Video-on-Demand: Lovefilm ist auf der Xbox 360 angekommen
Logo Lovefilm.de (Bild: Lovefilm)

Video-on-Demand Lovefilm ist auf der Xbox 360 angekommen

Angekündigt war es schon seit über einem Jahr, jetzt ist es geschafft: Amazons Video-on-Demand-Dienst Lovefilm hat es auf die Xbox 360 geschafft.

Anzeige

Auf der Playstation 3 steht Lovefilm seit Juni 2011 zur Verfügung, auf der Wii U soll sie noch im Dezember erscheinen. Ab jetzt können auch Besitzer einer Xbox 360 mit ihrer Konsole auf den Video-on-Demand-Dienst von Amazon zugreifen. Die App steht ab sofort als Download bereit. Wer es nutzen und so Zugriff auf Spielfilme und TV-Serien bekommen möchte, muss ab 6,99 Euro im Monat bezahlen. Außerdem ist eine Mitgliedschaft für Xbox Live Gold nötig, was je nach Bezahlmodus zwischen rund 40 und 80 Euro im Jahr kostet.

Derzeit bietet Lovefilm etwa 1.200 Filme als Stream über Video-on-Demand an, darunter alle drei Streifen der Herr-der-Ringe-Trilogie. Wer eine Kinect an seine Xbox 360 angeschlossen hat, kann sich durch das gesamte Angebot mit Handbewegungen oder per Sprachsteuerung navigieren, so Microsoft per Pressemitteilung. Das Unternehmen kündigt gleichzeitig an, sein Unterhaltungsprogramm auf der Konsole im Jahr 2013 mit bereits bestehenden und neuen Partner weiter ausbauen zu wollen.


Bouncy 06. Dez 2012

Sagst DU, ich sag was anderes, MCE war super schon als niemand an PCs im Wohnzimmer...

tunnelblick 06. Dez 2012

ja, mit nem 0815-60-euro-bdplayer von *sony*, wenn man der lovefilm-seite glauben darf...

mclau 05. Dez 2012

Vielleicht kommt Lovefilm bzw. Amazon ja jetzt endlich mal zu Potte und bringt für...

Bouncy 05. Dez 2012

Wissenschaftliche Fachzeitschrift, also das finde ich jetzt auch nicht so überzeugend...

Bouncy 05. Dez 2012

Naja ist sicher eine DER Referenzfilme wenn es darum geht, die Streamingqualität zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  2. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  3. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  4. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  5. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  6. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  7. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  8. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  9. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  10. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel