Maxdomes aktuelles Serienangebot
Maxdomes aktuelles Serienangebot (Bild: Maxdome/Screenshot: Golem.de)

Video on demand Maxdome bald auf PS3 und Sony-TVs

Sony und ProSiebenSat.1 haben eine Partnerschaft geschlossen. Dadurch soll die Onlinevideothek Maxdome bis zum Ende des Jahres auf vielen Sony-Geräten zur Verfügung stehen, darunter die Playstation 3, Fernseher und Blu-ray-Player.

Anzeige

Der von ProSiebenSat.1 betriebene Streamingdienst Maxdome mit derzeit nach Unternehmensangaben 45.000 Titeln soll noch 2012 auch auf Sony-Geräten wie der Playstation 3 angeboten werden. Dazu wird Maxdome in das Sony Entertainment Network eingebunden, der Dienst soll also innerhalb der Benutzeroberfläche der Sony-Geräte laufen.

Dazu will Maxdome laut einer Mitteilung des Unternehmens "die Maxdome-TV-Oberfläche noch anwendungsfreundlicher und übersichtlicher gestalten". Geplant sind mehr Genres, nach denen sortiert werden kann, sowie zusätzliche Navigationsebenen. Auch die Inhalte selbst sollen auf den Stand der Zeit gebracht werden.

Maxdome nennt dazu zwar Mehrkanalton, Untertitel und Navigation, macht sonst aber keine weiteren Angaben, etwa zu den Tonformaten. Insbesondere Letzteres wäre für die PS3 reizvoll, weil die Konsole mit bis zu sieben Tonkanälen auch in allen Blu-ray-Formaten wie Dolby True HD und dts Master Audio umgehen kann - ob diese bandbreitenintensiven Formate aber als Stream angeboten werden, ist noch nicht absehbar.

Maxdome auf insgesamt 10 Millionen Geräten

Nur die Playstation 3 nennen die beiden Unternehmen zudem als konkretes Gerät, auf dem Maxdome laufen soll. Vorgesehen sind aber auch "internetfähige Fernseher, Blu-ray-Player und Heimkinoanlagen der neuesten Generation". Bis zum Ende des Jahres 2012 sollen so insgesamt in Deutschland 10 Millionen Geräte der Unterhaltungselektronik fähig sein, die Maxdome-Dienste zu zeigen. Dabei sind aber die bisher schon unterstützten Geräte wie etwa Receiver von Humax, Technisat und Videoweb schon eingerechnet. Auch auf Blu-ray-Playern von Samsung läuft Maxdome bereits.

Zu den für die Sony-Geräte gültigen Preisen des Dienstes gibt es noch keine Angaben. Derzeit kostet das Angebot je nach Umfang und Laufzeit zwischen 17,49 und 22,49 Euro. Eine Besonderheit von Maxdome ist, dass es keine Option gibt, mit der man alle Inhalte ohne Einschränkungen nutzen kann. Vielmehr müssen insbesondere neue Spielfilme einzeln bezahlt werden, wofür es bei den teureren Paketen die sogenannte "Blockbuster Option" gibt. Sie kostet pro Monat 5 Euro mehr und ermöglicht den Zugriff auf drei Filme pro Monat. Maxdome nennt für diese Notwendigkeit des Einzelabrufs auf seinen Webseiten lizenzrechtliche Gründe.


LLive 11. Mai 2012

Lovefilm hat meiner Meinung nach das bessere Angebot. Hauptsächlich wegen dem Verleih von...

AndiMoesepacken 10. Mai 2012

Die sollen erstmal zusehen das deren derzeitiges Angebot ordnungsgemäß funktioniert...

Kommentieren



Anzeige

  1. Gruppenleitung (m/w) SCADA Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  2. Teamleiter SAP BI/BO (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  3. System Administrator Helpdesk (m/w)
    Schwäbische Hüttenwerke Automotive GmbH, Bad Schussenried
  4. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Braunschweig

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 3 Alben (CD) für 25 EUR
  2. TIPP: PS4 + The Witcher 3 + Comic
    399,00€
  3. VORBESTELL-TOPSELLER: Game of Thrones - Die komplette 5. Staffel [Blu-ray]
    39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  2. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  3. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden

  4. Hack auf Datingplattform

    Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

  5. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  6. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  7. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  8. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  9. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf

  10. Tracking auf Unternehmensseiten

    Verbraucherschützern gefällt der Gefällt-mir-Knopf nicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

  1. Man sollte dabei nicht vergessen

    froodle59 | 06:00

  2. Re: Der Pulsmesser wird NIE korrekt funktionieren

    Tzven | 05:20

  3. Re: Beschleunigungsstreifen

    schosch | 04:36

  4. Re: Kodi-Raspberry ablösen!

    Tzven | 04:21

  5. Re: Pro Kontra

    schosch | 04:11


  1. 18:43

  2. 15:32

  3. 15:26

  4. 15:09

  5. 14:21

  6. 14:08

  7. 13:54

  8. 13:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel