsseldorfer Oberlandesgericht das vom Bundeskartellamt ausgesprochene Verbot einer gemeinsamen kommerziellen Videoplattform von RTL und ProSiebenSat.1 bestätigt. "Die Gründung der gemeinsamen Plattform würde das marktbeherrschende Duopol der beiden Sendergruppen auf dem Markt für Fernsehwerbung weiter verstärken", hatte die Wettbewerbsbehörde argumentiert. Eine offene, rein technische Plattform hätte das Kartellamt wohl erlaubt, doch die Sender seien nicht bereit gewesen, die geplante Plattform so weit zu öffnen, so das Kartellamt.

"Es ist absurd. Alle rufen laut nach nutzerfreundlichen Angeboten - uns wird genau dies zum Vorteil von Google untersagt, das die Lücke natürlich zu füllen weiß", sagte Tobias Schmid, Bereichsleiter Medienpolitik bei RTL dem Spiegel.

Youtube bereitet zudem auch in Deutschland eigene TV-Kanäle vor. Die Google-Tochter versucht derzeit, deutsche TV-Produzenten dafür zu gewinnen, ein exklusives Programm für Youtube herzustellen. Laut Spiegel ist an der Ausschreibung die Produktionsfirma Endemol beteiligt. Brainpool erwäge, einen Comedy-Kanal bei Youtube zu starten.


thorben 16. Aug 2012

also erfahrung hier: sky kann ich alles aufnehmen, was ich will und auf der HDD behalten...

Trollfeeder 15. Aug 2012

kwt

Trollfeeder 15. Aug 2012

Also ganz genau wie das Angebot der meisten Privatsender, deshalb auch die Angst vor...

bstea 13. Aug 2012

Logik für Erstsemestler: Wenn es regnet ist die Straße nass. Muss es geregnet haben, wenn...

t_e_e_k 13. Aug 2012

sie dürfen sehr wohl eine kommerzielle platform gründen. halt nur jeder für sich und...

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Support-Spezialisten (m/w)
    Thinking Objects GmbH, Korntal-Münchingen (bei Stuttgart)
  2. Facharchitektin / Facharchitekt
    Landeshauptstadt München, München
  3. Spezialist (m/w) Entwicklung Systemsoftware
    Torqeedo GmbH, Gilching (Großraum München) / Fürstenfeldbruck
  4. Webentwickler (m/w) für mobile Anwendungen
    ibau GmbH, Münster

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  2. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  3. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  4. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  5. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  6. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  7. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  8. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  9. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access

  10. US-Musiker

    Nikki Sixx kritisiert Labels für magere Streaming-Profite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel